Header Bildungsangebot Akademie

Rhetorik für Frauen

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
Eckert Zertifikat
Dauer
1 Tag
Teilnahmegebühr
490,00 EUR

zzgl. Mehrwertsteuer

Service
Campus Regenstauf

Kursdetails

Sicher, souverän und erfolgreich überzeugen

An Frauen werden im beruflichen Umfeld hohe Ansprüche gestellt. Speziell bei weiblichen Fach- und Führungskräften werden überdurchschnittliche fachliche und soziale Kompetenzen vorausgesetzt. Ihren kommunikativen Fähigkeiten kommt eine besondere Bedeutung zu.

Zielgruppe

Für alle Frauen in Fach- und Führungspositionen, die Ihre Rhetorik verbessern und sicherer auftreten wollen.

Seminarziel

Lernen Sie in diesem Seminar, diese selbstbewusst und souverän einzusetzen und Ihre Kollegen, Mitarbeiter und Chefs für Ihre Ideen zu gewinnen. Sie erkennen die Logik männlicher und weiblicher Sprachstile und wirken so Missverständnissen entgegen. Sie erlangen mehr Selbstsicherheit durch eine gezielte Argumentation und ein authentisches Auftreten.

So meistern Sie angespannte Situationen mit der richtigen Mischung aus Empathie, Durchsetzungsvermögen und Strategie!

Inhalt

  • Rhetorische und kommunikative Methoden und ihre Wirkung
  • Deutliches Sprechen, Sprechtempo und Sprechrhythmus
  • Die Kunst der Pause
  • Typisch männliche und weibliche Gesprächsstrategien
  • Sicheres und selbstbewusstes Auftreten durch verbale und nonverbale Kommunikationsstrategien
  • Abbau von Lampenfieber und entspanntes Auftreten

Referentin

Sabine Wolff
Diplom-Pädagogin

Frau Wolff hat eine Ausbildung zur Mediatorin/Klärungshelferin und ist Trainerin und Coach für Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung.

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
2. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Standorte

Bayern

Regenstauf

Vollzeit z. B. jeweils von 09:00 - 16:30 Uhr
Beginn
31.03.2020
Ende
31.03.2020
Kursnummer
SKRC-4VRST200301
Anmeldung jeweils von 09:00 - 16:30 Uhr
zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

20.01.2020 | NEWS

Gefragtes Know-how: Eckert Schools International bauen die erfolgreiche Zusammenarbeit mit chinesischen Instituten kontinuierlich aus

Markus Johannes Zimmermann (rechts im Bild), Geschäftsführer der Dr. Eckert Akademie, unterzeichnete eine Absichtserklärung als Basis für weitere gemeinsame Projekte mit dem Henan Polytechnic Institute.

Die Lehrerfortbildungsprogramme der Eckert Schools International waren auch im Jahr 2019 wieder sehr gefragt: insgesamt wurden über 100 Vertreter von mehreren chinesischen Bildungseinrichtungen in verschiedenen Bereichen weitergebildet. Mit dem Henan Polytechnic Institute wurde zudem eine weitreichende Absichtserklärung für zukünftige Projekte unterzeichnet. zum Artikel

16.01.2020 | PRESSE

25.000 Erfolgsgeschichten: Wie Umschulungen Perspektiven für die "zweite Chance" im Berufsleben schaffen

Bayerns Arbeits- und Sozialministerin gratulierte der 25.000. Absolventin in der 64-jährigen Geschichte beruflicher Rehabilitation an den Eckert Schulen vor den Toren Regensburgs und würdigte das Engagement dieser Einrichtungen: "Sie tragen dazu bei, die Potenziale zu erschließen, die wir in diesem Land haben", sagte sie. Die Staatsministerin rief dazu auf, sich stärker auf Chancen und individuelle Stärken zu konzentrieren, statt über das zu sprechen, was nicht möglich ist - und nannte die Arbeit der Berufsförderungswerke beispielhaft.

Erfolgsmodell Berufsförderungswerk: Diese gemeinnützigen Einrichtungen eröffnen mit großem Erfolg Chancen auf einen Karriere-Neustart, wenn Menschen durch Unfälle oder Krankheiten beruflich aus der Bahn geworfen werden: Mehr als vier von fünf Absolventen einer Umschulung - so viele wie nie zuvor - finden erfolgreich den Weg zurück ins Arbeitsleben. Das belegen aktuelle Zahlen des Berufsförderungswerks Eckert in Regenstauf, wo Bayerns Arbeits- und Sozialministerin Kerstin Schreyer den 25.000. Absolventen jetzt persönlich ehrte. zum Artikel

15.01.2020 | NEWS

In Gesichtern lesen – Eine Deutschstunde der etwas anderen Art

Die angehenden Mediengestalter mit Aurora Botarel (2. von links), Expertin für Persönlichkeitsprofiling.

Die Mediengestaltungsklasse MG2 am Berufsförderungswerk Eckert durfte Anfang Dezember eine besondere Unterrichtsstunde erleben: eine Profilerin gab ihnen eine Einführung in die Kunst des „Gesichterlesens“. zum Artikel