Header Weiterbildung Koeln

Weiterbildung, Fortbildung und Umschulung in Köln

Eckert Schulen Köln Eckert Schulen Köln

Weiterbildung in Köln am Puls der Zeit: Die Lehrräume der Eckert Schulen sind nicht nur der Ort, um sich einmaliges Fach- und Methodenwissen anzueignen. Die Lehrgänge, Seminare und Kurse sind durch maximale Praxisnähe ausgezeichnet – versprechen optimale Qualifikation für den persönlichen beruflichen Aufstieg.

Eckert Schulen Köln

Eckert Schulen Bildungsangebot in Nordrhein-Westfalen

c/o bm-gesellschaft für bildung in medienberufen mbh, Sachsenring 79, 50677 Köln;
Telefon 0211 68778956, Telefax 0211 68785679, koeln@eckert-schulen.de

Anfahrt

Mit dem Auto

Von Süden aus, Richtung Bonn kommend
Auf die A 555 fahren, Richtung Köln-Bayenthal, bis zum Verteilerkreis (Bonner Verteiler). Von dort auf die Bonner Str. und dann 6,5 km geradeaus bis zum Kreisverkehr „Chlodwigplatz“. Vom Kreisverkehr auf den Karolingerring und von diesem geradeaus weiter auf den Sachsenring. Unser Standort befindet sich in 1,5 km auf der linken Seite.

Von Norden aus, Richtung Düsseldorf kommend
Auf die A 46 Richtung Köln / Neuss fahren. Nach 4,4 Km erreichen Sie das Autobahnkreuz 21-Dreieck Neuss-Süd, wo Sie eine der 2 linken Fahrstreifen nutzen um auf die A 57 Richtung Köln zu kommen. Nach 27 km weiter auf die K4 und die Ausfahrt Richtung Köln nehmen. Im Anschluss links halten und auf die Subbelrather Str. fahren. Von dort weiter auf die Gladbacher Str. und nach 2 km rechts in den Kaiser-Wilhelm-Ring abbiegen. Wenn Sie dann nach 700 m halb links in den Barbarossaplatz einbiegen, sehen Sie unseren Standort auf der rechten Seite.

Von Westen aus, Richtung Aachen kommend
Auf die A4 fahren und nach 64 km die Ausfahrt 11-a Klettenberg auf B265 in Richtung K-Klettenberg / K-Zentrum / Hürth nehmen. Nach 4 km rechts abbiegen auf die Luxemburger Str. / B265 (Schilder nach Klettenberg) fahren, dann rechts halten und weiter auf die Trierer Str. Nach 200 m  nochmal rechts abbiegen in den Salierring / B9. Der Standort befindet sich nach 500 m auf der rechten Seite.

Von Osten aus, Richtung Overrath kommend
Auf die A4 in Richtung Köln auffahren und der Autobahn folgen. In Köln-Ost die linken Fahrstreifen benutzen und auf die B55a fahren. Dann die Ausfahrt Richtung Deutz / Odysseum nehmen. Dann weiter über die Str. des 17. Juni auf den Walter-Pauli-Ring. Dort rechts abbiegen auf die Deutz-Kalker-Str. / B55. Nach 4 km links abbiegen auf Am Weidenbach und nach 300 m nochmal links auf den Salierring / B9. Nach 300 m sehen Sie unseren Standort auf der rechten Seite.

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL

Bahnhaltestelle „Eifelstraße“, zwei Fußminuten vom neuen Standort entfernt, es gibt eine direkte Verbindung zum Kölner HBF (Fahrtzeit 9 Minuten mit KVB Linie 16). Vom DB-Bahnhof Köln-Süd sind es 8 Minuten. Die Haltestelle wird von den Linien 12, 15 und 16 angefahren und verbindet ohne Umstiege mit Wesseling sowie dem Köln-Nord und Südstadt. 200 m weiter, am Barbarossaplatz, fährt die KVB-Linie 18 und verbindet mit dem Kölner Osten sowie dem rechtsrheinischen Teil.


