Header Weiterbildung Augsburg

Logistikmeister IHK (m/w) - Augsburg

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
8 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 860
Teilnahmegebühr
3.960,00 EUR

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Lernmittel
auf Anfrage

Teilzeit

Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
24 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 860
Teilnahmegebühr
3.960,00 EUR

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Lernmittel
auf Anfrage

Kursdetails

Sie sind die Schnittstelle zwischen Planung und Fertigung, wirken als Mittler zwischen (Fach-)Arbeitern und Management: Industriemeister IHK bzw. Fachmeister IHK nehmen nach wie vor eine Schlüsselstellung in Unternehmen ein.

Ein optimaler Material- und Informationsfluss ist die Voraussetzung für eine hohe Lieferbereitschaft und für eine kundenorientierte, termingerechte Auftragsbearbeitung. Logistikmeister sind verantwortlich dafür, dass eben dieser Material- und Informationsfluss in jeder Hinsicht gesichert ist. Als Lager- und Logistikexperten sind sie je nach Größe und Struktur des Betriebes verantwortlich für den reibungslosen Warenein und -ausgang, für die Verpackung von Waren und Gütern sowie für die Kommissionierung von Waren. Neben der Lagerverwaltung und -steuerung optimieren sie die Zusammenarbeit mit anderen Betriebsteilen, überwachen die Entwicklung von Kosten, verwalten Budgets und übernehmen Kontroll- und Leitungsfunktionen. Die Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt IHK ist möglich.

Schritt für Schritt zum Meisterglück

Die Weiterbildung zum Logistikmeister bei den Eckert Schulen ist einheitlich für alle Standorte getaktet. So starten die Kurse jährlich zweimal in Vollzeit (März und September) und zweimal in Teilzeit (Mai und November).

Diese Systematik der sauberen Trennung zwischen der Vorbereitung zur Basisqualifikation (BQ) und der Vorbereitung zur Handlungsspezifischen Qualifikation (HQ) hat sich bei den Eckert Schulen über Jahre hinweg in der Praxis mit mehreren tausend Teilnehmern bewährt. Für die Teilnehmer sind so die Prüfungsteile klar abgegrenzt.

Bild: Logistikmeister IHK (m/w) Zeitraster - Ablaufplan: Weiterbildung zum Logistikmeister IHK in Vollzeit (oben) und Teilzeit/Fernlehre (unten)

Inhalt

Grundlegende Qualifikationen

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handel
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

Handlungsspezifischer Qualifikationsteil

Handlungsbereich "Logistikprozesse"

  • Logistikkonzepte
  • Leistungserstellung
  • Prozesssteuerung und -optimierung

Handlungsbereich "Betriebliche Organisation und Kostenwesen"

  • Betriebliches Kostenwesen und Logistikcontrolling
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
  • Qualitätsmanagement

Handlungsbereich "Führung und Personal"

  • Personalführung
  • Personalentwicklung

Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen (AdA)

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen

Voraussetzungen für die Zulassung

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Grundlegende Qualifikationen" ist zugelassen, wer Folgendes nachweist:

  1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf,aus dem Bereich Logistik oder
  2. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  3. Eine mindestens vierjährige Berufspraxis.

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zugelassen, wer Folgendes nachweist:

  1. das Ablegen des Prüfungsteils "Grundlegende Qualifikationen", das nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und
  2. im Fall des Absatzes 1 Nummer 1 mindestens ein Jahr Berufspraxis und im Fall des Absatzes 1 Nummer 2 insgesamt mindestens zwei Jahre Berufspraxis.

Bei Vollzeitveranstaltungen muss ein Jahr Berufspraxis bereits bei Lehrgangsbeginn nachgewiesen werden.

Die Ausbildereignungsprüfung (AdA) ist Zulassungsvoraussetzung der Prüfung und muss vor der letzten Prüfungsleistung nachgewiesen werden. Die Eckert Schulen bieten die separate Ausbildereignungsprüfung (AdA) auch zeitlich angepasst während der Weiterbildung zum Industriemeister an. (siehe Kursangebote zur AdA-Prüfung).

