Header Weiterbildung Freiberg

Industriemeister Mechatronik IHK (m/w) - Freiberg

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
8 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 900
Teilnahmegebühr
3.960,00 EUR

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Lernmittel
auf Anfrage

Teilzeit

Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
23 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 900
Teilnahmegebühr
3.960,00 EUR

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Lernmittel
auf Anfrage

Kursdetails

Sie sind die Schnittstelle zwischen Planung und Fertigung, wirken als Mittler zwischen (Fach-)Arbeitern und Management: Industriemeister IHK nehmen nach wie vor eine Schlüsselstellung in Unternehmen ein.

Geprüfte Industriemeister - Fachrichtung Mechatronik - sind qualifiziert, in den betrieblichen Funktionsfeldern Maschinen-/Anlagenbau und -betrieb, Montage und Inbetriebnahme sowie Betriebserhaltung und Service handlungsspezifische Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben zu übernehmen. Sie sind befähigt und befugt, Aufgaben der betrieblichen Aus- und Weiterbildung wahrzunehmen. Die Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt IHK ist möglich.

Schritt für Schritt zum Meisterglück

Die Weiterbildung zum Industriemeister Mechatronik bei den Eckert Schulen ist einheitlich für alle Standorte getaktet. So starten die Kurse jährlich zweimal in Vollzeit (März und September) und zweimal in Teilzeit (Mai und November).

Diese Systematik der sauberen Trennung zwischen der Vorbereitung zur Basisqualifikation (BQ) und der Vorbereitung zur Handlungsspezifischen Qualifikation (HQ) hat sich bei den Eckert Schulen über Jahre hinweg in der Praxis mit mehreren tausend Teilnehmern bewährt. Für die Teilnehmer sind so die Prüfungsteile klar abgegrenzt.

Bild: Industriemeister Mechatronik IHK (m/w) Zeitraster - Ablaufplan: Weiterbildung zum Industriemeister IHK in Vollzeit (oben) und Teilzeit (unten)

Inhalt

Fachrichtungsübergreifender Basisqualifikationsteil

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

Handlungsspezifischer Qualifikationsteil

Technik

  • Systemintegration
  • Technische Applikationen
  • Support und Service

Organisation

  • Betriebliches Kostenwesen
  • Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz

Führung und Personal

  • Personalführung
  • Personalentwicklung
  • Qualitätsmanagement

Voraussetzungen für die Zulassung

An der Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" darf teilnehmen, wer Folgendes nachweist:

  1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in dem Ausbildungsberuf Mechatroniker (m/w) oder in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Metall-, Elektrofahrzeugtechnischen und informationstechnischen Berufen zugeordnet werden kann oder
  2. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens sechsmonatige Berufspraxis oder
  3. Eine mindestens vierjährige Berufspraxis.


Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zugelassen, wer Folgendes nachweist:

  1. Das Ablegen der Prüfung des Prüfungsteils "Fachübergreifende Basisqualifikationen" und
  2. In den in oben genannten Fällen zu den dort genannten Praxiszeiten mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis und Nachweis von Berufserfahrung in elektrotechnische Arbeiten in der betrieblichen Anwendung.

Bei Vollzeitveranstaltungen muss ein Jahr Berufspraxis bereits bei Lehrgangsbeginn nachgewiesen werden.

Die Ausbildereignungsprüfung (AdA) ist Zulassungsvoraussetzung der Prüfung und muss vor der letzten Prüfungsleistung nachgewiesen werden. Die Eckert Schulen bieten die separate Ausbildereignungsprüfung (AdA) auch zeitlich angepasst während der Weiterbildung zum Industriemeister an. (siehe Kursangebote zur AdA-Prüfung).

