Header Weiterbildung Duesseldorf

Industriemeister Metall IHK (m/w) - Düsseldorf

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
8 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 900
Teilnahmegebühr
3.960,00 EUR

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Lernmittel
auf Anfrage

Teilzeit

Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
24 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 900
Teilnahmegebühr
3.960,00 EUR

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Lernmittel
auf Anfrage

Fernlehre

ZFU-Nr.:
536198
Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
24 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 420
Teilnahmegebühr
3.960,00 EUR

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Lernmittel
in Teilnahemgebühr enthalten
Service
Web-Providing-Center

Kursdetails

Sie sind die Schnittstelle zwischen Planung und Fertigung, wirken als Mittler zwischen (Fach-)Arbeitern und Management: Industriemeister IHK nehmen nach wie vor eine Schlüsselstellung in Unternehmen ein.

Dieser Lehrgang vermittelt hochwertiges Know-how in Betriebswirtschaft, Recht, Technik, Organisation und Personalführung. Für Mitarbeiter in einem Beruf der Metallverarbeitung ist die Weiterbildung zum Industriemeister Metall der richtige Schritt, um sich für eine höhere berufliche Position zu qualifizieren. Die Qualifizierung zum Geprüften Industriemeister Metall ist die am häufigsten gewählte Aufstiegsweiterbildung von Facharbeitern mit einem Abschluss in einem Metall verarbeitenden Beruf. Die Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt IHK ist möglich.

Schritt für Schritt zum Meisterglück

Die Weiterbildung zum Industriemeister Metall bei den Eckert Schulen ist einheitlich für alle Standorte getaktet. So starten die Kurse jährlich zweimal in Vollzeit (März und September) und zweimal in Teilzeit bzw. Fernlehre (Mai und November).

Diese Systematik der sauberen Trennung zwischen der Vorbereitung zur Basisqualifikation (BQ) und der Vorbereitung zur Handlungsspezifischen Qualifikation (HQ) hat sich bei den Eckert Schulen über Jahre hinweg in der Praxis mit mehreren tausend Teilnehmern bewährt. Für die Teilnehmer sind so die Prüfungsteile klar abgegrenzt.

Bild: Industriemeister Metall IHK (m/w) Zeitraster - Ablaufplan: Weiterbildung zum Industriemeister IHK in Vollzeit (oben) und Teilzeit/Fernlehre (unten)

Inhalt

Fachrichtungsübergreifender Basisqualifikationsteil

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

Handlungsspezifischer Qualifikationsteil

Technik

  • Betriebstechnik
  • Fertigungstechnik
  • Montagetechnik

Organisation

  • Betriebliches Kostenwesen
  • Planungs- Steuerungs- und Kommunikationssysteme
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz

Führung und Personal

  • Personalführung
  • Personalentwicklung
  • Qualitätsmanagement

Voraussetzungen für die Zulassung

An der Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" darf teilnehmen, wer Folgendes nachweist:

  1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Metallberufen zugeordnet werden kann oder
  2. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  3. Eine mindestens vierjährige Berufspraxis.


Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zugelassen, wer Folgendes nachweist:

  1. Das Ablegen der Prüfung des Prüfungsteils "Fachübergreifende Basisqualifikationen" und
  2. In den in oben genannten Fällen zu den dort genannten Praxiszeiten mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis.

Bei Vollzeitveranstaltungen muss ein Jahr Berufspraxis bereits bei Lehrgangsbeginn nachgewiesen werden.

Die Ausbildereignungsprüfung (AdA) ist Zulassungsvoraussetzung der Prüfung und muss vor der letzten Prüfungsleistung nachgewiesen werden. Die Eckert Schulen bieten die separate Ausbildereignungsprüfung (AdA) auch zeitlich angepasst während der Weiterbildung zum Industriemeister an. (siehe Kursangebote zur Ausbildereignung (AdA).

zurück zum Seitenanfang

Schülerstimmen

Lothar Bauer

Ich wurde gleich nach der Meisterprüfung zum Meister in der Großschaltermontage befördert. Die praxisnahe Weiterbildung bringt mir heute noch sehr viel. Ich kann das erworbene Wissen im täglichen Arbeitsleben gut anwenden.