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Unterrichtsform (Vollzeit, Teilzeit, Fernlehre, Virtuell) wählen
2. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
3. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Anmeldung Augsburg

Vollzeit z. B. Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
05.03.2018
Ende
30.10.2018
Kursnummer
IMLO-1VAUG180301
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
03.09.2018
Ende
26.04.2019
Kursnummer
IMLO-1VAUG180901
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
04.03.2019
Ende
30.10.2019
Kursnummer
IMLO-1VAUG190301
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
02.09.2019
Ende
30.04.2020
Kursnummer
IMLO-1VAUG190901
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Teilzeit z. B. Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
05.05.2018
Ende
25.04.2020
Kursnummer
IMLO-1TAUG180501
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
03.11.2018
Ende
31.10.2020
Kursnummer
IMLO-1TAUG181101
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
04.05.2019
Ende
24.04.2021
Kursnummer
IMLO-1TAUG190501
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
02.11.2019
Ende
30.10.2021
Kursnummer
IMLO-1TAUG191101
Anmeldung Sa 08:00 - 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit

Eckert Schulen Augsburg

Eckert Schulen Bildungsangebot in Bayern

Berliner Allee 50a, 86153 Augsburg;
Telefon 0821 650786-30, Telefax 0821 650786-32, augsburg@eckert-schulen.de

Anfahrt

Mit dem Auto

von Norden - aus Richtung Donauwörth kommend
Von Bundesstraße B2 in Richtung Augsburg kommend die Ausfahrt A8 in Richtung München nehmen. Nach etwa 3,5 Kilometern den rechten Fahrstreifen benutzen, um die Ausfahrt 73-Augsburg-Ost zu nehmen. Rechts halten, um in Richtung Augsburg-Ost zu bleiben. Weiter auf Bundesstraße B2 - nach circa 3,5 Kilometer rechts abbiegen (direkt nach MAN-Brücke), um auf B2 zu bleiben. Etwa 2,5 Kilometer der B2 weiter folgen - entlang des Lechs. Die Eckert Schulen Augsburg befinden sich auf der rechten Straßenseite.

von Süden - aus Richtung Landsberg am Lech kommend
Von der Bundesstraße B17 in Richtung Augsburg kommend die Ausfahrt Messen nehmen, um in Richtung Friedrich-Ebert-Straße/B300 Friedberg/Augsburg Zentrum/Messe zu fahren. Etwa 1,2 Kilometer weiter geradeaus auf Bundesstraße B300 - dann einen der zwei linken Fahrstreifen benutzen, um links auf die Haunstetter Str. abzubiegen und somit auf der B300 zu bleiben. Etwa 2,5 Kilometer gerade aus (B300 >> Nagahama-Allee >> Amagasaki-Allee), um direkt vor der MAN-Brücke rechts abzubiegen. Nach 200 Metern befinden sich die Eckert Schulen Augsburg auf der rechten Straßenseite.

von Westen - aus Richtung Ulm / Krumbach (Schwaben) kommend
Von der Autobahn A8 in Richtung Augsburg kommend die Ausfahrt Ausfahrt 73-Augsburg-Ost nehmen. Rechts halten, um in Richtung Augsburg-Ost zu bleiben. Weiter auf Bundesstraße B2 - nach circa 3,5 Kilometer rechts abbiegen (direkt nach MAN-Brücke), um auf B2 zu bleiben. Etwa 2,5 Kilometer der B2 weiter folgen - entlang des Lechs. Die Eckert Schulen Augsburg befinden sich auf der rechten Straßenseite.

von Osten - aus Richtung München kommend

Von der Autobahn A8 kommend die Ausfahrt 73 - Augsburg-Ost nehmen und so in Richtung Augsburg-Ost / Augsburg Zentrum fahren. Nach ungefähr 3,5 Kilometern kurz nach der MAN-Brücke rechts abbiegen, um auf der Bundesstraße B2 zu bleiben. Nach etwa 2,5 Kilometern befinden sich die Eckert Schulen Augsburg auf der rechten Straßenseite.


Freizeit

Freie Reichsstadt, Fuggerstadt, Friedensstadt, Brechtstadt oder Mozartstadt- Bezeichnungen für Augsburg gibt es viele. Denn die heimatliche Geschichte ist derart vielfältig, dass sich ein Besuch der drittgrößten Stadt Bayerns mehr als lohnt.

15 v. Chr. von Legionären des römischen Kaisers Augustus gegründet, ist Augsburg über 1000 Jahre älter als München. Und trotz der geringen Entfernung von rund 50 km ist Augsburg alles andere als ein Vorort der Landeshauptstadt: nämlich eine Stadt mit sehenswerter Historie und Schönheit! Wer mehr über die 265 000 Einwohner zählende Metropole wissen will, klickt auch hier.

