Header Weiterbildung Wuerzburg

Weiterbildung, Fortbildung und Umschulung in Würzburg

Eckert Schulen Würzburg Eckert Schulen Würzburg

Weil’s darauf ankommt: Um beruflich aufzusteigen und im Bewerbungsrennen um den begehrten Arbeitsplatz die Nase vorn zu haben, ist Weiterbildung in Würzburg das richtige Instrument. Die Absolventen bestechen mit umfassenden fachlichen Kenntnissen, haben Praxis-Know-how im Gepäck. Zudem wissen sie um die richtigen Methoden, wenn es darum geht, Verantwortung zu übernehmen, Lehrlinge auszubilden oder ein Team zu leiten.

Eckert Schulen Würzburg

Eckert Schulen Bildungsangebot in Bayern

BFW Würzburg gGmbH, Helen-Keller-Straße 5, 97209 Veitshöchheim;
Telefon 09402 502-550, Telefax 09402 502-100, wuerzburg@eckert-schulen.de

Anfahrt

Mit dem Auto

Von Norden – aus Richtung Schweinfurt kommend
auf die A70 fahren und nach 12 Kilometern einen der zwei linken Fahrstreifen benutzen, um die Ausfahrt 26a zu nehmen und auf die A7 Richtung Ulm/Würzburg/Stuttgart fahren. Bei der Ausfahrt 101-Würzburg/Estenfeld in Richtung B19 Würzburg/Estenfeld/Rimpar einfädeln und nach sechs Kilometern die Ausfahrt B8 in Richtung B27/Neustadt a.d.Aisch/Marktheidenfeld/Fulda Heidelberg/Nürnberg nehmen. Dann die Ausfahrt B8 in Richtung B27/Marktheidenfeld/Fulda/Heidelberg/Stadtring-Nord/Oberdürrbach/Congress-Centrum/Grombühl nehmen und dem Straßenverlauf bis zur Ausfahrt Richtung Veitshöchheim-Ortsmitte/Rimpar/Güntersleben/Mainfrankensäle folgen und hier verlassen. Jetzt rechts abbiegen und nach 900 Metern links in die Günterslebener Straße abbiegen. Nach 250 Meter in die Helen-Keller-Straße fahren. Die Eckert Schulen Würzburg befinden sich auf der linken Seite.


Von Süden – aus Richtung Giebelstadt/B19 kommend
auf der B19 Richtung Norden fahren und anschließend die Ausfahrt Richtung B19/B8/B27/Marktheidenfeld/Schwäbisch Hall/Fulda Heidelberg/Congress-Centrum nehmen. Der Mergentheimer Straße ca. 4,5 Kilometer folgen und anschließend nach rechts abbiegen, dann auf die Brücke der Deutschen Einheit und direkt wieder links auf die B27. Der Straße ca. 4,8 Kilometer folgen und an der Ausfahrt Richtung Veitshöchheim-Ortsmitte/Rimpar/Güntersleben/Mainfrankensäle abfahren und rechts abbiegen. Der Straße "Am Geisberg" folgen und über die Günterslebener Straße bis Helen-Keller-Straße fahren. Die Eckert Schulen Würzburg befinden sich auf der linken Straßenseite.

Von Westen – aus Richtung Aschaffenburg kommend
auf der A3 in Richtung Würzburg fahren. Bei der Ausfahrt 67-Helmstadt auf die B468 in Richtung Würzburg/Helmstadt fahren und direkt links abbiegen auf die Würzburger Str. Richtung B468. Nach einem Kilometer rechts abbiegen auf die B8 und dann die Ausfahrt Richtung Hettstadt/Waldbüttelbrunn/Zell a.Main/Gewerbegebiet Kiesäcker nehmen. Folgen Sie der Straße, überqueren Sie den Kreisverkehr und biegen rechts auf die St2298 ein. Dieser Straße folgen Sie über den Main, die Bahngleise und die B27 hinweg. Nachdem Sie die Straße überquert haben biegen Sie sofort links ab auf die B27, welcher Sie 1,8 Kilometer folgen und diese an der Ausfahrt Richtung Veitshöchheim-Ortsmitte/Rimpar/Güntersleben/Mainfrankensäle wieder verlassen. Jetzt biegen Sie rechts ab und biegen dann nach 900 Metern wieder links in die Günterslebener Straße ein. Nach 250 Metern fahren Sie in die Helen-Keller-Straße. Die Eckert Schulen Würzburg befinden sich auf der linken Seite.