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Unterrichtsform (Vollzeit, Teilzeit, Fernlehre, Virtuell) wählen
2. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
3. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Anmeldung Freiberg

Vollzeit z. B. Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
05.03.2018
Ende
30.10.2018
Kursnummer
IMME-1VFRG180301
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
03.09.2018
Ende
26.04.2019
Kursnummer
IMME-1VFRG180901
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
04.03.2019
Ende
30.10.2019
Kursnummer
IMME-1VFRG190301
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
02.09.2019
Ende
30.04.2020
Kursnummer
IMME-1VFRG190901
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Teilzeit z. B. Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
05.05.2018
Ende
25.04.2020
Kursnummer
IMME-1TFRG180501
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
03.11.2018
Ende
31.10.2020
Kursnummer
IMME-1TFRG181101
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
04.05.2019
Ende
24.04.2021
Kursnummer
IMME-1TFRG190501
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
02.11.2019
Ende
30.10.2021
Kursnummer
IMME-1TFRG191101
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit

Eckert Schulen Freiberg

Eckert Schulen Bildungsangebot in Sachsen

Brander Straße 39, 09599 Freiberg;
Telefon 03731 692126, Telefax 03731 692123, freiberg@eckert-schulen.de

Anfahrt

Mit dem Auto

Von Norden – aus Richtung Meißen kommend
Auf der B101 Richtung Freiberg fahren bis Sie die A14 erreichen. Links auf die A14 abbiegen, links halten und der Beschilderung Richtung A14/Chemnitz/Dresden folgen. Am Autobahnkreuz 30-Dreieck-Nossen den rechten Fahrstreifen benutzen und der Beschilderung A4 Richtung Erfurt/Chemnitz folgen. Bei Ausfahrt 75-Siebenlehn auf die B101 in Richtung Siebenlehn/Freiberg/Nossen fahren und links auf die B101 abbiegen. Der B101 quer durch Freiberg folgen und nach der Jet-Tankstelle links in die Brander Straße einfahren. Die Eckert Schulen Freiberg finden Sie in Fahrtrichtung links.

Von Süden – aus Richtung Marienberg kommend
Auf die B101/Kalkwerk 30 km in Richtung Freiberg fahren, dort am Obi-Markt und dem McDonalds Restaurant vorbei und nach ca. 800 Meter leicht rechts abbiegen in die Brander Straße. Die Eckert Schulen Freiberg befinden sich auf der rechten Straßenseite.

Von Westen – aus Richtung Chemnitz kommend
Der B173 bis nach Freiberg folgen bis sie rechter Hand zahlreiche Sportplätze und das Kino Freiberg passieren. Hier rechts abbiegen auf die Karl-Kegel-Straße und dieser 1,6 km folgen. Anschließend links abbiegen auf die B101/Brander Straße. Die Eckert Schulen Freiberg finden Sie in Fahrtrichtung rechts. 

Von Osten – aus Richtung Dresden kommend
Dresden über den Bramschtunnel/B173 verlassen und der Straße 33 km bis nach Freiberg folgen. Wenn Sie linker Hand die Esso-Tankstelle passiert haben biegen Sie nach links in die Peter-Schmohl-Straße ab und fahren weiter über die Schönlebestraße bis Sie links in die Berthelsdorfer Straße abbiegen. Weiter über die Käthe-Kollwitz-Straße bis Sie die Bahnunterführung erreichen. Anschließend direkt in die Zuger Straße fahren und nach 650 Metern in die Brander Straße links einbiegen. Die Eckert Schulen Freiberg finden Sie linker Hand. 