Lothar Bauer
Industriemeister Metall
Industriemeister Metall, Weiterbildung Techn. Betriebswirt und Bachelor-Studium bei DIPLOMA, Maschinenfabrik Reinhausen in Regensburg

Mathias Bleicher

Berufsbegleitende Fernkurse an den Eckert Schulen sind für mich genau richtig. Ich kann an Aufstiegsweiterbildungen teilnehmen, ohne beruflich pausieren zu müssen. Besonders gut finde ich die regelmäßigen Präsenzphasen bei Eckert, die meiner Meinung nach besonders wichtig für ein erfolgreiches Abschneiden sind.

Mathias Bleicher
Industriemeister Metall
Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt und Bachelor- Studium bei DIPLOMA, Maschinenfabrik Reinhausen in Regensburg

Thomas Schmidl

Der Unterricht war zielführend und strukturiert aufgebaut. Die Dozenten verfügten allesamt über langjährige Erfahrungen, was sich auf unsere Prüfungsvorbereitung besonders positiv ausgewirkt hat.

Thomas Schmidl
Industriemeister Metall
Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt, Maschinen- u. Anlagenführer bei der Audi AG

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Unterrichtsform (Vollzeit, Teilzeit, Fernlehre, Virtuell) wählen
2. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
3. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Anmeldung Düsseldorf

Vollzeit z. B. Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
04.09.2017
Ende
27.04.2018
Kursnummer
IMMT-1VDUE170901
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
05.03.2018
Ende
30.10.2018
Kursnummer
IMMT-1VDUE180301
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
03.09.2018
Ende
26.04.2019
Kursnummer
IMMT-1VDUE180901
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Teilzeit z. B. Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
06.05.2017
Ende
27.04.2019
Kursnummer
IMMT-1TDUE170501
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
04.11.2017
Ende
26.10.2019
Kursnummer
IMMT-1TDUE171101
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
05.05.2018
Ende
25.04.2020
Kursnummer
IMMT-1TDUE180501
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
03.11.2018
Ende
31.10.2020
Kursnummer
IMMT-1TDUE181101
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Fernlehre z. B. 1 x im Monat Sa 08:00 - 15:30 Uhr; + 3 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
04.11.2017
Ende
26.10.2019
Kursnummer
IMMT-1FDUE171101
Anmeldung 1 x im Monat Sa 08:00 - 15:30 Uhr; + 3 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
05.05.2018
Ende
25.04.2020
Kursnummer
IMMT-1FDUE180501
Anmeldung 1 x im Monat Sa 08:00 - 15:30 Uhr; + 3 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
03.11.2018
Ende
31.10.2020
Kursnummer
IMMT-1FDUE181101
Anmeldung 1 x im Monat Sa 08:00 - 15:30 Uhr; + 3 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit

Eckert Schulen Düsseldorf

Eckert Schulen Bildungsangebot in Nordrhein-Westfalen

Grafenberger Allee 100, 40237 Düsseldorf;
Telefon 0211 68 77 89 56, Telefax 0211 68 78 56 79, duesseldorf@eckert-schulen.de

Anfahrt

Mit dem Auto

Von Norden – aus Richtung Flughafen Düsseldorf kommend
Vom Düsseldorfer Flughafen aus kommend am Kreisverkehr die dritte Ausfahrt A44 Richtung alle Richtungen nehmen und an der Gabelung links halten, wo Sie der Beschilderung in Richtung A44/A52/A3/Oberhausen folgen und weiter auf der A44 fahren. Die Ausfahrt A52/Düsseldorf nehmen und der Autobahn folgen. Bis zum Ende der Straße fahren und auf den rechten Fahrstreifen in die Grashofstraße/B7/B8 abbiegen. Direkt wieder einen der rechten Fahrstreifen benutzen, um an der zweiten Querstraße rechts auf die Brehmstraße/B8 abzubiegen. Nach 2,2 Kilometern auf die Grafenberger Allee abbiegen. Die Eckert Schulen Düsseldorf liegen auf der rechten Seite.