Von Osten – aus Richtung Bamberg/A3 kommend
über die Autobahn A3 in Richtung Würzburg fahren und die Ausfahrt A7 Richtung Ulm/Rothenburg o.d.t/Hannover/Kassel/Schweinfurt nehmen. Halten Sie sich an der Gabelung links und folgen der Beschilderung in Richtung A7/Ulm Rothenburg. Dem Straßenverlauf der B8 ca. 9 Kilometer folgen und die Ausfahrt B8 Richtung B27/Marktheidenfeld/Fulda/Heidelberg/Stadtring-Nord/Oberdürrbach/Congress-Centrum/Grombühl nehmen. Über die B27 bis zur Ausfahrt Richtung Veitshöchheim-Ortsmitte/Rimpar/Güntersleben/Mainfrankensäle fahren und dort rechts abbiegen. Nach 900 Metern links in die Günterslebener Straße fahren und direkt wieder links in die Helen-Keller-Straße einbiegen. Der Standort der Würzburger EckertSchulen befindet sich in Fahrtrichtung links.


Mit einer einmaligen Expertise im Gepäck sind sie begehrte Fach- und Führungskräfte am Würzburger Arbeitsmarkt. Es ist die Kombination aus Fach-, Methoden und Sozialkompetenzen, die den Unterschied machen. Aus der Praxis – für die Praxis: Das wissen auch Arbeitgeber und Unternehmen. Sie sind von der umfassenden Qualifizierung der Absolventen einer Weiterbildung in Würzburg begeistert. So unterstützen die Eckert Schulen den Würzburger Arbeitsmarkt bedarfsgerecht und zukunftsorientiert, geben Karrierechancen an die Hand – entlassen versierte Berufspraktiker für Unternehmen mit Personalengpässen. Weiterbildung in Würzburg ist damit der Chancengeber für die Wirtschaft vor Ort.

Beratung an Ort und Stelle

Welche Weiterbildung passt zu mir? Die Eckert Schulen Würzburg geben die Antwort – kompetente Berater haben Zulassungsvoraussetzungen, Lehrformen und Kurstermine stets im Blick. Per Telefon oder E-Mail steht das Beratungszentrum täglich zu Verfügung, verschafft Orientierung bei der Wahl der richtigen Weiterbildung in Würzburg. Wer lieber auf ein persönliches Kennenlernen setzt, ist herzlich zu einem kostenlosen und unverbindlichen Info-Abend bei den Eckert Schulen Würzburg eingeladen.

News & Aktuelles

29.03.2018 | PRESSE

Premiere: Ein neuer Meisterlehrgang sichert künftig Deutschlands Rohstoff-Know-how

Entstanden ist der neue Industriemeister Aufbereitungs- und Verfahrenstechnik IHK in enger Zusammenarbeit der Eckert Schulen, Deutschlands großem Weiterbildungsanbieter mit besonderer Expertise im technischen Bereich und Sitz im bayerischen Regenstauf, und dem Bundesverband Mineralische Rohstoffe (MIRO). Foto: Eckert Schulen

Die Baubranche in der Bundesrepublik kann aufatmen: Nach jahrelanger Vorarbeit ist es jetzt gelungen, einen neuen Industriemeister zu schaffen, der sicherstellt, dass die Gesteins- und Baustoffindustrie auch künftig über Fachkräfte verfügt / Erste [...] zum Artikel

28.02.2018 | PRESSE

100.000 erfolgreiche „Karrieresprünge“

Michael Pröll (mitte) macht als Staatlich geprüfter Maschinenbautechniker die 100.000 voll: Es gratulieren (v.l.n.r.) Regenstaufs erster Bürgermeister Siegfried Böhringer, Fachbereichsleiter Maschinenbau der Technikerschule Regenstauf Carsten Seefelder, Bayerns Heimatstaatssekretär Albert Füracker und der stellvertr. Vorstandsvorsitzende der Eckert Schulen Gottfried Steger.

Als „Universität” für Praktiker sind die bayerischen Eckert Schulen bereits heute die Nummer 1 in Deutschland. Jetzt hat der Weiterbildungscampus die Schallmauer von 100.000 Absolventen durchbrochen. Der Aufbruch in die „Smart Economy“, die [...] zum Artikel

09.01.2018 | NEWS

Finanzspritze für Techniker, Meister & Co.

Zum 01. Januar 2018 wurde der Meisterbonus auf 1.500 Euro erhöht

Meisterbonus ab 01. Januar 2018 auf 1.500 Euro erhöht zum Artikel