Freizeit

Kinopolis Freiberg


Aktuelle Blockbuster direkt vor Ort erleben
Chemnitzer Str. 133
09599 Freiberg


Stadttheater Freiberg

Das Freiberger Theater hat eine lange Tradition: Ein Bürgerhaus aus dem frühen 17. Jahrhundert wurde 1790 zum Theater umgebaut und 1791 eröffnet. Der private Unternehmer bemerkte jedoch bald, dass die Kunst nicht die erwartete Rendite abwarf und bot das Haus der Stadt an. Der Stadtrat griff zu. Glücklicherweise blieb die Stadt auch in Zeiten, in denen das Geld nicht müßig in der Kasse lag, ihrem Theater treu, und so kann sich das Freiberger Stadttheater stolz das älteste der Welt nennen – ältere städtische Theater existieren entweder nicht mehr oder sind in Neubauten umgezogen. Ende des 19. Jahrhunderts war das alte Theater nicht nur renovierungsbedürftig, sondern für die zeitgemäßen Ansprüche zu eng geworden. Ab 1880 gab es immer wieder Um- und Erweiterungsbauten; immer mehr Gebäude in dem Geviert zwischen Buttermarkt und Borngasse, Weingasse und Enger Gasse wurden dem Theater angegliedert. Mit den letzten umfassenden Baumaßnahmen, die 1983 begonnen und zum 200. Jubiläum 1991 abgeschlossen wurden, hat sich das Theater den gesamten Häuserblock erobert, vereint Werkstätten, Proberäume und eine Studiobühne unter seinem Dach.

Borngasse 1
09599 Freiberg
tickets@mittelsächsisches-theater.de
Fragen zum Spielplan service@mittelsächsisches-theater.de


Altstadtbowling - Bowling- u. Squashanlagen Altstadtbowling

Vom klassischen Bowling-Abend bis hin zum Squash-Turnier ist hier alles geboten. Zudem lockt Altstadtbowling mit einem breiten Angebot an Speisen und Getränken. Perfekt für Kindergeburtstage, After-Work oder einen spannenden Ausflug mit Freunden und Familie.

Meißner Gasse 19
09599 Freiberg
info@altstadtbowling.de


Johannisbad, Freiberger Bäderbetriebsgesellschaft mbH

Ob ganzjährig unter dem Hallendach oder während der Sommermonate unter freiem Himmel: In der einmaligen Badelandschaft kommen alle auf ihre Kosten. Sport- und Fitnessbegeisterten stehen großzügige, wettkampftaugliche Schwimmbecken zur Verfügung. Riesenrutsche, Strömungskanal und unzählige weitere Attraktionen sorgen für den perfekten Spaß im Wasser. Die Wohlfühloase ermöglicht entspannte Stunden fernab des Alltags. Zudem besticht das Johannisbad durch eine große Saunalandschaft.

Johann-Sebastian-Bach-Str. 1a
09599 Freiberg
info@johannisbad-freiberg.de


Sehenswürdigkeiten

Brauhaus Freiberg

Bierbrauen hat in Freiberg eine lange Tradition, die bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht. Am 11. August 1850 eröffnet die Freiberger Braugenossenschaft den „Commun-Brauhof zu Freiberg“ und braute im Jahr 1863 als die erste Brauerei in Sachsen nach Pilsner Art. Sie bezeichneten es als „Freiberger Böhmisch“. 16 Jahre später heißt die Brauerei „Stadtbrauerei zur Freiberg“ und wir von Josef Piller geleitet. 1989 übernimmt die Eichbaum-Brauerien AG Mannheim die Brauerei vollständig. Die neue Brauerei wurde feierlich am 12 April 1996 eröffnet. 2016 feierte man das 750-jährige Jubiläum der Freiburger Braukunst. Das Brauhaus bietet auch Führungen durch die Brauerei an.


Das über 400 Jahre alte Freibergsdorfer Hammer ist ein ehemaliges Hammerwerk im Erzgebirge und ein gutes Beispiel für die protoindustrielle Entwicklung. Die historische Schmiedeeinrichtung befindet sich am Rande der Altstadt. Im Jahr 1979 bis 1989 wurde das antike Hammerwerk restauriert und erzählt nun ein Teil der Geschichte von der Bergstadt Freiberg. Alle Teile des Werkes sind noch voll funktionsfähig. 


Lehr- u. Forschungsbergwerk - "Reiche Zeche" & „Alte Elisabeth“

Bergbau hat in Freiberg eine lange Tradition: Vor etwa 800 Jahren wurde das erste Silber zu Tage gebracht. Mittlerweile erstreckt sich das unterirdrische Netzwerk an Stollen und Gängen mit insgesamt 1.000 Erzgängen auf ein Gebiet von etwa 5x6 Kilometern. Die Besucher können das hautnah erleben – mit dem Förderkorb geht es 150 m in die Tiefe. Dort lernen sie über die Mühen und großen Leistungen der Freiberger Vorfahren. Eine Führung ist sowohl mit als auch ohne Voranmeldung zu bestimmten Zeiten möglich.