Von Süden – aus Richtung Dormagen kommend
Von Süden kommend die A57 befahren. Am Autobahnkreuz 24-Dreieck Neuss-Süd den rechten Fahrstreifen benutzen, um den Schildern auf A46 Richtung Wuppertal/Düsseldorf-Süd/NE-Uedesheim zu folgen. Anschließend weiter auf der A46 bis zur Ausfahrt 23-Düsseldorf-Bilk, wo Sie sich an der Gabelung links halten und der Beschilderung Richtung Düsseldorf-Bilk/Düsseldorf-Zentrum folgen und weiter auf der Münchener Straße bleiben. Fahren Sie von dort rechts ab auf den Südring/B326 über Auf’n Hennekamp/Kruppstraße/B8 bis Sie links in die Grafenberger Allee einbiegen. Die Eckert Schulen Düsseldorf befinden sich in Fahrtrichtung rechts.

Von Westen – aus Richtung Mönchengladbach kommend
Über die A52 weiter in die B7 in Richtung Düsseldorf fahren und die beiden linken Spuren befahren, um die Ausfahrt A52/Essen/Flughafen/Düsseldorf-Nord zu nehmen. Anschließend über die Brüsseler Straße/B7/Grashofstraße weiter fahren und dann über den rechten Fahrstreifen auf die B8, wo Sie nach zwei Kilometern in die Grafenberger Allee abbiegen. Die Eckert Schulen Düsseldorf befinden sich rechts.

Von Osten – aus Richtung Wuppertal kommend
Auf der A46 in Richtung Düsseldorf fahren. Am Autobahnkreuz 26-Dreieck Düsseldorf-Süd den rechten Fahrstreifen benutzen, um den Schildern auf A59 Richtung Köln/Leverkusen/D.-Benrath zu folgen. An der Gabelung weiter rechts halten und der Beschilderung in Richtung D.-Eller folgen. Den rechten Fahrstreifen nutzen, um auf die Deutzer Straße abzubiegen und auf die Heidelberger Straße/Bernburger Straße/Klein-Eller, wo Sie weiter einen der beiden rechten Fahrstreifen benutzen, um halbrechts auf Am Turnisch abzubiegen. Nach 350 Meter links in die Erkrather Straße und nach zwei Kilometern rechts auf die Kettwiger Straße/B8 abbiegen. Nach 1,3 Kilometern ein letztes Mal links abbiegen in die Gradenberger Allee. Die Eckert Schulen Düsseldorf befinden sich auf der rechten Seite.


Freizeit

Freizeit- und Familienbad Düsselstrand

Das Freizeit- und Familienbad Düsselstrand bietet für Jung und Alt ein abwechslungsreiches Angebot. Ob Rutschen für die Kleinen, oder die Geschwindigkeitsrutsche „Black Hole“ für die Mutigen, oder dem Reifen durch die Wasserbahn - es ist alles dabei. Zahlreiche Becken für Schwimmer und Nichtschwimmer und ein Saunabereich für etwas Entspannung sorgen für abwechslungsreiche Möglichkeiten innerhalb der Anlage.

Kettwiger Straße 50
40233 Düsseldorf
Tel: 0211 – 95745 700
Fax: 0211 – 95745 710


Tonhalle

Die Tonhalle ist ein Konzerthaus in Düsseldorf. 1926 wurde es ursprünglich als Planetarium gebaut, womit man die Fernen des Weltalls greifbar machen wollte. In den 70er Jahren wurde aus der bekannten Halbkugel ein Konzertsaal. Der Saal besticht aufgrund seiner runden Bauweise durch eine einzigartige Akustik. Jährlich finden mehr als 450 Konzerte statt, die von bis zu 300.000 Zuschauern bestaunt werden.

Tonhalle Düsseldorf
Ehrenhof 1
40479 Düsseldorf
Tel: 0211 - 89 96 123
Fax: 0211 - 89 29 306 


Freizeitpark Heerdt

Ein spannendes Ausflugsziel ist der Freizeitpark Heerdt. Der Park beinhaltet eine Minigolfanlage, Tischtennisplatten, Billiard und weitläufige Parklandschaften und Wiesen. Ein eigens umzäunter Bolzplatz und eine Skaterbahn runden das Angebot des Freizeitparks ab. Sanitäre und gastronomische Einrichtungen sind vorhanden, sodass sich hier die Besucher rundum wohl fühlen können.

