Header Weiterbildung Berlin

Industriemeister Metall IHK (m/w) - Berlin

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
8 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 900
Teilnahmegebühr
3.960,00 EUR

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Lernmittel
auf Anfrage

Teilzeit

Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
24 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 900
Teilnahmegebühr
3.960,00 EUR

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Lernmittel
auf Anfrage

Fernlehre

ZFU-Nr.:
536198
Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
24 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 420
Teilnahmegebühr
3.960,00 EUR

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Lernmittel
in Teilnahemgebühr enthalten
Service
Web-Providing-Center

Kursdetails

Sie sind die Schnittstelle zwischen Planung und Fertigung, wirken als Mittler zwischen (Fach-)Arbeitern und Management: Industriemeister IHK nehmen nach wie vor eine Schlüsselstellung in Unternehmen ein.

Dieser Lehrgang vermittelt hochwertiges Know-how in Betriebswirtschaft, Recht, Technik, Organisation und Personalführung. Für Mitarbeiter in einem Beruf der Metallverarbeitung ist die Weiterbildung zum Industriemeister Metall der richtige Schritt, um sich für eine höhere berufliche Position zu qualifizieren. Die Qualifizierung zum Geprüften Industriemeister Metall ist die am häufigsten gewählte Aufstiegsweiterbildung von Facharbeitern mit einem Abschluss in einem Metall verarbeitenden Beruf. Die Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt IHK ist möglich.

Schritt für Schritt zum Meisterglück

Die Weiterbildung zum Industriemeister Metall bei den Eckert Schulen ist einheitlich für alle Standorte getaktet. So starten die Kurse jährlich zweimal in Vollzeit (März und September) und zweimal in Teilzeit bzw. Fernlehre (Mai und November).

Diese Systematik der sauberen Trennung zwischen der Vorbereitung zur Basisqualifikation (BQ) und der Vorbereitung zur Handlungsspezifischen Qualifikation (HQ) hat sich bei den Eckert Schulen über Jahre hinweg in der Praxis mit mehreren tausend Teilnehmern bewährt. Für die Teilnehmer sind so die Prüfungsteile klar abgegrenzt.

Bild: Industriemeister Metall IHK (m/w) Zeitraster - Ablaufplan: Weiterbildung zum Industriemeister IHK in Vollzeit (oben) und Teilzeit/Fernlehre (unten)

Inhalt

Fachrichtungsübergreifender Basisqualifikationsteil

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

Handlungsspezifischer Qualifikationsteil

Technik

  • Betriebstechnik
  • Fertigungstechnik
  • Montagetechnik

Organisation

  • Betriebliches Kostenwesen
  • Planungs- Steuerungs- und Kommunikationssysteme
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz

Führung und Personal

  • Personalführung
  • Personalentwicklung
  • Qualitätsmanagement

Voraussetzungen für die Zulassung

An der Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" darf teilnehmen, wer Folgendes nachweist:

  1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Metallberufen zugeordnet werden kann oder
  2. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  3. Eine mindestens vierjährige Berufspraxis.


Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zugelassen, wer Folgendes nachweist:

  1. Das Ablegen der Prüfung des Prüfungsteils "Fachübergreifende Basisqualifikationen" und
  2. In den in oben genannten Fällen zu den dort genannten Praxiszeiten mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis.

Bei Vollzeitveranstaltungen muss ein Jahr Berufspraxis bereits bei Lehrgangsbeginn nachgewiesen werden.

Die Ausbildereignungsprüfung (AdA) ist Zulassungsvoraussetzung der Prüfung und muss vor der letzten Prüfungsleistung nachgewiesen werden. Die Eckert Schulen bieten die separate Ausbildereignungsprüfung (AdA) auch zeitlich angepasst während der Weiterbildung zum Industriemeister an. (siehe Kursangebote zur Ausbildereignung (AdA).

zurück zum Seitenanfang

Schülerstimmen

Lothar Bauer

Ich wurde gleich nach der Meisterprüfung zum Meister in der Großschaltermontage befördert. Die praxisnahe Weiterbildung bringt mir heute noch sehr viel. Ich kann das erworbene Wissen im täglichen Arbeitsleben gut anwenden.

