Header Weiterbildung Dresden

Weiterbildung, Fortbildung und Umschulung in Dresden

Eckert Schulen Dresden Eckert Schulen Dresden

Seit 2008 bringen die Eckert Schulen ihr Bildungsangebot in die sächsische Landeshauptstadt. Weiterbildung in Dresden bedeutet: Umfassend qualifiziert am ersten Arbeitsmarkt durchstarten. Die Branchen, die sich dabei im Angebot befinden, sind vielfältig: Ob Metall- oder Elektroindustrie, ob kaufmännische Fortbildungen oder Umschulungen in zahlreichen Ausbildungsberufen. Qualifizierungstrainings mit einer derartigen Praxisnähe suchen bis heute ihresgleichen, gehen sie doch mit einer großen Aufwertung des persönlichen Lebenslaufes einher.

Eckert Schulen Dresden

Eckert Schulen Bildungsangebot in Sachsen

Hoyerswerdaer Straße 18+20, 01099 Dresden;
Telefon 0351 4848479-0, Telefax 0351 4848479-79, dresden@eckert-schulen.de

Anfahrt

Datenschutzhinweis für Google Map

Bei Ansicht der interaktiven Google Map werden personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse an Google in den USA übertragen.

Die Teilnehmer wählen hier zwischen Vollzeit, Teilzeit oder Fernlehre und können sich ihre Weiterbildung in Dresden entsprechend ihrer persönlichen Lebenssituation bequem auswählen. Dabei stehen kompetente Lehrgangsbetreuer und Dozenten mit langjähriger Berufserfahrung ständig mit Rat und Tat zur Seite. Schritt für Schritt nachhaltig lernen und damit einen erfolgreichen IHK-Abschluss erreichen: An den Eckert Schulen in Dresden stehen die Teilnehmer im Mittelpunkt.

ÜBRIGENS

Die Eckert Schulen Dresden führen das Projekt „Individuelle Einstiegsbegleitung“ zur Reintegration langzeitarbeitsloser Personen am Arbeitsmarkt im Rahmen der JobPerspektive Sachsen durch. Gefördert wird das Projekt durch den Europäischen Sozialfonds im Freistaat Sachsen in der Förderperiode 2014 – 2020.

Lehrgangsablauf, Zulassungsvoraussetzungen oder Fördermöglichkeiten

Weiterbildung in Dresden bei den Eckert Schulen ist kein Massenprodukt – sondern ein individueller Karrierekick. Je nach persönlicher Situation, je nach vorher gelerntem Beruf, je nach Karrierewunsch haben die Teilnehmer Fragen, die ihnen unter den Nägeln brennen. Für das Team vom Beratungszentrum kein Problem. Tagtäglich helfen sie in sämtlichen Belangen, die die Weiterbildung in Dresden betreffen gerne weiter. Bei einem persönlichen Beratungsgespräch, per Telefon oder per E-Mail.

News und Aktuelles

| NEWS

#StudentStory: Einblick in die Projektarbeit eines Staatlich geprüften Technikers

Wie schwer ist eigentlich der Techniker? Wie sieht eine Projektarbeit am Ende der beruflichen Weiterbildung aus? Und welche Türen stehen einem mit dem Staatlich geprüften Abschluss offen? All das und noch viel mehr erzählt uns Simon Harbeintner in einem kurzen Interview. mehr

| NEWS

Berufliche Weiterbildung: ein Muss für die Neujahrsvorsätze 2024

Auf zu neuen beruflichen Horizonten im Jahr 2024! Warum eine Weiterbildung ein unverzichtbarer Bestandteil deiner Neujahrsvorsätze sein sollte. mehr

| PRESSE

Digitale Weiterbildungsrevolution in Deutschlands Mittelstand

Die Eckert Schools Digital begleiten immer mehr Betriebe dabei, digitale Weiterbildungsangebote zu entwickeln, umzusetzen und in eine geeignete Lernumgebung zu implementieren. Das Interesse der Wirtschaft wächst, auch weil neue digitale Plattformen helfen, Weiterbildungen besser zu strukturieren und zu dokumentieren. Foto: Shutterstock

Die Eckert Schools Digital begleiten immer mehr Betriebe dabei, digitale Weiterbildungsangebote zu entwickeln, umzusetzen und in eine geeignete Lernumgebung zu implementieren. Das Interesse der Wirtschaft wächst, auch weil neue digitale Plattformen helfen, Weiterbildungen besser zu strukturieren und zu dokumentieren. mehr

| NEWS

Innovative Kooperation zwischen Eckert Schulen und Klinikum Chemnitz bringt internationale Pflegekräfte nach Deutschland

Internationale Kooperation für Pflegekräfte in Chemnitz: Fachkräfte aus Brasilien, dem Iran und der Ukraine absolvieren eine 13-monatige Ausbildung, die Theorie und Praxis perfekt vereint. Eine wegweisende Zusammenarbeit zwischen den Eckert Schulen und dem Klinikum Chemnitz, um den Fachkräftemangel im Gesundheitswesen zu bekämpfen und Inklusion bzw. Integration zu fördern. mehr