Dabei achten die Eckert Schulen bei jeder Weiterbildung in Köln auf größte Teilnehmerorientierung. Nicht nur die engagierten Lehrgangsbetreuer – zuständig für einen reibungslosen Lehrgangsablauf – stellen das sicher: Die Teilnehmer einer Weiterbildung in Köln können bequem zwischen verschiedenen Lehrformen wählen. Ob Vollzeit, Teilzeit oder Fernlehre: Je nach persönlicher Lebenssituation passt sich die Weiterbildung in Köln an die persönlichen Lebensumstände an – nicht umgekehrt. Damit bieten die Eckert Schulen Köln zukunftsorientierte Fortbildungen am Puls der Zeit – sowohl für gewerblich-technische als auch kaufmännische Berufe. Mit einem Vorbereitungslehrgang optimal auf die IHK-Prüfung vorbereitet: Zahlreiche angehende Industriemeister IHK, Fachwirte IHK und Betriebswirte IHK vertrauten bereits auf das einmalige Bildungskonzept der Eckert Schulen in Köln. Ihre beruflichen Erfolgsgeschichten nach dem begehrten Abschluss zeigten: Die Eckert Schulen bieten durch eine Weiterbildung in Köln eine Karrierestartrampe.

Beratung bequem & unverbindlich

Im Westen Kölns befindet sich der Kölner Standort der Eckert Schulen. Die gute Verkehrsanbindung erleichtert die Anreise zu einem der zahlreichen Informationsabende, wo kompetente und erfahrene Experten der Eckert Schulen über Fördermöglichkeiten, Inhalte der Weiterbildungen in Köln, Aufstiegschancen oder auch Zulassungs- bzw. Aufnahmevoraussetzung, persönlich und kompetent informieren. Unabhängig davon steht das Beratungszentrum der Eckert Schulen telefonisch und persönlich jederzeit zur Verfügung.

News & Aktuelles

06.11.2018 | NEWS

#StudentStory: Dmitriy Shmidt - Industriemeister Metall IHK

Dmitriy Shmidt erzählt in seiner #StudentStory von seinen Erfahrungen in der Weiterbildung zum Industriemeister Metall IHK bei den Eckert Schulen Köln

Nach seiner Ausbildung zum Industriemechaniker und einigen Jahren Berufserfahrung möchte Dmitriy Shmidt im Bereich Mitarbeiterführung voll durchstarten. Die Entscheidung für die Vollzeit-Weiterbildung zum Industriemeister Metall IHK bei den Eckert [...] zum Artikel

05.11.2018 | NEWS

Industriemeister IHK: Kursstart an 27 Standorten

Gebucht - gelernt - gemeistert: 27 Standorte - 7 Bundesländer : Am 03. November 2018 fiel an den Eckert Schulen der Startschuss zur Teilzeit-Weiterbildung zum Industriemeister IHK.

Am 03.11.2018 begrüßten die Eckert Schulen an bundesweit 27 Standorten die jüngsten Teilnehmer in der Aufstiegsfortbildung zum Industriemeister IHK. zum Artikel

24.10.2018 | PRESSE

Neues Förderprogramm: „Ausbilder-Gutscheine“ für Deutschlands Mittelständler

Für 60 Prozent der deutschen Betriebe ist der Mangel an Fachkräften heute Geschäftsrisiko Nummer 1. Experten raten besonders kleinen Unternehmen und kleineren Mittelständlern, ihren Nachwuchs künftig verstärkt selbst auszubilden. Foto: Fotolia/Eckert Schulen

Für 60 Prozent der deutschen Betriebe ist der Mangel an Fachkräften heute Geschäftsrisiko Nummer 1. Experten raten besonders kleinen Unternehmen und kleineren Mittelständlern, ihren Nachwuchs künftig verstärkt selbst auszubilden. Aus diesem Grund [...] zum Artikel