Zoo Augsburg 

Der Zoo Augsburg wurde 1937 eröffnet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er neben heimischen Tieren auch mit exotischen Arten bestückt. Der Augsburger Zoo ist mittlerweile mit seinen über 600.000 Besuchern im Jahr die meistbesuchte kulturell genutzte Einrichtung Bayerisch-Schwabens und gehört zu den 20 größten Zoos und Tiergärten in Deutschland mit rund 1200 Tieren aus 240 Arten aus der ganzen Welt.

Brehmpl. 1
86161 Augsburg


Siebentischwald 

Der Stadtwald, in dem auch Zoo und Botanischer Garten liegen, ist 2000 Hektar groß und auch zu Fuß von der Stadtmitte in rund 20 Minuten erreichbar. Er ist die grüne Lunge Augsburgs mit unzähligen Rad- und Wanderwegen. Der Siebentischwald gehört zu den letzten erhaltenen, naturnahen Landschaften des Lechs, der deshalb unter Naturschutz steht. Hier findet der Besucher auch kleine Lokalitäten zum Ausruhen und Auftanken und natürlich viele Wiesen und Spielplätze für die Frezeitgestaltung.


Messe Augsburg 

12 Messehallen mit insgesamt 48.000 m² bieten für jede regionale, nationale oder internationale Messe den perfekten Rahmen.
Die traditionelle AFA (Augsburger Frühjahrsausstellung) ist eine der erfolgreichsten Verbrauchermessen Süddeutschlands. Rund 600 Unternehmen nutzen jedes Jahr die individuellen Präsentationsmöglichkeiten mit bis zu 91.000 Besuchern. Die afa präsentiert jedes Jahr Sonderthemen, z.B. Erlebnis Region Schwaben, digital & fun, Rund um's Rad, vital und schön, Erlebniswelt "Bella Italia", die AutoSchau und viele weitere Themen.    

Am Messezentrum 5
86159 Augsburg


Stadtführungen Augsburg 

Ein Rundgang durch die über 2000-jährige Stadt lohnt sich immer. Die vielfältige Geschichte der drittältesten Stadt Deutschlands als Schmelztiegel zwischen Prunk und Renaissance, Römergeschichte, Fugger und Welser ist sehenswert. 

Titania-Therme 

Direkt vor den Stadttoren Augsburgs bietet die Nachbarstadt Neusäß das Badeparadies Titania-Therme. Großzügige Wasserlandschaften mit Sauna- und Wellnessparadies sowie zwei Erlebnisrutschen bilden das Kernstück des über 3.000 Quadratmeter großen Bades. Mit einer schönen Felsenlandschaft sowie zahlreichen Wasserattraktionen ist die Therme ideal zum Entspannen.

Birkenallee 1
86356 Neusäß


Botanischer Garten

In der Nähe des Zoos befindet sich der Botanische Garten mit über 3000 Pflanzenarten. Diese sind verteilt auf verschiedene Themengärten, wie den Römer-, dem Bauern-, Apotheker- und Wassergarten. Eine ruhige und trotzdem erlebnisreiche Oase, die bereits 1936 eröffnet wurde und seitdem immer mehr gewachsen ist.


 

 

Augsburger Kahnfahrt

Wo einst schon Bert Brecht seine Liebsten mit dem Boot zum Ausflug bat, ist auch heute noch eine idyllische Auszeit mitten in der Stadt möglich: die Kahnfahrt am Stadtgraben. Das Wasser gluckst, die Boote wiegen sich im Wasser. Im Biergarten und der Gaststätte gibt es Brotzeiten und kleine Gerichte, danach oder auch vorher ist eine gemütliche Runde mit einem Ruder- oder Tretboot quasi Pflicht.
Neben den Ruderbooten gibt es auch Elektroboote zum Ausleihen.


Augsburger Puppenkiste

Die weltbekannte Einrichtung eröffnete am 26. Februar 1948 mit der Premiere von »Der gestiefelte Kater«. In den folgenden Jahrzehnten wurden Figuren zum Leben erweckt, die der Puppenkiste als Marionettentheater ihre Einzigartigkeit verleihen. Das Ensemble inszeniert Märchen, zeigt neu interpretierte Opern und auch eigene Stücke. Der Kasperl, Jim Knopf und Lukas, das Urmel und das Sams sind nur einige aus der Reihe der bekannten Darsteller. Durch viele Fernsehsendungen ist die Puppenkiste weit über die Grenzen Augsburgs hinaus bekannt.


