Header Weiterbildung Leipzig

Industriemeister Metall IHK (m/w) - Leipzig

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
8 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 900
Teilnahmegebühr
3.960,00 EUR

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Lernmittel
auf Anfrage

Teilzeit

Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
24 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 900
Teilnahmegebühr
3.960,00 EUR

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Lernmittel
auf Anfrage

Fernlehre

ZFU-Nr.:
536198
Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
24 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 420
Teilnahmegebühr
3.960,00 EUR

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Lernmittel
in Teilnahemgebühr enthalten
Service
Web-Providing-Center

Kursdetails

Sie sind die Schnittstelle zwischen Planung und Fertigung, wirken als Mittler zwischen (Fach-)Arbeitern und Management: Industriemeister IHK nehmen nach wie vor eine Schlüsselstellung in Unternehmen ein.

Dieser Lehrgang vermittelt hochwertiges Know-how in Betriebswirtschaft, Recht, Technik, Organisation und Personalführung. Für Mitarbeiter in einem Beruf der Metallverarbeitung ist die Weiterbildung zum Industriemeister Metall der richtige Schritt, um sich für eine höhere berufliche Position zu qualifizieren. Die Qualifizierung zum Geprüften Industriemeister Metall ist die am häufigsten gewählte Aufstiegsweiterbildung von Facharbeitern mit einem Abschluss in einem Metall verarbeitenden Beruf. Die Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt IHK ist möglich.

Schritt für Schritt zum Meisterglück

Die Weiterbildung zum Industriemeister Metall bei den Eckert Schulen ist einheitlich für alle Standorte getaktet. So starten die Kurse jährlich zweimal in Vollzeit (März und September) und zweimal in Teilzeit bzw. Fernlehre (Mai und November).

Diese Systematik der sauberen Trennung zwischen der Vorbereitung zur Basisqualifikation (BQ) und der Vorbereitung zur Handlungsspezifischen Qualifikation (HQ) hat sich bei den Eckert Schulen über Jahre hinweg in der Praxis mit mehreren tausend Teilnehmern bewährt. Für die Teilnehmer sind so die Prüfungsteile klar abgegrenzt.

Bild: Industriemeister Metall IHK (m/w) Zeitraster - Ablaufplan: Weiterbildung zum Industriemeister IHK in Vollzeit (oben) und Teilzeit/Fernlehre (unten)

Inhalt

Fachrichtungsübergreifender Basisqualifikationsteil

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

Handlungsspezifischer Qualifikationsteil

Technik

  • Betriebstechnik
  • Fertigungstechnik
  • Montagetechnik

Organisation

  • Betriebliches Kostenwesen
  • Planungs- Steuerungs- und Kommunikationssysteme
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz

Führung und Personal

  • Personalführung
  • Personalentwicklung
  • Qualitätsmanagement

Voraussetzungen für die Zulassung

An der Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" darf teilnehmen, wer Folgendes nachweist:

  1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Metallberufen zugeordnet werden kann oder
  2. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  3. Eine mindestens vierjährige Berufspraxis.


Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zugelassen, wer Folgendes nachweist:

  1. Das Ablegen der Prüfung des Prüfungsteils "Fachübergreifende Basisqualifikationen" und
  2. In den in oben genannten Fällen zu den dort genannten Praxiszeiten mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis.

Bei Vollzeitveranstaltungen muss ein Jahr Berufspraxis bereits bei Lehrgangsbeginn nachgewiesen werden.

Die Ausbildereignungsprüfung (AdA) ist Zulassungsvoraussetzung der Prüfung und muss vor der letzten Prüfungsleistung nachgewiesen werden. Die Eckert Schulen bieten die separate Ausbildereignungsprüfung (AdA) auch zeitlich angepasst während der Weiterbildung zum Industriemeister an. (siehe Kursangebote zur Ausbildereignung (AdA).

zurück zum Seitenanfang

Schülerstimmen

Lothar Bauer

Ich wurde gleich nach der Meisterprüfung zum Meister in der Großschaltermontage befördert. Die praxisnahe Weiterbildung bringt mir heute noch sehr viel. Ich kann das erworbene Wissen im täglichen Arbeitsleben gut anwenden.