Heerdter Landstraße 160
40549 Düsseldorf-Heerdt
Tel: 0211 - 8994838


Der Wildpark

Der 365 Tage im Jahr geöffnete Wildpark, der um die 100 verschieden Tierarten beheimatet ist ein attraktives Tagesausflugziel für jedermann. Ein weiteres großes Plus der für den Park spricht ist das er kostenlos ist.
Der Park wurde erstmals 1927 eröffnet und hatte damals nur eine Fläche von 10 Hektar. Damals lebten dort Dam- und Rehwild. Der Park wurde aufgrund des Krieges im Jahr 1944 geschlossen. Dann wurde er jedoch 1952 wieder eröffnet und um ganze auf ganze 30 Hektar erweitert. Seine heutige Größe beträgt 40 Hektar. Den Wildpark darf man auf keinen Fall mit einem Zoo vergleichen. Hier werden Tiere nicht wie im Zoo ausgestellt sondern entscheiden selbst ob sie sich zeigen. Rothirsche, Rehe, Muffelwild und Wildschweine leben in den naturnahen, weitläufig gestalteten des Wildparkes.


Sehenswürdigkeiten

Schloss und Park Benrath

Das Schloss Benrath wurde im Jahr 1173 von dem Architekt Nicolas de Pigage geplant und erbaut und befindet sich im südlichen Teil der Stadt Düsseldorf. Das Gartenschloss diente den Kursfürsten Carl Theodor hauptsächlich als Lust- und Jagdschloss.
Die gesamte Schlossanlage mit seinem Hauptgebäude, den östlichen und westlichen Kavaliersflügeln, den beiden Torhäusern und vier Wachhäuschen konnte vollständig erhalten werden. Abgesehen von der Besichtigung des Hauptgebäudes bringt das Schloss auch zwei Museen unter. Das Museum für Naturkunde und das Museum für Europäische Gartenkunst, die sich einmal im West- und im Ostflügel der Anlage befinden.
Im Museum für Naturkunde werden die heimischen Tier- und Pflanzenwelten der Regionen präsentiert. Der Schwerpunkt des Museums ist der Naturraum der sich von Rhein bis zum Bergischen Land, von der Wupper bis zur Ruhr erstreckt.
In dem Museum für Europäische Gartenkunst kann man Skulpturen, Plastiken, Gemälde, Graphiken, Porzellan, bibliophilen Büchern, Modellen und modernen Medien Stile und Themen der Gartenkunst bewundern und besser kennenlernen.

Benrather Schloßallee 100-106
40597 Düsseldorf


Rheinturm

Der von 1979 bis 1982 erbaute Rheinturm ist das Wahrzeichen der Stadt Düsseldorf und prägt die dortige Rheinkulisse. Der Turm hat eine Höhe von 240,5 Metern und besitzt auf 172,5 Metern ein eigenes Restaurant mit knapp 180 Sitzplätzen. Highlight des Restaurants ist mit Sicherheit der sich drehende Bewirtungsbereich, sodass die Gäste in einer Stunde einen 360 Grad Blick rund um den Rheinturm erleben dürfen.

Stromstraße 20
40212 Düsseldorf
Tel: 0211 – 8632000


Landtag Nordrhein-Westfalen

1946 wurde Düsseldorf zur Landeshauptstadt des neu gegründeten Bundeslandes Nordrhein-Westfalen gewählt. Bis 1988 tagte der Landtag im Ständehaus am Schwanenspiegel. Das neue Landtagsgebäude liegt direkt am Rheinufer und wurde 1988 erbaut.

Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf
Tel: 0211 – 8840


EKO-Haus

Das EKO-Haus ist seit dem Bau 1993 das Zentrum für japanische Kultur in der Region.  Es umfasst den einzigen buddhistischen Tempel Europas, mehrere japanische Gärten und zahlreiche Ausstellungs- und Vortragsräume. Weiterhin gibt es eine Bibliothek und einen internationalen Kindergarten. Besucher sind jederzeit willkommen, da hier die japanische Kultur auf einzigartige Weise kennengelernt werden kann.  