 

 

Feste und Märkte

In Augsburg lässt sich auch gut feiern. Regelmäßige Festivals, Volksfeste und Märkte bieten Abwechslung. Besonders zu erwähnen sind folgende:

  • Augsburger Plärrer (Ostern und im Herbst)
  • Christkindlesmarkt
  • Dult
  • Modular Festival
  • Brecht-Festival
  • Historische Altstadtfeste

Sehenswürdigkeiten

Historisches Rathaus 

Das Augsburger Rathaus ist eines der bemerkenswertesten Renaissancebauten nördlich der Alpen. Zusammen mit dem Perlachturm, der direkt daneben steht, ist es das Wahrzeichen der Stadt Augsburg.
Zentrum des Gebäudes, welches zwischen 1615 und 1624 erbaut und ausgestattet wurde, ist der Goldene Saal. Seinen Namen hat er von der Prunkausstattung mit Goldschmuck, der die gesamte Einrichtung ziert. Der Saal wurde 1944 bei einem Bombenangriff zerstört und 1996 nach 17 Jahren aufwendiger Sanierung neu eröffnet.

Rathausplatz 2
86150 Augsburg


Fuggerei 

Die Fuggerei ist die älteste bestehende Sozialsiedlung der Welt. Es ist sozusagen eine eigene Stadt in der Stadt Augsburg. Dort stehen 67 Häuser und 142 Wohnungen, außerdem eine eigene Kirche. Jakob Fugger stiftete die Fuggerei im Namen seiner Familie im Jahr 1521.
Es leben hier rund 150 bedürftige Augsburger Bürger, die katholischen Glaubens sein müssen. Die Jahreskaltmiete ist bis heute ein Rheinischer Gulden, was umgerechnet 0,88 € ist. Außerdem ist es Pflicht, täglich drei Gebete für den Stifter durchzuführen. Die Fuggerei mit Museum, einer Schauwohnung zur Begehung und einem Weltkriegsbunker kann täglich besichtigt werden.

Fuggerei 56
86152 Augsburg


St. Ulrich und Afra 

Der spätgotische Bau am Ende der Prachtmeile Maximilianstrasse ist einzigartig. Denn direkt angebaut an die katholische Basilika St. Ulrich und Afra steht die evangelische Kirche Sankt Ulrich. Dieses Ensemble zeigt die Symbiose des christlichen Glaubens. Denn Augsburg als Stadt des Religionsfriedens hat dies auch baulich verwirklicht. Der evangelische Teil entstand im Laufe der Reformation. Der Augsburger Religionsfrieden von 1555, der die Gleichstellung von Katholiken und Protestanten erstmals manifestierte, wurde nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges am 8. August 1648 mit dem Westfälischen Frieden endgültig verwirklicht. Daher hat Augsburg als einzige Stadt weltweit einen eigenen Feiertag, eben den 8. August.

Ulrichspl. 23
86150 Augsburg


Der hohe Dom zu Augsburg

Von der Innenstadt Richtung Norden sind es nur wenige hundert Meter zum pittoresken Domviertel. Auch dort beherrscht das mittelalterliche Ambiente mit dem Dom als Mittelpunkt das Viertel. Der Sakralbau wurde in mehreren Stufen zwischen dem 5. und 8. Jahrhundert errichtet. Bekannt sind vor allem die Glasgemälde im Mittelschiff. Diese gelten als die ältesten dieser Art in Europa.

Frauentorstraße 2
86152 Augsburg


Textil- und Industriemuseum 

Das Gebäude ist die ehemalige Kammgarn-Spinnerei der Stadt. Hier wird die Industriegeschichte Augsburgs aufwändig dargestellt. Eine Dauerausstellung zeigt die Entwicklung der Stoffbearbeitungen. Augsburg war bekannt als Stadt der Weber und Spinner. Vom 16. Jahrhundert bis zum 20. Jahrhundert war dieses Handwerk eines der florierendsten der Stadt.

Provinostraße 46
86153 Augsburg


Fugger und Welser Erlebnismuseum 

Dieses Museum ist das jüngste der Stadt Augsburg. Eröffnet 2014 wird hier die Geschichte der weltbekannten Kaufmannsfamilien Fugger und Welser hautnah präsentiert. Das Gebäude wurde ca. 1530 erbaut und wurde nun aufwendig restauriert und als Museum konzipiert. Mit Filmen, Videoinstallationen und Tonstücken wird das Leben dieser mittelalterlichen Zeit lebendig präsentiert.

