Fernlernen im Überblick

„Fernlernen ist eine Form der Weiterbildung, bei der Lehrende und Lernende überwiegend räumlich getrennt sind und der Lehrende bzw. sein Beauftragter den Lernerfolg überwacht.“
So definieren das Fernunterrichtsschutzgesetz und die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) Distance Learning. Unterstützt wird der Lernprozess über verschiedene multimediale Kanäle wie Online-Portale, Softwareanwendungen und bei Bedarf auch Online-Unterricht.

Das klassische Lehrmaterial in Printform bleibt dabei nicht außen vor: Maßgeschneiderte Lehrbriefe unterstützen Sie dabei, sich den Lernstoff strukturiert Fach für Fach im Selbststudium anzueignen. Sie erarbeiten sich durchschnittlich 80 % der Lerninhalte in Eigenregie. Die veranschlagte wöchentliche Lernzeit kalkulieren wir je nach Lehrgang und Vorwissen mit ca. 10 bis 15 Stunden.

Die verbleibenden 20 % werden durch Präsenzphasen an den Standorten der Eckert Schulen abgedeckt. Im Vergleich zu anderen Instituten sind unsere Fernlehrgänge mit einem hohen Anteil an Präsenz konzipiert – ein bewährter Erfolgsfaktor, denn durch die regelmäßigen Übungs- und Vertiefungsphasen im Klassenverbund (und bei Bedarf auch online) wird das erlernte Wissen regelmäßig überprüft und gefestigt.


Vorteile des Fernlernens

Die Vorteile von Distance Learning wie Zeitunabhängigkeit und Ortsunabhängigkeit sind hinreichend bekannt. Sie erhalten Ihren Lehrgangs-Fahrplan von uns und können sich die Lernzeit selbst einteilen – Sie selbst entscheiden, wann und wo Sie lernen.

Unsere Lehrbriefe sind zudem übersichtlich strukturiert und in überschaubare Abschnitte gegliedert. Unser Beratungsteam steht Ihnen bei allen Fragen rund um den Fernlehrgang zur Seite.


Der kostenlose Probemonat

Ihre Anmeldung zu einem Fernlehrgang können Sie innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Start-Pakets ohne Angabe von Gründen widerrufen. Schicken Sie uns einfach das erhaltene Lernmaterial zurück. Bereits gezahlte Lehrgangsraten werden erstattet. Damit ist die Sache für Sie erledigt.


Staatlich geprüftes Lernmaterial

Alle eingesetzten Fernlehrunterlagen werden regelmäßig durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) begutachtet, geprüft und freigegeben. Zusätzlich entwickeln wir unsere Unterlagen in enger Zusammenarbeit mit der assoziierten staatlich anerkannten Technikerschule im Hause Eckert. Dadurch unterliegen Sie einem doppelten Qualitäts- und Praxis-Check.


Unterstützung von Ihren Tutoren und Lehrgangsbetreuern

Oft können Sie die Aufgabenstellungen in Ihrem Lehrbrief selbst lösen und Ihren Wissensstand kontrollieren. Wenn Sie aber zusätzlich fachliche Unterstützung benötigen, sind Ihre Dozenten, die Sie aus den Präsenzphasen kennen, auch als Tutoren für Sie da – am besten und schnellsten erreichen Sie diese über unsere hauseigene Lernplattform.

Übrigens werden auch unsere Lehrbriefe überwiegend von erfahrenen Autoren erstellt, die nicht selten auch als Dozenten für uns tätig sind. Für organisatorische Fragen rund um den Fernlehrgang können Sie sich an Ihre persönlichen Lehrgangsbetreuer wenden.


Virtueller Lernraum

Auf der Online-Plattform Eckert-Moodle finden Sie die Online-Module zu den einzelnen Lerneinheiten, Ihren Fahrplan durch den Fernlehrgang. Dort erhalten Sie auch alle relevanten Informationen über organisatorische Belange, Prüfungen und wichtige Downloads sowie die Lerninhalte für Ihren Fernlehrgang. Ergänzt wird die Lernplattform durch weitere Online-Tools und die Eckert-Moodle-App.


Präsenzveranstaltungen - Seminare

Die Präsenzphasen sind fester Bestandteil des Lehrgangs. Es ist ratsam, gut vorbereitet an den Seminaren teilzunehmen, um den höchst möglichen Nutzen daraus zu ziehen. Sehen Sie sich im Vorfeld im Teilnehmerportal die Stundenpläne an. Auf der Lernplattform sind zusätzlich die Inhalte und Ziele der jeweiligen Präsenzveranstaltung hinterlegt.­


Prüfungen

Unsere Fernlehrgänge führen überwiegend zu öffentlich anerkannten Abschlüssen.

Die Technikerlehrgänge bereiten auf die staatliche Technikerprüfung vor. Sie wird von der Akademie für Technik und EDV (ATE) der Eckert Schulen am jeweiligen Schulungsort abgenommen.

Die Industriemeister-, Betriebswirte- und Fachwirtelehrgänge, die Fernlehrgänge im Hotelbereich sowie der Lehrgang „Ausbildung der Ausbilder“ (AdA) bereiten auf öffentliche IHK-Prüfungen vor. Zuständige Prüfungsstelle ist in der Regel die IHK an Ihrem Schulungsort. Alternativ kann die Prüfung vor der Kammer Ihres Wohnortes abgelegt werden, falls Wohn- und Schulungsort nicht identisch sind.


Kosten der Fernlehrgänge

Mit der Teilnahmegebühr sind alle Aufwendungen für Lernmaterial, Betreuung und obligatorische Seminare abgedeckt. Sie benötigen lediglich einen geeigneten PC/Laptop oder ein Tablet/Smartphone mit Internetzugang.

Prüfungsgebühren werden zumeist direkt von der jeweils zuständigen prüfenden Stelle in Rechnung gestellt.

Die Fernlehrgänge sind in der Regel förderfähig nach dem Aufstiegs-BAföG. Weitere Informationen zum Thema finanzielle Förderung finden Sie hier