Brüggener Weg 6
40547 Dusseldorf Germany
Tel: 0211 - 577918-0
Fax: 0211 - 577918-219
Email: pool@eko-haus.de


MedienHafen

Der alte Rheinhafen der Stadt Düsseldorf wurde im Vergleich zu anderen Hafenstädte nicht flächendeckend saniert. Man hat jedes einzelne Grundstück individuell renoviert und sich an die zukünftige Besitzer der Grundstücke angepasst. Dadurch konnte man verhindern, dass die Gegend MedienHafen in eine architektonische Schublade geworfen wird. Denn man hat mithilfe von weltbekannten Architekten wie, Frank O. Gehry, David Chipperfield, Joe Coenen, Steven Holl und Claude Vasconi, der Gegend ihr typisches Aussehen gegeben. Die alten Räume der denkmalgeschützten Lagerräume wurden mit modernster Medien Technik ausgestattet um den Räumen ein neues Aussehen zu verpassen. Obwohl man die ganzen MedienHafen stark verändert hat, ging das typische Hafenflair nicht verloren.
Heute haben sich dort viele unterschiedliche Betriebe mit hochqualitativen Dienstleistungsangeboten niedergelassen. Wo vor einem Jahrzehnt noch leere Hallen standen und vor sich herrotteten, haben sich um die 700 moderne Unternehmen niedergelassen. Mit beeindruckenden architektonischen Bauwerken kann sich der MedienHafen gut blicken lassen.

Zollhof 30
40221 Düsseldorf
Telefon (0211) 99 45 95 24


Kaiserswerth / Kaiserpfalz

Ein großer Tourismuspunkt der Stadt Dortmund ist die Kaiserwerth, die sich im nördlichen Teil der Stadt befindet. Dieses beliebte Entspannungsziel in der Umgebung befindet sich am Klemensplatz. Der Platz wird von Backhäusern aus dem 17. Und 18. Jahrhundert umrundet.
Die Ruine der „Kasierpfalz“, die des Kaisers Barbarossa liegt am Rheinufer. Eigentlich wurde die Pfalz im 10. Jahrhundert von Kaiser Heinrich III gebaut und dann durch Kaiser Barbarossa ausgebaut.
Die gut erhaltene Burganlage kann noch heute imposante Gemäuer aufweisen, die an ihrer dicksten Stelle 4 Meter aufweisen. Abgesehen von seiner herrlichen Aussicht auf die Pfalz, bietet sie auch einen idyllischen Burgweg an, der mit seiner einzigartigen Lindenallee ein wundervoller Spazierweg ist. Biergärten und Cafés in der Umgebung der Burgruine laden vor allem in den Sommer- und Frühlingszeiten zum Entspannen und Genießen ein.

Burgallee
40489 Düsseldorf
Telefon (0211) 22 97 30 77


Shopping

Königsallee

Das international wohl bekannteste Markenzeichen von Düsseldorf ist die Königsallee. Sie gehört zu der kleinen Gruppe von international bekannten Straßen, die sich zu Recht als Boulevard bezeichnen.
In aller Welt liebevoll auch „Kö“ genannt, steht der Flanierboulevard mit seinen edlen Einkaufspalästen und -passagen, immer wieder im Mittelpunkt, wenn von Düsseldorf die Rede ist. Neben zahlreichen exklusiven Damen- und Herrenmodegeschäften warten auf der „Kö“ auch Juweliere, Antiquitätengeschäfte und Buchhandlungen auf zahlungskräftige Kundschaft.

Königsallee
40217 Düsseldorf


Düsseldorf Bilk Arcarden

Die Düsseldorf Bilk Arcarden sind ein Einkaufs- und Erlebniszentrum in Düsseldorf. Auf 48.000 Quadratmeter gibt es Platz für 120 Geschäfte aus den Bereichen Gastronomie, Dienstleistung und Einzelhandel. Weiterhin sind in die Arcarden ein Schwimmbad, Wohnungen und die Stadtbücherei integriert. Der umliegende Park sorgt für etwas Grün rund um die Einkaufsmeile.

Friedrichstraße 133
40217 Düsseldorf
Tel: 0211 - 31 11 06-0
Email: duesseldorf-arcaden@mfi.eu


Schadowstraße

Wer nicht nur die exklusiven, hochpreisigen Designer und Marken sucht, der ist auf der Schadowstraße richtig. 210 Geschäfte, Juweliere, Parfümerien, Drogerien, Optiker, Telekommunikationsläden und Kaufhäuser entlang der „Schadow“ bieten alles rund um Textilien, Lederwaren, Schuhe, Sport, Kosmetik, Schmuck, Accessoires, Mobilfunk, Computer, Elektronik, Foto und Lebensmittel. Gemütliche Cafés und Restaurants laden zwischendurch zu einer Pause ein.