Lothar Bauer
Industriemeister Metall
Industriemeister Metall, Weiterbildung Techn. Betriebswirt und Bachelor-Studium bei DIPLOMA, Maschinenfabrik Reinhausen in Regensburg

Mathias Bleicher

Berufsbegleitende Fernkurse an den Eckert Schulen sind für mich genau richtig. Ich kann an Aufstiegsweiterbildungen teilnehmen, ohne beruflich pausieren zu müssen. Besonders gut finde ich die regelmäßigen Präsenzphasen bei Eckert, die meiner Meinung nach besonders wichtig für ein erfolgreiches Abschneiden sind.

Mathias Bleicher
Industriemeister Metall
Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt und Bachelor- Studium bei DIPLOMA, Maschinenfabrik Reinhausen in Regensburg

Thomas Schmidl

Der Unterricht war zielführend und strukturiert aufgebaut. Die Dozenten verfügten allesamt über langjährige Erfahrungen, was sich auf unsere Prüfungsvorbereitung besonders positiv ausgewirkt hat.

Thomas Schmidl
Industriemeister Metall
Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt, Maschinen- u. Anlagenführer bei der Audi AG

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Unterrichtsform (Vollzeit, Teilzeit, Fernlehre, Virtuell) wählen
2. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
3. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Anmeldung Berlin

Vollzeit z. B. Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
04.09.2017
Ende
27.04.2018
Kursnummer
IMMT-1VBER170901
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
05.03.2018
Ende
30.10.2018
Kursnummer
IMMT-1VBER180301
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
03.09.2018
Ende
26.04.2019
Kursnummer
IMMT-1VBER180901
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Teilzeit z. B. Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
04.11.2017
Ende
26.10.2019
Kursnummer
IMMT-1TBER171101
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
05.05.2018
Ende
25.04.2020
Kursnummer
IMMT-1TBER180501
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
03.11.2018
Ende
31.10.2020
Kursnummer
IMMT-1TBER181101
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Fernlehre z. B. 1 x im Monat Sa 08:00 - 15:30 Uhr; + 3 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
04.11.2017
Ende
26.10.2019
Kursnummer
IMMT-1FBER171101
Anmeldung 1 x im Monat Sa 08:00 - 15:30 Uhr; + 3 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
05.05.2018
Ende
25.04.2020
Kursnummer
IMMT-1FBER180501
Anmeldung 1 x im Monat Sa 08:00 - 15:30 Uhr; + 3 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
03.11.2018
Ende
31.10.2020
Kursnummer
IMMT-1FBER181101
Anmeldung 1 x im Monat Sa 08:00 - 15:30 Uhr; + 3 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit

Eckert Schulen Berlin

Eckert Schulen Bildungsangebot in Berlin

Martin-Hoffmann-Straße 22, 12435 Berlin;
Telefon 09402 502-550, Telefax 09402 502-100, berlin@eckert-schulen.de

Anfahrt

Mit dem Auto

Von Norden – aus Richtung Neubrandenburg / Prenzlau kommend
Auf der Autobahn A11 von Norden kommend einen der zwei linken Fahrstreifen nutzen, um auf die Autobahn A10 zu gelangen. Nach circa 11 Kilometern am Autobahnkreuz 35-Dreieck Pankow einen der zwei rechten Fahrstreifen nutzen, um der Beschilderung in Richtung Berlin-Zentrum/Berlin-Pankow zu folgen. Dem Straßenverlauf der A114 für etwa 7 Kilometer folgen – danach weiter auf der Bundesstraße B109. Nach etwa 5 Kilometern weiter auf der Prenzlauer Allee – über die Karl-Liebknecht-Straße. Nach etwa 3,5 Kilometern rechts auf die Friedrichsstraße abbiegen. Nach etwa 200 Metern befinden sich die Eckert Schulen Berlin auf der rechten Straßenseite.

Von Süden – aus Richtung Dresden
Auf der Autobahn A113 in Richtung Berlin fahren. Weiter über die Autobahn A100 und nach 20 Kilometern die Ausfahrt 20 – Tempelhofer Damm nehmen, um in Richtung Potsdamer Platz Zentrum / Flughafen Tempelhof zu fahren. Dem Straßenverlauf der Bundesstraße B96 für 3,2 Kilometern folgen – dann geradeaus auf die Wilhelmstraße. Nach etwa 500 Metern rechts auf die Hedemannstraße abbiegen. An der nächsten Kreuzung wiederum links fahren und dem Straßenverlauf der Friedrichstraße folgen. Nach etwa 1,8 Kilometern befinden sich die Eckert Schulen Berlin auf der rechten Straßenseite.