Lothar Bauer
Industriemeister Metall
Industriemeister Metall, Weiterbildung Techn. Betriebswirt und Bachelor-Studium bei DIPLOMA, Maschinenfabrik Reinhausen in Regensburg

Mathias Bleicher

Berufsbegleitende Fernkurse an den Eckert Schulen sind für mich genau richtig. Ich kann an Aufstiegsweiterbildungen teilnehmen, ohne beruflich pausieren zu müssen. Besonders gut finde ich die regelmäßigen Präsenzphasen bei Eckert, die meiner Meinung nach besonders wichtig für ein erfolgreiches Abschneiden sind.

Mathias Bleicher
Industriemeister Metall
Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt und Bachelor- Studium bei DIPLOMA, Maschinenfabrik Reinhausen in Regensburg

Thomas Schmidl

Der Unterricht war zielführend und strukturiert aufgebaut. Die Dozenten verfügten allesamt über langjährige Erfahrungen, was sich auf unsere Prüfungsvorbereitung besonders positiv ausgewirkt hat.

Thomas Schmidl
Industriemeister Metall
Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt, Maschinen- u. Anlagenführer bei der Audi AG

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Unterrichtsform (Vollzeit, Teilzeit, Fernlehre, Virtuell) wählen
2. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
3. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Anmeldung Leipzig

Vollzeit z. B. Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
04.09.2017
Ende
27.04.2018
Kursnummer
IMMT-1VLEI170901
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
05.03.2018
Ende
30.10.2018
Kursnummer
IMMT-1VLEI180301
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
03.09.2018
Ende
26.04.2019
Kursnummer
IMMT-1VLEI180901
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Teilzeit z. B. Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
04.11.2017
Ende
26.10.2019
Kursnummer
IMMT-1TLEI171101
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
05.05.2018
Ende
25.04.2020
Kursnummer
IMMT-1TLEI180501
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
03.11.2018
Ende
31.10.2020
Kursnummer
IMMT-1TLEI181101
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Fernlehre z. B. 1 x im Monat Sa 08:00 - 15:30 Uhr; + 3 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
04.11.2017
Ende
26.10.2019
Kursnummer
IMMT-1FLEI171101
Anmeldung 1 x im Monat Sa 08:00 - 15:30 Uhr; + 3 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
05.05.2018
Ende
25.04.2020
Kursnummer
IMMT-1FLEI180501
Anmeldung 1 x im Monat Sa 08:00 - 15:30 Uhr; + 3 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
03.11.2018
Ende
31.10.2020
Kursnummer
IMMT-1FLEI181101
Anmeldung 1 x im Monat Sa 08:00 - 15:30 Uhr; + 3 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit

Eckert Schulen Leipzig

Eckert Schulen Bildungsangebot in Sachsen

Elsbethstraße 19-25, 04155 Leipzig;
Telefon 0341 640 117 10, Telefax 0341 679 209 21, leipzig@eckert-schulen.de

Anfahrt

 

Mit dem Auto

Von Nord-Westen – aus Richtung Halle (Saale) kommend
Von Halle kommend über die B100 einen der beiden rechten Fahrstreifen nutzen und auf die Autobahn A14 Richtung Dresden/Leipzig/Flughafen auffahren. Der A14 ca. 26 Kilometer folgen und anschließend den rechten Fahrstreifen befahren, um an der Ausfahrt 23-Leipzig-Mitte abzufahren und die B2 Richtung Leipzig-Mitte zu nehmen. Auf der B2/B6 sechs Kilometer fahren und dann über einen der beiden rechten Fahrstreifen auf die B2/Brandenburger Straße abbiegen. Der Straße folgen bis in den Gerichtsweg, wo Sie nach ca. 200 Meter links in den Täubchenweg fahren, anschließend erreichen Sie den Leipziger Standort der Eckert Schulen.