Fuchsmühlenweg 09
09599 Freiberg


Schloss Freudenstein mit Mineralogie "terra Mineralia"

Lernen Sie im historischen Ambiente des Schlosses Freudenstein über 3.500 Minerale, Edelsteine und Meteoriten von fünf Kontinenten kennen. Die terra mineralia, eine Dauerausstellung der TU Bergakademie Freiberg, bietet Schätze von berühmten Fundstellen in Europa, Asien, Australien, Afrika und Amerika. Damit ist sie die größte und die schönste Mineralienausstellung in ganz Deutschland. Folgen Sie der Spur der Steine und entdecken Sie die farbenprächtigen Glanzstücke der Erde in ganz neuem Licht. In diesem Renaissance-Gewölbe warten die schönsten und größten Stufen der Sammlung auf ihre Bewunderer.


Historisches Rathaus mit Glockenspiel

Das spätgotische Rathaus gehört zu den wertvollsten Profanbauten der historischen Freiberger Altstadt und stellt die östliche Dominante des Obermarktes dar. Ein architektonisches Kleinod bildet die Lorenzkapelle im Turm. Das Freiberger Rathaus wurde in seiner jahrhundertealten Geschichte mehrmals umgebaut, verändert und Instand gesetzt. Die letzte große Sanierung fand 1997 – 2000 statt. Dabei wurden moderne Einrichtungen wie ein Aufzug für Behinderte in das denkmalgeschützte Gebäude integriert sowie Teile der wertvollen historischen Ausstattung restauriert. 1986 erhielt der Rathausturm ein Glockenspiel aus Meißner Porzellan. Täglich 11.15 und 16.15 Uhr erklingt hier das traditionsreiche „Glück auf!“


Freiberger Dom "Marien"

Der Freiberger Dom ist seit 1537 ein evangelisch-lutherisches Gotteshaus. Papst Sixtus IV. hatte den romanischen Vorgängerbau 1480 zum Dom erhoben, der Name "St. Marien" ist geblieben. Der Bau ist weltberühmt für seine Goldene Pforte, die beiden Silbermann-Orgeln, die Bergmanns und die Tulpenkanzel, die Kurfürstlich-Sächsische Grabkapelle. Jährlich lockt er zehntausende Gäste und Besucher an und kann täglich besichtigt werden. Außerdem ist der Freiberger Dom eine der traditionsreichsten Stätten kirchenmusikalischen Lebens in Sachsen und Deutschland. Seit über 70 Jahren finden zwischen Mai und Oktober jeden Donnerstag Orgelkonzerte innerhalb der Reihe Freiberger Abendmusiken statt, die großen Anklang finden. Darüber hinaus zieht es per annum zahlreiche Besucher zu den durchschnittlich 25 Orgelkonzerten, mehreren Oratorienaufführungen und bis zu 400 Orgelmusiken in Domführungen.

Freiberger Dom "Marien"
Untermarkt  1
09599 Freiberg


Shopping

Altstadt Freiberg

Im gemütlichen Ambiente der aufwendig sanierten, historischen Freiberger Altstadt wartet eine große Einkaufsvielfalt auf die Besucher. Über 250 Fachgeschäfte, die meist inhabergeführt sind, bieten ein besonderes Shoppingerlebnis abseits großer Einkaufszentren. Zum Genießen und Entspannen laden auch die vielzähligen Cafés, Restaurants und Biergärten mit ihren Angeboten ein.