Von Westen – aus Richtung Nauen kommend
Der Bundesstraße B5 in Richtung Berlin folgen, um auf Bundesstraße B2 zu gelangen. Es folgen drei Kreisverkehre – jeweils die zweite Ausfahrt nehmen. 2 Kilometer nach dem letzten Kreisverkehr links auf die Ebertstraße / Bundesstraße B5 / B5 fahren. Nach 200 Metern rechts abbiegen, um auf die Dorotheenstraße / B2 / B5 zu gelangen. Dem Straßenverlauf für 500 Meter folgen – dann links auf die Friedrichstraße fahren. Nach etwa 50 Metern befinden sich die Eckert Schulen Berlin auf der rechten Straßenseite.

Von Osten – Aus Richtung Müncheberg kommend
Auf der Bundesstraße B1 in Richtung Berlin fahren – die zweite Ausfahrt im Kreisverkehr nehmen, um auf der B2 zu bleiben. Nach 1,3 Kilometern links auf die Karl-Liebknecht-Straße / Bundesstraße B2 / B5 abbiegen. Dem Straßenverlauf für etwa 2 Kilometer folgen, dann links auf die Friedrichstraße abbiegen. Nach etwa 200 Metern befinden sich die Eckert Schulen Berlin auf der rechten Straßenseite.


Freizeit

Zoo Berlin

Mit seiner Eröffnung im Jahr 1844, macht es den Berliner Zoo zum ältesten Zoo ganz Deutschland. Mit über 18.600 Tieren und den ca. 400 verschiedenen Arten, bietet es einem die Möglichkeit die einzigartige Tierwelt unseres Planeten zu bestaunen. Die exotischen Tierhäuser wie Giraffen- und Elefantenhaus, aber auch seine wunderschön angelegten Alleen und Grünflächen bereiten jedes Mal aufs neue Freude wenn man sie sieht. Von Gorillas über Krokodile bis hin zu Giraffen hier kann man die exotischen Tierarten in großzügig angelegten Gehegen bestaunen. Zudem ist es auch ein guter Naherholungsort in der Stadt. Mit dem vielen grün im Sommer um sich herum denkt man fast nicht mehr das man in einer Großstadt ist.

Hardenbergplatz 8

10787 Berlin


Jump Berlin

Im Herbst 2015 öffnete die erste Trampolinhalle der Stadt ihre Tore. Beim Trampolin springen springt man nicht nur einfach in der Gegend herum, es sorgt vor allem für gute Laune vor allem wenn das Wetter schlecht ist. Abgesehen vom spaßigen hin und her hüpfen, bietet der Indoor-Trampolinpark auch weiter Möglichkeiten an wie Saturday Night Jump, Fitness Jump, Freestyle Jump, Party Jump und den Jump Berlin Backflipcontest, der Einmal im Monat stattfindet.
Hier ist jeder Hüpfer, der Lust dazu hat willkommen. Abgesehen von den lustigen Seiten des Springens, bringt das Trampolinhüpfen auch eine Menge Vorteile. Vom gesundheitlichen Aspekt gesehen stärkt es das Herz-Kreislauf-System, erhört die Balancefähigkeiten und es verstärkt die Köperspannung. Aber vor allem kann man sich von dem alltäglichen Stress des Lebens mal von der Seele Hüpfen.

