Header Bildungsangebot Akademie

Hotelmeister IHK (m/w)

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
4,5 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 580
Teilnahmegebühr
3.452,00 EUR

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Prüfungsgebühr

700,00 EUR

Lernmittel
211,30 EUR
Service
Campus

Kursdetails

Der Hotelmeister hat in einem gastronomischen Betrieb die gesamte Verantwortung für die Leitung des Hotels und die komplette Organisation eines Hotelbetriebes.

Ein qualifizierter, exzellent ausgebildeter Meister in einem Betrieb kann hohe Positionen im Gaststättenbereich mit Verantwortung, Leitung und Führung von Mitarbeitern übernehmen, das kann z.B. die Position eines Executive-Housekeepers sein.

Inhalt

Lern- und Arbeitsmethodik

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung

Handlungsspezifischer Qualifikationsteil

  • Gäste beraten, empfangen und beherbergen
  • Mitarbeiter führen und fördern
  • Abläufe planen, durchführen und kontrollieren
  • Produkte beschaffen und pflegen
  • Planen, organisieren und vermarkten von Leistungen

Voraussetzungen für die Zulassung

An der Prüfung im Prüfungsteil Wirtschaftsbezogene Qualifikationen darf teilnehmen, wer Folgendes nachweist:

  1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem dreijährigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder 
  2. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem zweijährigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  3. Eine mindestens vierjährige Berufspraxis nachweist.

Zur Prüfung im Prüfungsteil Handlungsspezifische Qualifikationen ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  1. Die abgelegte Prüfung im Prüfungsteil Wirtschaftsbezogene Qualifikationen und
  2. In den in Absatz 1 Nr. 1 und 2 genannten Fällen zu den dort genannten Praxiszeiten mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis oder
  3. In dem in Absatz 1 Nr. 3 genannten Fall zu den dort genannten Praxiszeiten mindestens eine weitere zweijährige Berufspraxis nachweist.

Zur Prüfung im Prüfungsteil Praktische Prüfung ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  1. Den Prüfungsteil Wirtschaftsbezogene Qualifikationen und den Prüfungsteil Handlungsspezifische Qualifikationen abgelegt hat und
  2. In den Absatz 1 Nr. 1 und 2 genannten Fällen zu den dort genannten Praxiszeiten mindestens zwei weitere Jahre Berufspraxis oder
  3. In dem in Absatz 1 Nr. 3 genannten Fall zu den dort genannten Praxiszeiten mindestens vier Jahre Berufspraxis nachweist.

Der Prüfungsteil Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen ist durch eine Prüfung gemäß der Ausbilder-Eignungsverordnung nachzuweisen. Die Aneignung der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse soll in der Regel vor Zulassung zum Prüfungsteil Wirtschaftsbezogene Qualifikationen erfolgen. Der Nachweis ist vor Beginn der letzten Prüfungsleistung zu erbringen. (siehe Kursangebote zur AdA-Prüfung)


Hotelmeister IHK: HOFA-Karrieretag 2018

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
2. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Standorte

Bayern

Regenstauf

Vollzeit z. B. Mo bis Do: 08:10 - 17:15 Uhr; Fr. 08:10 - 13:00 Uhr
Beginn
21.10.2020
Ende
23.03.2021
Kursnummer
FWHO-1VRST201001
Anmeldung Mo bis Do: 08:10 - 17:15 Uhr; Fr. 08:10 - 13:00 Uhr
zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

27.03.2020 | NEWS

Vom Präsenzunterricht zum Distance-Learning: Virtueller Unterricht an der Dr. Eckert Akademie

Markus Johannes Zimmermann erklärt im Interview, mit welchen Maßnahmen die Task-Force der Dr. Eckert Akademie auf die temporäre Aussetzung des Präsenzunterrichts reagiert hat und was darüber hinaus noch geplant ist.

„Auch wenn unsere Studierenden dazu angehalten sind, derzeit zu Hause zu bleiben, muss nicht zwangsläufig die Qualität der Weiterbildung darunter leiden“, meint Markus Johannes Zimmermann. Der Geschäftsführer und Schulleiter der Dr. Eckert Akademie hat mit einer Task-Force innerhalb kürzester Zeit auf die Unterbrechung des Präsenzunterrichts reagiert und dafür gesorgt, dass die Studierenden in Anbetracht der Situation sicher von zu Hause aus lernen können und dabei bestens betreut werden.  zum Artikel

12.03.2020 | PRESSE

Amberg: Eine neue Talentschmiede für die Fach- und Führungskräfte von morgen

Neue Anlaufstelle für Unternehmen und Weiterbildungsinteressierte in Amberg: Thomas Skowronek, Geschäftsführer des Regionalen Bildungszentrums der Eckert Schulen, Karlheinz Brandelik, Geschäftsführer Gewerbebau Amberg, Ambergs Oberbürgermeister Michael Cerny, Alexander Eckert Freiherr von Waldenfels, der Vorstandsvorsitzende der Eckert Schulen, und Dr. Jürgen Helmes, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Regensburg, weihten den neuen Standort gemeinsam mit vielen Gästen aus Politik und Wirtschaft ein.

Unternehmen und Weiterbildungsinteressierte in Amberg finden in der jetzt eröffneten neuen Niederlassung der Eckert Schulen viele Möglichkeiten, um Zukunftschancen zu nutzen. zum Artikel

10.03.2020 | PRESSE

Jobbörse auf unbestimmte Zeit verschoben

Die Jobbörse 2020 wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Aus aktuellem Anlass haben die Eckert Schulen unter Berücksichtigung der derzeitigen Gefährdungslage durch das Coronavirus entschieden, die für den 26.03.2020 geplante Jobbörse auf unbestimmte Zeit zu verschieben. zum Artikel