Von Süden – aus Richtung Chemnitz kommend
Über die A72 in Richtung Leipzig fahren, dauerhaft links halten, um in Richtung Leipzig weiterzufahren. Die Autobahn bis zum Ende durchfahren und weiter auf der B95/B2 fahren. Halten Sie sich Links und nehmen Sie so die Wundtstraße. Weiter über den Floßplatz und die Harkortstraße, bis Sie rechts auf den Martin-Luther-Ring abbiegen können. Über Roßplatz und die Grünewaldstraße fahren, bis Sie nach dem Roßplatz in die Goldschmidtstraße fahren können. Biegen Sie anschließend links in die Stephanstraße und an der ersten Querstraße rechts in die Prager Straße. Nach 100 Metern links in die B2 abbiegen und an der darauffolgenden Kreuzung nach rechts in den Täubchenweg, wo Sie die Eckert Schulen Leipzig in Fahrtrichtung rechts erreichen.

Von Osten – aus Richtung Dresden kommend
Über die Autobahn A4 fahren und im Straßenverlauf rechts halten und weiter auf der A14 fahren, wo Sie der Beschilderung für Magdeburg/Halle/Leipzig folgen. Bei der Ausfahrt 26-Leipzig-Ost auf die B6 in Richtung Leipzig-Ost/Engelsdorf/Wurzen abfahren. Weiter über die B2/Brandenburger Straße und den Gerichtsweg bis Sie rechts in den Täubchenweg abbiegen können. Die Eckert Schulen Leipzig befinden sich auf der rechten Seite.

 


Freizeit

Moritzbastei

Seit 1982 ist die Moritzbastei das internationale Kulturzentrum in Leipzig und die größte Studentenkneipe in Deutschland.

Universitätsstraße 9
04109 Leipzig
Tel: 0341 - 702590
Fax: 0341 - 7025959


Nachtleben:

Das Nachtleben Leipzigs spielt sich insbesondere in der Innenstadt ab. Begünstigt wird die vielseitige Entwicklung der Kneipenlandschaft durch den Verzicht der Stadtverwaltung auf eine Sperrstunde. 

TV-Club Leipzig

Der TV-Club Leipzig ist der älteste Studentenclub in Leipzig. Sei Name leitet sich von den Studiengängen der Tierproduzenten und der Veterinärmediziner ab.

TV-Club Leipzig
Theresienstraße 2
D 04105 Leipzig-Eutritzsch
Tel: 0341 - 550 39 85
Fax: 0341 - 550 26 55
Email: saustark@tv-club-leipzig.de


Theater Schauspiel Leipzig

Leipzig verfügt über diverse Spielstätten, wie die große Bühne im Centraltheater (städtischer Betrieb), aber auch kleinere Spielstätten wie das „Skala“ oder „das Spinnwerk“.

Bosestraße 1
04109 Leipzig
Tel: 0341-12 68 168?
Fax: 0341-12 68 169
Email: besucherservice@schauspiel-leipzig.de


Freizeitpark Belantis – Das Abenteuer Reich

Im Süden Leipzigs befindet sich der größte Freitzeitpark Mitteldeutschlands. Auf über 27 Hektar bietet der Park mit mehr als 60 Attraktionen und acht Themenwelten ein spannendes Freizeitangebot.

Zur Weißen Mark 1
04249 Leipzig
Tel: 0341 - 9103 3333
Fax: 0341 - 910 311 11


Kino

Leipzig besitzt, aufgrund des seit 1955 jährlich stattfindenden Festivals für Dokumentar- und Animationsfilme, eine lebendige Kinoszene mit internationaler Bedeutung.  