Königshorster Str. 11-13
13439 Berlin


Aquarium Berlin

Es gilt als eines der artenreichsten Aquarien der Welt. In dem historischen Gebäude, das sich neben dem Zoologischen Garten befindet, wohnen nicht nur Fische, auch Reptilien, Amphibien und Insekten leben gemeinsam mit den Fischen im Gebäude.
Auf den vier Etagen erstreckt sich das größte Schauaquarium in ganz Europa, das Menschen aus den verschiedensten Ecken Deutschlands anlockt. Es gibt die Möglichkeit Fische, Quallen, Reptilien, Insekten und Amphibien anzusehen.
Das Aquarium Berlin wurde im Jahr 1869 damals noch an dem Standort Unter den Linden gegründet. Bis es schließlich 1913 zu seinem heutigen Standpunkt zog.
13.000 verschieden Tieren aus mehr als 1.000 Arten Süß- und Salzwasserfische, Reptilien, Amphibien und Insekten. Dazu kommen noch vielen Attraktionen, wie mit Haien im Becken tauchen, Schlangen und Vogelspinnen halten, man kann auch verschiedene Ameisenkulturen bei Bau ihrer Nester betrachten oder ein Koi im Streichelbecken streicheln.

Budapester Str. 32
10787 Berlin


Museum für Naturkunde

Als eines der ältesten musealen Einrichtungen in Berlin beherbergt das Naturkundemuseum das größte Dinosaurierskelett der Welt. Eines der Hauptattraktionen des Instituts ist das Skelett eines Brachiosaurus.

Auf eine Fläche von ca. 6 600 Quadratmetern stellt das Museum für Naturkunde der Humboldt-Universität Berlin ein beeindruckendes Sortiment an raren und kostbaren Ausstellungsstücke dar, die die Evolution in ihrer gesamten Pracht wiederspiegeln. Der größte Schatz von dem Museum ist das vollständige originale Skelett des Urvogels Archaeopteryx lithographica. Dieses Überganges Tiere zwischen Dinosaurier und Vogel ist das bedeutendste Fundstück des Museums und gehört damit zur Dauerausstellung. Außerdem kann man einer der besterhaltenen Tyrannosaurus-Rex-Skelette seit 2015 betrachten.

Invalidenstraße 43
10115 Berlin


Madame Tussauds

Im Madame Tussauds Berlin kann man die verschiedensten internationalen Stars, Sportlegenden, politischen Größen und historischen Persönlichkeiten betrachten, mit ihnen posieren und davon ein Foto zumachen. Damit man seinen Freunden sagen kann: „Hey, ich hab heute Obama getroffen“. Im Juli 2008 öffnete Madame Tussauds ihre Pforten an dem berühmten Standort Unter den Linden und zugleich befindet es sich einen Steinwurf vom Brandenburger Tor. Nicht nur internationale Berühmtheiten kann man hier betrachten und anfassen, auch Stars aus Deutschland und der Region kann man hier betrachten, wie zum Beispiel Angela Merkel.

Unter den Linden 74
10117 Berlin


Sehenswürdigkeiten

Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor ist einer der berühmtesten wenn nicht die berühmteste Sehenswürdigkeiten von Berlin. Zudem ist Sie auch ein er der größten und imposantesten Denkmäler des deutschen Klassizismus und wurde in den Jahren 1788 bis 1791 von Carl Gotthard Langhans erbaut. Auf dem höchsten Punkt der Tores thront die mächtige Quadriga.
Studien im Bereich Tourismus haben belegt, dass das Brandenburger Tor mit seiner Quadriga eines der sehenswertesten Attraktionen von ganz Berlin ist und zugleich auch eines der berühmtesten Wahrzeichen Deutschlands ist. Heute nutzt man auch gerne die eindrucksvolle Kulisse für Events, wie Staatsfeiern, Silvesterparties und Konzerte. 


Reichstag

Im Reichstag befindet sich der momentane sitzt der Bundesregierung Deutschlands seit dem Jahr 1990. Das Reichstagsgebäude wurde nach den Plänen von Paul Wallot im Jahr 1884 bis 1894 erbaut. Wenn man einen Blick auf den Plenarsaal haben will, aber auch gleichzeitig eine wundervolle Aussicht auf Berlin genießen will, sollte man am besten in die Besucherkuppel des Reichstags gehen. Abgesehen von der Aussicht und der historischen Geschichte die man über Deutschland politische Entwicklung und den Reichstag erfährt, kann man ab und zu den Spitzenpolitikern unseres Landes live bei einer Versammlung zuschauen. Aber es ist wichtig, falls man die Kuppel und die Dachterrasse sehen will, dass man sich rechtzeitig dafür per Post, per Fax, per Online-Formular aber nicht per Telefon anmeldet.