Essen und Trinken

Olympia Grill - Pizzeria

Olympia Grill-Pizzeria kocht internationale Gerichte, die absolut lecker sind. Fleischesser und Gemüseliebhaber finden in den angebotenen Gerichten auf jeden Fall das, was ihnen schmeckt. Heute Lust auf Fleisch, oder Vegetarisches, oder beides? Bequem aussuchen und bestellen. Aus einer Auswahl von 4 verschiedenen Sorten Pizza Calzone kann der persönliche Favorit bestellt werden. Nach dem Essen ist garantiert jedes Hungergefühl verflogen, denn die Portionen sind groß genug. Es gibt bei Olympia Grill-Pizzeria aber auch Wunschpizza und Pizzabrötchen. Wer auf seltene Leckereien wie scharfe Gerichte Wert legt, ist bei Olympia Grill-Pizzeria in Freiberg auch richtig.


Café.Bistro Arno‘s

Das neue Arno´s Cafe.Bistro - das Restaurant im Hotel ALEKTO wurde 2014 umfangreich renoviert.In einem modernen, ungezwungenen Ambiente erwartet die Gäste ganztägig das passende Angebot, egal ob Sie einen unserer Sansibar Kaffeespezialitäten, ein gepflegtes Glas Meißner Wein oder eine Spezialität aus unserer Küche genießen möchten.
Das Frühstück für Frühaufsteher, ein täglich wechselndes hochwertiges 2-gängiges Mittagsmenü von Montag bis Freitag á la carte, für Indivdualisten ein schneller Snack aus der Bistrokarte, Kaffee und Kuchen für zwischendurch, der Schnitzeldonnerstag oder Sonntagsbrunch - im Arno´s ist immer was los.


Übernachtungen

Hotel "Maucksches Gut"

Zu den Eckert Schulen benötigt man ca. 6 Minuten mit dem Auto oder 20 Minuten zu Fuß. In das Zentrum benötigt man 6 Minuten zu Fuß.

Inh. Martina Schepnitz
Hornstr. 20
09599 Freiberg
hotel@hotel-maucksches-gut.de


Ferienwohnung "Altes Hinterhäusel"

Zu den Eckert Schulen benötigt man mit dem Auto 7 bis 9 Minuten und ins Zentrum 4 bis 5 Minuten zu Fuß.
Wasserturmstraße 20
09599 Freiberg


Zu den Eckert Schulen benötigt man 11 bis 15 Minuten mit dem Auto. In das Zentrum nimmt man am besten das Auto, dafür würde man 9 Minuten benötigen.

Walterstal 57
09599 Freiberg
info@pension-fischer-freiberg.de


Zu den Eckert Schulen geht man am besten zu Fuß und dafür benötigt man 9 Minuten. In das Zentrum benötigt man 4 Minuten mit dem Auto oder 12 Minuten zu Fuß.

Hirtengasse 14
09599 Freiberg
kontakt@ferienwohnung.de


Zu den Eckert Schulen benötigt man 4 Minuten mit dem Auto oder 13 Minuten zu Fuß. In das Zentrum geht man am besten zu Fuß und dafür benötigt man 10 Minuten.

Lange Str. 46
09599 Freiberg
info@freiberg-pension.de


Pension Sonntag

Zu den Eckert Schulen benötigt man 4 Minuten mit dem Auto oder 12 Minuten zu Fuß. In das Zentrum geht man am besten zu Fuß und dafür benötigt man 11 Min.

Schöne Gasse 6
09599 Freiberg
zimmervermietung-sonntag@t-online.de


Sonstige Besonderheiten

Terra Mineralia

Dauerausstellung der TU Bergakademie Freiberg, im Oktober 2008 eröffnet; Größe 1500 m²  Ausstellungsfläche auf 4 Etagen; mehr als 3500 Minerale, Edelsteine und Meteoriten von 5 Kontinenten

  • Silberstadt Freiberg: Bergbautradition und HochtechnologiestandortStadtrundgang durch die Silberstadt Freiberg, Stadtbild von Freiberg auf dem Schloßplatz
  • Highlight: Freiberger Dom mit Silbermannorgel und Stadtmuseum
  • Meißner Ring - Kursächsische Postmeilensäule - Stadtmauer, Donatsturm
  • Freiberg von oben - Aussicht vom Turm der Petrikirche


zurück zum Seitenanfang