CineStar Leipzig

Petersstraße 44
04109 Leipzig
Tel: 0451 - 7030200

Passage Kino

Hainstraße 19 a
04109 Leipzig
Tel: 0341 - 217386-2/-3
Fax: 0341 – 2173870
E-Mail: info@passage-kinos.de

Cineplex Leipzig

Ludwigsburger Str. 13
04209 Leipzig
Tel: 0341 - 426960


Sehenswürdigkeiten

 

Asisi-Panometer

Im Asisi-Panometer kann man riesige 360-Grad-Panoramen abwechselnder Themen bestaunen. Es wurde als das erste seiner Art, im ehemaligen Stadtgasspeicher, eröffnet. Begleitend werden diverse Ausstellungen im Panometer angeboten. Das berühmteste Panorama wurde 2015 gezeigt, wo Besucher in die Tiefen des Great Barriere Reefs abtauchen konnten.

 


Augustusplatz

Auf dem Leipziger Augustusplatz befinden sich auf über 40.000 Quadratmetern zahlreiche Bauwerke der letzten Jahrhunderte. Auf dem im zweiten Weltkrieg stark zerstörten Areal finden sich heute das Leipziger Opernhaus, das City-Hochhaus, welches auch als Wahrzeichen der Stadt wahrgenommen wird, das Gewandhaus – dem einzigen Konzerthausneubau der DDR – und dem davor befindlichen Mendebrunnen, der 2015 aufwendig restauriert worden ist. Weiterhin befinden sich dort die Demokratieglocke und das Paulinum.


Schillerhaus

1715 wurde das Gebäude, in dem Friedrich Schiller im Jahre 1785 lebte, erbaut. Berühmtheit erhielt das Schillerhaus, da Friedrich Schiller hier an der Ode „An die Freude“ schrieb, die von Ludwig van Beethoven in der 9. Sinfonie vertont wurde. Über 100 Exponate erschaffen eine einzigartige Atmosphäre aus der Zeit um Friedrich Schiller.


Völkerschlachtdenkmal

Im Jahr 1813 wurde Leipzig zum Schauplatz der Völkerschlacht mit über 100.000 Toten und Verwundeten, 600.000 beteiligten Soldaten und einer folgenschweren Typhus-Epidemie in Leipzig. 1898 wurde, nach jahrelanger Spendensammlung, der Grundstein für das Denkmal gelegt. 1913 wurde das Völkerschlachtdenkmal schließlich als Nationaldenkmal eingeweiht.


Zoo Leipzig

Der 1877/78 erbaute Zoologische Garten Leipzig zählt zu den Ältesten der Welt. Inzwischen fasst der zentrumsnahe Zoo über 23 Hektar. Aufgrund einer großen Zahl an Tierhäusern lohnt sich ein Zoobesuch zu jeder Jahreszeit – und das für Jung und Alt.


Shopping

Leipziger Höfe und Passagen

Leipzig ist bekannt für seine charakteristischen Passagen, die zahlreichen Durchgangshöfe und Messehäuser, die Leipzig zum einem einzigartigem Einkaufserlebnis machen. Die Stadt zeichnet sich durch das geschlossene System der verschiedenen Bauten in der Innenstadt aus. Wer auf der Suche nach Luxus ist, für den bietet sich die Mädler Passage – einer Mischung aus Luxusgeschäften und Boutiquen – an.


Höfe am Brühl

Leipzigs neues Einkaufsparadies entstand auf der Geburtsstätte von Richard Wagner und befindet sich damit auf historischem Boden. Im Herbst 2012 wurde das Einkaufszentrum, mit 130 Shops auf 27.500 Quadratmetern, eröffnet.


Essen und Trinken

Zum Arabischen Coffe Baum

Das Kaffeehaus Zum Arabischen Coffe Baum ist das älteste noch erhaltene und durchgängig betriebene Café-Restaurant Europas. Seit 1711 wird hier nachweislich Kaffee ausgeschenkt und die traditionelle Cafétradition wiederbelebt.