Schadowstraße
40217 Düsseldorf


Essen und Trinken

Brauerei im Füchschen

Die Hausbrauerei im Füchschen ist berühmt für selbstgebrautes Bier und die knusprigste Haxe der Stadt. Das Füchschen legt Wert auf eine kreative Atmosphäre und die Entwicklung neuer, gesunder und frischer Kreationen. Hier genießen Sie frische, gutbürgerliche, rheinische Küche mit saisonalen Zutaten aus der Region.

Montag bis Samstag: 9:00 – 02:00 Uhr
Sonntag: 09:00 – 01:00 Uhr

Ratinger Straße 28
40213 Düsseldorf
Tel: 0211 - 91184728


Himmel und Ähd

Genießen Sie die rheinische Gastlichkeit im gemütlichen, modernen Brauereiausschank Himmel und Ähd. Gut essen und trinken in angenehmer Atmosphäre ist das, was Sie in diesem Gasthaus mit dem Charme eines traditionellen Brauhauses erwartet. Zum schmackhaften Mittagstisch oder zu rheinischen Köstlichkeiten in abendlicher Runde wird Ihnen ein Alt serviert.

Montag bis Sonntag: 9:00 – 0:00 Uhr

Nordstraße 53
40477 Düsseldorf
Tel: 0211 - 498 13 61


Übernachtungen

Heidelberger Hof

Das 3-Sterne City Hotel liegt zentral in Düsseldorf und nicht weit von den Eckert Schulen entfernt. Der ÖPNV ist binnen weniger Minuten zu Fuß erreichbar. Auf elf Einzelzimmer, elf Doppelzimmer, zwei 3-Bettzimmer und einem 4-Bettzimmer verteilen sich die Hotelgäste. Alle Zimmer sind funktionell und bequem ausgestattet.

Grafenberger Allee 103
40217 Düsseldorf
Tel: 0211 - 66 96 760
Fax: 0211 - 66 96 7646
Email: info@heidelbergerhof.com


Carrot/Cake

Das vegane Café bietet ein täglich wechselndes Angebot an (Karotten-) Kuchen, Torten, Cupcakes und vielem mehr. Verschiedene Kaffeespezialitäten, mit Soja-, Hafer- und Mandelmilch, sind ebenfalls im Portfolio des Cafés enthalten. Der Kaffee ist fair gehandelt und in Bio-Qualität. An den Wochenende gibt es im Carrot/Cake veganes Frühstück.

Mittwoch bis Freitag: 12:00 – 18:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr

Moltkestraße 75
40479 Du?sseldorf
Tel: 0211 - 43637871


Backpackers Düsseldorf

Eine ungezwungene und familiäre Atmosphäre vermittelt das familiengeführte Hostel in Düsseldorf. Mit den Annehmlichkeiten einer Wohngemeinschaft kann man die Gemeinschaftsküche nutzen oder mit anderen Gästen im Aufenthaltsraum ins Gespräch kommen oder einen Film schauen. Computernutzung und WLAN sind für Gäste inklusive.

Fürstenwall 180
40215 Düsseldorf
Tel: 0211 – 30 20 848
Email: info@backpackers-duesseldorf.de


Messe- und Gästezimmer Hector

Die Ferienwohnung liegt in unmittelbarer Nähe zu den Eckert Schulen Düsseldorf und ist inhabergeführt. Für einen längeren Aufenthalt bietet die Besitzerin spezielle Preismodelle „Wohnen auf Zeit“ an, sodass Schüler der Eckert Schulen hier preiswert eine passende Unterkunft finden können. Die Wohnungen sind mit allem ausgestattet, sodass man einfach nur „ankommen“ muss.

Uhlandstraße 8
40215 Düsseldorf
Tel: 0211 - 422 96 60  
Mobil: 0171 - 7825641
Email: messezimmer-frei@t-online.de


zurück zum Seitenanfang