Platz der Republik 1
11011 Berlin


Checkpoint Charlie

Der ehemalige Grenzübergang in der Friedrichstraße ist ein wichtiger Wegpunkt in der Berliner Geschichte und zugleich einer der wichtigsten Checkpoints für Berlin wenn es um Attraktion geht. Obwohl man die originalen Schlagbäume und Wachtürme bei dem ehemaligen Kontrollpunkt zur DDR längst durch Replikate ersetzt hat, nimmt der Besucherstrom nicht ab, sondern wächst von Jahr zu Jahr. Damals im geteilten Berlin war der Checkpoint Charlie einer von drei Kontrollpunkten, die von den Amerikaner kontrolliert wurden. Er war auch gleichzeitig der Schauplatz von einigen spektakulären Fluchtversuchen, die bedauerlicherweise nicht immer gut ausgingen. Heute erinnern nur wenige Sachen an die Zeit des Kalten Krieges.

Friedrichstraße 43-45
10117 Berlin


Museumsinsel

Archäologische Sammlungen und Kunststücke aus dem 19. Jahrhundert liegen hier zwischen der Spree und dem Kupfergraben auf der weltbekannten Museumsinsel. Es begann alles damit als im Jahr 1830 der Bau vom Alten Museum abgeschlossen wurde. Ein Jahrhundert später wurde das Pergamonmuseum fertiggestellt. Bedauerlicherweise wurde im Laufe des zweiten Weltkrieges 70 Prozent der Museen zerstört. Daraus entstanden aufwendige Umbauarbeiten und Sanierungsarbeiten. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands hat man größtenteils die Sammlung wiederherstellen können. Darauf folgte die Ernennung zum UNESCO Weltkulturerbe in Jahr 1999. Hier sind die Museen, die man heute auf der Insel vorfindet:

Vorderasiatisches Museum
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst
Museum für Byzantinische Kunst
Münzkabinett
Antikensammlung
Pergamonmuseum
Neues Museum
Bode-Museum
Altes Museum
Alte Nationalgalerie


Shopping

Tempelhofer Hafen

Das Besondere am Tempelhofer Hafen ist, dass er als einziger Berliner Einkaufscenter einen eigenen Hafen besitzt. Mit seinen 21.000 Quadratmetern und 43 Geschäften bietet, der am Teltowkanal gelegener Tempelhofer Hafen, eine große Auswahl an den verschiedensten Produkten. Von Modeläden, Lebensmitteln, Dienstleistungen und Technik, Drogerien, Sport bis hin zu verschieden Speiselokalen. Für genug Parkplätze wurde gesorgt. Es gibt ein 3-Etagen großes Parkhaus, dass sich gleich nebenan befindet.

Tempelhofer Damm 227
12099 Berlin


KaDeWe

Das KaDeWe bietet eine große Auswahl an Produkten von einfachen Haushaltsgeräten bis hin zu feinster Gourmetwaren. Dieses riesige Warensortiment erstreckt sich auf insgesamt acht Etagen. Auf mehr als 60.000 Quadratmetern präsentiert Berlins größtes und bekanntestes Kaufhaus ein weitgefächertes Produktangebot. Von den neusten modischen Kleidungstücken bis hin zu Lebensmitteln aus aller Welt. Hier findet man bekannte Modelabels, Feinkost- und Schmuckfachhändler, von Parfum und Schönheitsprodukte bis hinzu ganz altäglichen Haushaltsprodukten. Vor allem Feinschmecker fühlen sich besonders auf der 6. Etage des KaDeWe wohl. Diese Auswahl ist groß, aber die Entscheidung ist schwer. Von hochwertigem Fleisch, edle Süßwaren bis hin zu frischem Obst und edle Tropfen aus der gesamten Welt.