Kleine Fleischergasse 4
04109 Leipzig
Tel: 0341 - 96 100 60/61
Fax: 0341 - 96 100 30
E-Mail: kontakt@coffe-baum.de


Auerbachs Keller Leipzig

In den Kellergewölben befinden sich die beiden Restaurants „Historische Weinstuben“ und „Großer Keller“. Selbst Johann Wolfgang von Goethe hat hier schon gespeist. Im „Großen Keller“ werden vorrangig Gerichte der klassisch sächsischen Küche serviert. Das Restaurant „Historische Weinstuben“ bietet gehobene feine Küche. Zu den Räumlichkeiten zählen der „Historische Fasskeller“, „Goethe Keller“, „Lutherstübchen“ und „Alt-Leipzig“.

Öffnungszeiten täglich von 12:00 Uhr bis 00:00 Uhr.
Mädler Passage
Grimmaische Str. 2-4
04109 Leipzig
Tel: 0341 – 216100
Fax: 0341 – 2161011
Email: info@auerbachs-keller-leipzig.de


Ouzeri – Was “Kost” das

Griechische Köstlichkeiten in rustikaler und traditioneller Atmosphäre.Jeden Mittwoch Livemusik.

Dienstag bis Samstag von 17:00 Uhr – 00:00 Uhr
Nonnenstraße 5D
04229 Leipzig
Tel: 0341 - 87060377


Diego

Das Diego im Waldstraßenviertel Leipzigs verführt mit mittel- und südamerikanischen Gerichten und zählt zu den besten Restaurants in Leipzig. Hier werden täglich von 18:00 Uhr bis 23:00 Uhr (Sonntags bis 22:00 Uhr) Nachos, Burritos, Quesadillas und Fajitas, sowie Argentinische Rumpsteaks, Grillplatten und vieles mehr serviert.

Waldstraße 64
04105  Leipzig
Tel: 0341 – 3086477
Email: diego.restaurant.leipzig@gmail.com


Übernachtungen

Space Hotel & Hostel Leipzig

Buchung ausschließlich online über www.space-hotel.de. Zimmer ab 12 EUR pro Person.
Gelegen in Leipzig-Reudnitz  ist der Leipziger Zoo 3 km, die Leipziger Messe 8 km, die Sachsenterme 3 km, der Hauptbahnhof sowie das Leipziger Zentrum nur 2 km vom Hotel entfernt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln schnell zu erreichen.

Wurzner Str. 4
04315 Leipzig


Radisson Blu Hotel

In direkter Umgebung zum Hotel befindet sich das Gewandhaus (100 m), die Oper (100 m), Nikolaikirche (400 m) und der Auerbachs Keller (600 m). Der Hauptbahnhof ist 800 m entfernt.

Augustusplatz 5-6
04109 Leipzig
Tel: 0341 – 21460
Fax: 0341 - 2146-815
Email: info@radisson-leipzig.com


Steigenberger Grandhotel

2 Gehminuten von der Nikolaikirche entfernt. Direkte Nachbarschaft zur Fußgängerzone, Markt mit Altem Rathaus und historischem Naschmarkt. Der Hauptbahnhof ist 700 m entfernt.

Salzgäßchen 6
04109 Leipzig
Tel: 0341 - 350581-0
Email: info@steigenberger.com


TRYP by Wyndham Leipzig North

Leipziger Messe, Congress Center und das BWM Werk Leipzig liegen nur 5 Autominuten entfernt. Das Stadtzentrum, der Hauptbahnhof und der Flughafen sind binnen 15 Minuten erreichbar.

Mit dem Zug nehmen Sie am Hauptbahnhof Leipzig (Westseite) die Straßenbahn Linie 9 in Richtung Thekla und fahren bis zur Endhaltestelle. Umstieg in die Buslinie 81 oder 82 auf derselben Straßenseite in Richtung Taucha/Portitz. Ausstieg an der Wodanstraße. Das Hotel befindet sich in Fahrtrichtung rechts (200 m).

Tauchaer Straße 260
04349 Leipzig
Tel: 0341 - 92620
Email: info@trypleipzignorth.com


zurück zum Seitenanfang