Das Reha-Assesment

Das Reha-Assessment

Hilfe zu Beginn einer beruflichen Orientierung
Wenn aus gesundheitlichen Gründen eine berufliche Umorientierung erforderlich wird, können im Rahmen der beruflichen Rehabilitation verschiedene Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben in Anspruch genommen werden. Bei der Auswahl geeigneter Leistungen sind neben der gesundheitlichen Situation auch intellektuelle Fähigkeiten, berufspraktische Fertigkeiten, bisherige berufliche Erfahrungen sowie persönliche Interessen und Neigungen zu berücksichtigen. Gerade am Anfang der beruflichen Rehabilitation fällt es oft nicht leicht, sich in der Vielfalt der Möglichkeiten zu orientieren und individuell angemessene Perspektiven für eine nachhaltige berufliche Wiedereingliederung zu entwickeln. Hierbei unterstützt Sie unser Reha-Assessment, das sowohl diagnostische als auch informative Module umfasst. Ihnen steht dabei ein erfahrenes Assessment-Team aus Psychologen, Sozialpädagogen und Ärzten beratend zur Seite.


Das Berufsförderungswerk Eckert bietet im Rahmen des Reha-Assessments folgende Leistungen an:

Arbeitserprobung (1 Woche)Abklärung der beruflichen Eignung & Arbeitserprobung (2 Wochen)Erweiterte Abklärung der beruflichen Eignung & Arbeitserprobung (3 Wochen)


Mit der im Berufsförderungswerk Eckert angebotenen Vielfalt an Berufsfeldern und Ausbildungsrichtungen (siehe auch  Berufe und Berufsbereiche für Arbeitserprobungen) steht ein besonders breites Spektrum an Möglichkeiten zur beruflichen Information und Eignungsabklärung zur Verfügung.