Tauentzienstraße 21-24
10789 Berlin


Kurfürstendamm

Der Kurfürstendamm ist die wichtigste Einkaufsstraße Berlins und bekannteste Shopping-Mile Berlins. Verschiedenste Kaufhäuser, Modeboutiquen und Spitzenrestaurants laden zum Geldausgeben und Bummeln ein. Luxusmarken wie Chanel, Luis Vuitton, Valentino und weitere sind dort vertreten. Geschäfte wie der Nike Store, Forever 21, H&M, Zara und viele weitere findet man hier. Aber auch Kulinarisch kann der Kurfürstendamm mithalten. Speiselokale wie Upper Burger Grill, Restaurant Reinhard, Petrocelli und viele weitere sind bereit ihre Kunden mit ihren hausgemachten Spießen zu verwöhnen. An einem so großen Angebot findet jeder etwas für sich und man geht garantiert nicht ohne leere Hände vom Kursfürstendamm weg.


Essen und Trinken

Freischwimmer

Die Küche des Freischwimmers bietet traditionelle deutsche Kost zu einem fairen Preis. Dazu kommt noch die wundervolle Aussicht auf die Spree. Und es ist gerade einmal 8 Minuten zu Fuß von den Eckert Schulen in Berlin entfernt.

Vor dem Schlesischen Tor 2a
10997 Berlin
Tel.: 030.610 74 309
Email: ahoi@freischwimmer-berlin.com


White Trash Fast Food

Das White Trash Fast Food bietet Steaks und eine Fusionsküche aus Deutsch, Asiatisch, Mexikanisch, Französisch, Schweizerisch Gerichten. Dazu wird auch eine interessante Essenslokation geboten. Und ist gerademal 6 Minuten zu Fuß von den Eckert Schulen Berlin weg.

Am Flutgraben 2
12435 Berlin
Tel.: 030 5034 8668
Fax: 030 5034 8669
Email: info@whitetrashfastfood.com


Schwiliko Restaurant

Die vielfältig kulinarischen Genüsse kennen in Berlin keine Grenzen. Das Restaurant Schwiliko bietet feinste, hausgemachte georgische Küche zu einem erschwinglichen Preis. Die Entfernung von den Eckert Schulen beträgt gerade mal 3 Minuten mit dem Auto und 12 min zu Fuß.

Schlesische Straße 29
10997 Berlin
Tel.: 030 75442688
Email: info@schwiliko-berlin.de


Ruby’s

Das moderne italienische Restaurant Ruby’s serviert ihren Kunden klassisch selbstgemachte italienische Gerichte und dazu kann man einen passenden Drink oder Wein genießen. Man erreicht das Ruby’s entweder in 5 Minuten mit dem Auto oder in 20 Minuten zu Fuß von den Eckert Schulen Berlin.

Skalitzer Straße 81
10997 Berlin
Tel.: 030 75 54 43 32
Email: reservierung@rubys-bar.de


Übernachtungen

Michelberger Hotel

Das Michelberger Hotel ist ein modernes Hotel mit einer idealen Verbindung zum Stadtzentrum Berlin. Mit 6 verschiedenen Zimmern zur Auswahl findet jeder das passende Zimmer für sich. Die Eckert schulen erreicht man mit dem Auto in 13 Minuten, mit lokalen Verkehrsmittel in 8 und zu Fuß in 23 Minuten.

Warschauer Str. 39-40
10243 Berlin
Tel.: 030 297 78590
Email: reservations@michelbergerhotel.com


Plus Berlin

Das Plus Berlin bietet die Komfort eines Hotels, aber auch das Angebot eines Hostel. Zu den Eckert Schulen Berlin benötigt man einmal 8 Minuten mit dem Auto, 12 Minuten mit regionalen Verkehrsmittel und 22 Minuten zu Fuß.

Warschauer Platz 6
10245 Berlin
Tel.: 030 311698820
Fax: 030 311698899


Die Fabrik

„Die Fabrik“ ist ein ehemaliges Fabrikgebäude des im 1995 saniert und ausgebaut wurde. Was geblieben ist, ist die bekannte Atmosphäre von einem Backsteinhauses. Man kann von Einzelzimmern bis hin zu 8 Bettzimmern aussuchen. Frühstück, Mittag- und Abendessen kann man im hauseigenen Fabrik-Café zu sich nehmen und genießen. Mit einer Entfernung von 3 Minuten mit dem Auto und 12 Minuten zu Fuß zu den Eckert Schulen steht es in idealer Reichweite.

Schlesische Strasse 18
10997 Berlin
Tel.: 030 611 82 54
Fax: 030 618 29 74
Email: info@diefabrik.com


zurück zum Seitenanfang