Äußeres Pfaffengäßchen 23
86152 Augsburg


Schaezlerpalais

Das Schaezlerpalais in der historischen Maximilianstraße ist eines der Höhepunkte der Augsburger Kulturgeschichte. Das Palais wurde bereits 1346 erstmals erwähnt und beherbergt die Deutsche Barockgalerie, den Rokokofestsaal und eine Grafische Sammlung. Werke berühmter Künstler wie Albrecht Dürer sind hier zu besichtigen.


 

 

Maximilianmuseum

Das Museum wurde bereits im Jahr 1855 gegründet. Die dort zu besichtigende historische Sammlung zeigt Exponate zur Geschichte der freien Reichsstadt Augsburg vom Mittelalter bis zur Eingemeindung, die sogenannte Mediatisierung, nach Bayern im Jahr 1805.


 

 

Brechthaus

Das Geburtshaus von Bertolt Brecht in der Altstadt ist nicht nur für Literaturfans einen Besuch wert. Hier sieht der Besucher neben Werken Brechts auch die originalen Wohnverhältnisse der Familie Brecht, die hier bis 1900 gewohnt hat. Eine Bibliothek mit Videoinstallation lädt zum Verweilen ein und zeigt viele Facetten der Persönlichkeit Bertolt Brechts.


 

 

Glaspalast

Das 1910 fertiggestellte Gebäude war bis 1988 eine Baumwollspinnerei. Mittlerweile wurde es zum Zentrum für moderne Kunst der Stadt Augsburg. Es beinhaltet das Kunstmuseum Walter, die Staatsgalerie Moderne Kunst, H2-Zentrum für Gegenwartskunst und die Galerie Noah. Das sanierte Industriedenkmal ist sowohl von außen und auch von innen ein Highlight der europäischen Kunstszene.


 

 

Shopping

Annastraße 

Die Augsburger Fußgängerzone in der Innenstadt präsentiert rund 800 Geschäfte aller Art zum Shoppen und Verweilen. Umgeben vom historischen Stadtkern ist die Einkaufsmeile ein Zentrum des städtischen Lebens.

Annastraße
86153 Augsburg


Röther Modepark 

Das Kaufhaus präsentiert die angesagtesten Modemarken für Groß und Klein. Kostenlose Parkplätze machen das Einkaufsvergnügen noch einfacher und ein kleines Café lädt zum Verweilen ein.

Lechhauser Str. 19
86153 Augsburg


City Galerie

Das Einkaufszentrum in günstiger Lage zur Innenstadt mit rund 100 Shops, Boutiquen und Gastrobetrieben ist nicht nur das größte Shopping-Center Augsburgs, sondern des ganzen Bezirk Schwabens. Hier befindet sich auch das größte Kino der Stadt, das Cinemaxx.

Willy-Brandt-Platz 1
86153 Augsburg


Essen und Trinken

Schlacht- & Viehhof

Nur rund 250 Meter entfernt vom Standort der Eckert Schulen in Augsburg befindet sich der ehemalige Schlacht- und Viehhof der Stadt. Dort haben sich einige kulinarische Empfehlungen etabliert.

Adresse Proviantbachstr. 1/Ecke Berliner Allee 36
5 Minuten vom Standort der Eckert Schulen in Augsburg entfernt


Stadtmarkt 

Mitten in der Innenstadt, direkt an der Fußgängerzone, liegt der Augsburger Stadtmarkt. Ähnlich wie der Münchner Viktualienmarkt findet der Besucher hier seit 1930 Produkte der heimischen Bauern. Außerdem gibt es dort etliche gastronomische Betriebe zum Verköstigen. In der sogenannten Fleischhalle verkaufen rund 20 Metzgereien Imbisse und Speisen. Direkt daneben, in der Viktualienhalle, werden internationale Speisen und Einkaufsmöglichkeiten angeboten. Der Augsburger Stadtmarkt ist das kulinarische Herzstück der Stadt.

Fuggerstraße 12 a oder Zugang Annastraße
86150 Augsburg


Restaurant Schlachthof

Das Lokal bietet für den abendlichen Hunger Steaks, Burger aber auch asiatische und mexikanische Küche. Außerdem gibt es eine große Cocktailkarte. Auch hier wurde das Ambiente des historischen Schlachthofes in eine moderne Lokalität mit einbezogen.

