Header Bildungsangebot Akademie

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo Modul B gem. RAB 30)

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
Eckert Zertifikat
Dauer
1 Tag
Unterrichtsstunden
6
Teilnahmegebühr

nur für Eckert Schüler und ehem. Studierende buchbar

inklusive Unterrichtsmaterialien, Getränke, Mittagessen und Prüfungsgebühr

Service
Campus

Kursdetails

Für einmalige Alleinstellungsmerkmale im Arbeitsleben: Mit den ergänzenden Qualifikationen für Staatlich geprüfte Techniker heben die Studierenden ihr Spezialwissen auf die nächste Stufe.

Der SiGeKo ist der Sicherheits- und Gesundheits- Koordinator einer Baustelle, seine Aufgaben sind in der Baustellenverordnung (BaustellV) geregelt.

Gemäß Baustellenverordnung ist ein Sicherheits- und Gesundheits- Koordinator zu bestellen, wenn die Arbeiten auf Baustellen von Beschäftigten verschiedener Arbeitgeber gleichzeitig oder nacheinander ausgeführt werden.

Zielgruppe für Modul B:

Ausschließlich für Studierende und Absolventen der Eckert Schulen, Fachrichtung Bautechnik.

Inhalt

Die Qualifikation des SiGeKo´s setzt sich aus folgenden Elementen zusammen:

  • Baufachliche Kenntnisse (Erworben durch Berufserfahrung und entsprechende Ausbildung)
  • Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse (Können von Studierenden und Absolventen durch unser "Modul B" erworben werden- die Inhalte des Unterrichts in Arbeitsvorbereitung/ Bautechniker werden angerechnet.)
  • Spezielle Koordinatorenkenntnisse (Modul C)
  • Berufserfahrung

Beschreibung des Moduls B

Spezielle Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse nach Anlage B zur RAB 30

In diesem Modul werden Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse vermittelt – Aufbauend auf dem Unterricht in AV / Bautechnikerausbildung der Eckert Schulen

Die Unterrichtsinhalte umfassen nach RAB30:

Punkt 1 - Thema Arbeitsschutzrecht und Arbeitsschutzsystem ff
Punkt 4 - Thema Tagesunterkünfte ff
Punkt 6 - Thema Arbeitszeitenregelungen ff

Spezielle Koordinatorenkenntnisse nach Anlage C zur RAB 30

Spezielle Koordinatorenkenntnisse nach Anlage C zur RAB 30

Ergänzend zu Modul B bieten die Eckert Schulen auch folgenden Kurs an: Spezielle Koordinatorenkenntnisse nach Anlage C zur RAB 30
Hinweis: Das Modul C ist speziell für Architekten, Ingenieure, Techniker und Meister im Bauhandwerk.

Prüfung

Nach erfolgreicher Kursteilnahme und bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat gemäß RAB 30.

Referent

Im Rahmen der Module wird das erlernte theoretische Wissen durch die Umsetzung praxisnaher Projekte nachhaltig gefestigt. Referent ist Dipl.-Ing. (FH) T. Kett. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Ausbildung von Bautechnikern an den Eckert Schulen.

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
2. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Standorte

Bayern

Regenstauf

Vollzeit z. B. Start 08:10 Uhr (ca. 6 Stunden)
Beginn
05.07.2017
Ende
05.07.2017
Kursnummer
ZLSB-4VRST170701
Anmeldung Start 08:10 Uhr (ca. 6 Stunden)
zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

27.07.2017 | NEWS

Holztechniker erstellen Projektarbeiten mit Höhbauer

Die angehenden Staatlich geprüften Holztechniker erhielten eine ganz besondere Lieferung: Ein Ausstellungsstück der Firma Höhbauer

Am Praxisobjekt lernt sich’s leichter: Angehende Staatlich geprüfte Holztechniker erstellen Projektarbeiten in Kooperation mit der Höhbauer GmbH. Der Excellence-Partner der Technikerschule Regenstauf lieferte dazu ein exklusives Ausstellungsstück an den Campus. zum Artikel

25.07.2017 | NEWS

Lebensmittelverarbeitungstechniker „gewaltig aufgemischt“

Paul Wirth (li.), der CEO von PRODIMA MIXERS selbst, kam an den Campus der Technikerschule Regenstauf, um den angehenden Staatlich geprüften Lebensmittelverarbeitungstechnikern Expertenwissen zum Thema "Mischsysteme im Lebensmittelbereich" zu vermitteln

Angehende Staatlich geprüfte Lebensmittelverarbeitungstechniker der Technikerschule Regenstauf erhielten Expertenwissen von PRODIMA MIXERS S.A. (Schweiz) zum Artikel

21.07.2017 | PRESSE

Neue Perspektiven für Studienabbrecher: Erfolgreiche Premiere für bayerisches Pilotprojekt

Die Teilnehmer des Pilot-Praxisstudiengangs für Studienabbrecher absolvieren auch ein Praktikum in der Mechanischen Werkstatt der Eckert Schulen. Foto: Eckert Schulen

In keiner anderen Fächergruppe brechen in Deutschland so viele angehende Akademiker ihr Studium ab wie in Mathematik, Informatik, den Natur- und Ingenieurswissenschaften. Ein Modellprojekt in Regensburg gibt den Hochschulaussteigern seit einem Jahr eine zweite Chance. Mit großem Erfolg: Noch vor Start der Abschlussprüfungen haben die meisten Teilnehmer bereits einen Arbeitsvertrag in der Tasche.  zum Artikel