Header Bildungsangebot Akademie

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo Modul B gem. RAB 30)

Auf einen Blick

Virtuell

Abschluss
Eckert Zertifikat
Dauer
ganztags bzw. 6 UE für Eckert Studierende
Unterrichtsstunden
9 bzw. 6 für Eckert Studierende
Teilnahmegebühr
60,00 EUR

für Eckert Studierende - Externe 200,00 EUR

Prüfungsgebühr

inklusive - Anmeldeschluss zum Kurs: 25.06.2020

Lernmittel
inklusive Lernmittel

Kursdetails

Für einmalige Alleinstellungsmerkmale im Arbeitsleben: Mit den ergänzenden Qualifikationen für Staatlich geprüfte Techniker heben die Studierenden ihr Spezialwissen auf die nächste Stufe.

Der SiGeKo ist der Sicherheits- und Gesundheits- Koordinator einer Baustelle, seine Aufgaben sind in der Baustellenverordnung (BaustellV) geregelt.

Gemäß Baustellenverordnung ist ein Sicherheits- und Gesundheits- Koordinator zu bestellen, wenn die Arbeiten auf Baustellen von Beschäftigten verschiedener Arbeitgeber gleichzeitig oder nacheinander ausgeführt werden.

Zielgruppe für Modul B:

Architekten, Ingenieure, Staatlich geprüfte Bautechniker und Meister im Bauhandwerk

Inhalt

Die Qualifikation des SiGeKo´s setzt sich aus folgenden Elementen zusammen:

  • Baufachliche Kenntnisse (Erworben durch Berufserfahrung und entsprechende Ausbildung)
  • Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse (Können von Studierenden und Absolventen durch unser "Modul B" erworben werden- die Inhalte des Unterrichts in Arbeitsvorbereitung/ Bautechniker werden angerechnet.)
  • Spezielle Koordinatorenkenntnisse (Modul C)
  • Berufserfahrung

Beschreibung des Moduls B

Spezielle Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse nach Anlage B zur RAB 30

In diesem Modul werden Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse vermittelt – Aufbauend auf dem Unterricht in AV / Bautechnikerausbildung der Eckert Schulen

Die Unterrichtsinhalte umfassen nach RAB30:

Punkt 1 - Thema Arbeitsschutzrecht und Arbeitsschutzsystem ff
Punkt 4 - Thema Tagesunterkünfte ff
Punkt 6 - Thema Arbeitszeitenregelungen ff

Ergänzend zu Modul B bieten die Eckert Schulen auch folgenden Kurs an: Spezielle Koordinatorenkenntnisse nach Anlage C zur RAB 30

Hinweis: Das Modul C ist speziell für Architekten, Ingenieure, Techniker und Meister im Bauhandwerk.

Prüfung

Nach erfolgreicher Kursteilnahme und bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat gemäß RAB 30.

Nächste Prüfung am Dienstag, 14.07.2020

Referent

Im Rahmen der Module wird das erlernte theoretische Wissen durch die Umsetzung praxisnaher Projekte nachhaltig gefestigt. Referent ist Dipl.-Ing. (FH) T. Kett. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Ausbildung von Bautechnikern an den Eckert Schulen.

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
2. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Standorte

Bayern

Regenstauf

Virtuell z. B. Online-Kurs - Durchführung über MS-Teams - Start 08:10 Uhr (ca. 6 Stunden) - nur für Eckert Schüler und ehem. Studierende - mind. 6 TN
Beginn
06.07.2020
Ende
06.07.2020
Kursnummer
ZLSB-4ORST200701
Anmeldung Online-Kurs - Durchführung über MS-Teams - Start 08:10 Uhr (ca. 6 Stunden) - nur für Eckert Schüler und ehem. Studierende - mind. 6 TN
Beginn
06.07.2020
Ende
06.07.2020
Kursnummer
ZLSB-4ORST200702
Anmeldung Online-Kurs - Durchführung über MS-Teams -ganztags, Start 08:10 Uhr - mind. 6 TN
zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

21.09.2020 | NEWS

An die körperlichen Grenzen gehen – Atemschutz-Belastungsübung der Freiwilligen Feuerwehr Regenstauf im Fitnessstudio des Physiofit Eckert

Die FF Regenstauf am 19.09.2020 bei der Atemschutz-Belastungsübung im Physiofit Eckert.

Einsätze unter schwerem Atemschutz bringen die Feuerwehrdienstleistenden an Ihre körperlichen Belastungsgrenzen. Daher müssen die Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehren einmal jährlich einem Atemschutz Belastungstest unterziehen. Die Freiwillige Feuerwehr Regenstauf führte diese Belastungsübung diesmal im Fitnessstudio des Physiofit Eckert durch. zum Artikel

17.09.2020 | PRESSE

Bayern setzt auf Weiterbildung als „Sprungbrett“ aus der Krise

Um Unternehmen, die durch die Corona-Krise in schweres Fahrwasser geraten sind, den Weg in eine erfolgreiche Zukunft zu eröffnen, wollen Bayerns Staatsregierung und der größte private Weiterbildungscampus im Freistaat, die Eckert Schulen mit Sitz vor den Toren Regensburgs, durch intensivere Vernetzung künftig noch stärker an einem Strang ziehen. Das machten Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker (2.v.re.) und Gottfried Steger (re.), der stellvertretende Vorstandschef der Eckert Schulen, nach einem Gespräch in der Nürnberger Dependance des Ministeriums auf Einladung des Ministers deutlich. Auch die Regensburger Landtagsabgeordnete Sylvia Stierstorfer und Markus Johannes Zimmermann (2.v.li.), der Leiter der Dr. Eckert Akademie, nahmen an dem Gespräch teil.

Bayerns Staatsregierung und der führende private Weiterbildungscampus im Freistaat wollen stärker an einem Strang ziehen, um Bayerns Unternehmen und Arbeitnehmern mit neuem Wissen und digitalen Kompetenzen eine Brücke in eine erfolgreiche Zukunft zu bauen. zum Artikel

15.09.2020 | PRESSE

Weiterbildung mit „fünf Sternen“ beim Aufbruch in die „Smart Economy“

Personalexperten wissen: Nicht nur jetzt in der Krise liegt der Schlüssel für den künftigen beruflichen Erfolg des Einzelnen und der Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands in maßgeschneiderten Aufstiegs- und Bildungsangeboten, die Arbeitnehmer auf die künftigen Herausforderungen der Arbeitswelt vorbereiten. (Foto: Adobe Stock)

Der Fokus auf Praxis, Innovation, optimale Betreuung und die individuelle Lebenssituation der Studierenden haben die Eckert Schulen in einem unabhängigen Ranking 2019 und 2020 zu „Deutschlands bestem Weiterbildungsanbieter“ gemacht. Jetzt soll der Aufbruch in die digitale, vernetzte Wirtschaft zum Motor für weiteres Wachstum am Campus vor den Toren Regensburgs und an rund 50 regionalen Bildungszentren in der gesamten Bundesrepublik werden. zum Artikel