Proviantbachstraße 1
86153 Augsburg


Café Himmelgrün

Das Bio-Café überzeugt mit einer kompletten Speisekarte von Frühstücksangeboten bis zur saisonalen Mittagsküche. Außerdem gibt es einen kleinen Shop zum Einkaufen und es ist ein Ort für die ganze Familie mit Spielecke und gemütlichen Sitzecken.

Am Alten Schlachthof 9
86153 Augsburg


Kälberhalle 

Hier lässt es sich bayerisch schlemmen. In der ehemaligen 1700 m² großen Viehhalle wurde ein Restaurant eingerichtet, das auch über einen Biergarten verfügt. Hier wird auch selbst gebraut.

Berliner Allee 36
86153 Augsburg


Übernachtungen

Qualitiy-Hotel

Rund 2km vom RBZ Eckert Schulen Augsburg entfernt findet der Besucher dieses Hotel. Die Autobahnnähe macht es für Reisende mit PKW ideal.

Kurt-Schuhmacher-Str. 6
86165 Augsburg


Jugendherberge Augsburg

Die klassische Unterkunft für junge Leute. Direkt am Rande der Altstadt gelegen und ca. 20 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof entfernt.

Unterer Graben 6
86152 Augsburg


Übernacht Hostel 

Das Hostel liegt direkt in der Innenstadt, ca. 15 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof. Hier gibt es Übernachtungsmöglichkeiten ab 19€.

Karlstr. 4
86150 Augsburg


Hotel Ost 

Direkt am Beginn der Fußgängerzone, neben dem Stadtmarkt befindet sich dieses kleine Hotel. Vom Bahnhof sind es nur 10 Minuten zu Fuß. Besonders beliebt wegen der Lage bei Geschäftsreisenden und Touristen.

Fuggerstraße 4-6
86150 Augsburg 


Intercity-Hotel

Das Intercity Hotel liegt direkt am Hauptbahnhof und daher sehr zentrumsnah. 


 

 

Sonstige Besonderheiten

Kooperation FC Augsburg - Eckert Schulen

Seit 2 Jahren befinden sich die Eckert-Schulen Augsburg in enger Zusammenarbeit mit dem FC Augsburg. Der Bundesligist und Europa-League Teilnehmer ist ein Kooperationspartner in vielen Projekten des Standorts und kräftiger Unterstützer.Gegründet 1907 als BC Augsburg hat der Verein eine mehr als 100-jährige Geschichte hinter sich. Und er hat zu Zuschauerrekorden beigetragen, die bis heute Bestand haben, wie das legendäre Regionalligaspiel im Münchner Olympiastadion gegen 1860 am 15.8.1973 vor rund 100 000 Besuchern! Der FCA hat nicht nur hier Geschichte mitgeschrieben, sondern schreibt sie bis heute weiter.


 

 

AMAzukunft

Prinzregentenstr. 1
86150 Augsburg
Tel: 0821- 455 408 200
Fax: 0821 – 455 408 219
augsburg@eckert-schulen.de

Sie sind an einem Punkt angelangt, an dem Sie sagen: „So kann es nicht weitergehen!“ Sie haben schon viele Anläufe unternommen, aber es will nichts funktionieren? Sie sind aber der festen Überzeugung, dass es einen Weg raus aus Hartz 4 geben muss und diesen wollen Sie erreichen? Dann sind Sie bei uns richtig, denn wir machen ihnen mit AMAzukunft ein kompetentes Angebot.


AMAactivity

Prinzregentenstr. 186150 AugsburgTel: 0821- 455 408 200Fax: 0821 – 455 408 219augsburg@eckert-schulen.deAMAactivity bietet Raum und Möglichkeiten, für arbeitslose junge Menschen, um sich gezielt auf ein Leben in Arbeit und Ausbildung vorzubereiten. Vermittlungsqualifizierung, Kompetenzerwerb, Bewerbungscoaching und Ausbildungspartner-Management sind die wichtigsten Module für unser Projekt. Du bist unter 25 und willst etwas verändern? Dann komm zu uns!Das Projekt AMAactivity wird in enger Zusammenarbeit mit dem FC Augsburg durchgeführt. Die Spieler unterstützen die Teilnehmer tatkräftig.


 

 

WLAN-Hotspots

  • in der Bürgerinformation
  • den Bürgerbüros
  • auf dem Rathausplatz
  • auf dem Königsplatz
  • in 60 Bussen der Stadtwerke Augsburg


 

 

zurück zum Seitenanfang