Qualitätsmanagement

50 Standorte, 50 x Kundenzufriedenheit auf Top-Niveau

Als größtes bayerisches Bildungsunternehmen mit 50 Standorten im gesamten Bundesgebiet ist es die Maxime der Eckert Schulen, seinen Teilnehmern unabhängig von Ort und Unterrichtsform die gleiche Qualität zu bieten. Egal ob Hamburg oder Rosenheim, egal ob Vollzeit oder Fernlehre: das Bildungsangebot der Eckert Schulen passt sich nach bewährtem Eckert 360°-Konzept stets an die individuellen Bedürfnisse seiner Teilnehmer an.

Der Schlüssel zu diesem Erfolgsrezept liegt in einem konsequent gelebten Qualitätsversprechen, das die Eckert Schulen in einem nach DIN EN ISO 9001 zertifizierten Qualitätsmanagementsystem kontinuierlich weiterentwickeln. Kundenorientiertes Handeln und höchste Qualitätsstandards sind dabei keine Floskel, sondern eine grundlegende strategische Entscheidung, die in der Philosophie der Unternehmensgruppe fest verankert ist und in allen Unternehmen der Qualitätsgemeinschaft tagtäglich mit Leben gefüllt wird.


Weiterempfehlungsrate auf Höchstniveau

Eine zentrale Säule des kundenorientierten Qualitätsmanagements an den Eckert Schulen stellen die halbjährlichen und am Lehrgangsverlauf orientierten Teilnehmerbefragungen in allen Schulbereichen und Standorten dar, bei der regelmäßig elementare Kriterien zur Unterrichtsqualität sowie zur Organisation der Aus- oder Weiterbildungsmaßnahmen auf ihre konsequente Umsetzung bewertet werden.

Bei der jüngsten Erhebung im September 2020 war dabei zu beobachten, dass sich die Kursqualität trotz Pandemie-bedingter Erschwernisse wie der wiederholten zwischenzeitigen Aussetzung des Präsenzunterrichts auf Höchstniveau stabilisieren konnte. Nach einer hervorragenden Weiterempfehlungsrate von 90 % im März 2019, dem Spitzenwert von 91,2 % im September 2019 und ebenfalls herausragenden 90,8 % im März 2020 gaben im September 2020 88 % der Teilnehmer an, dass sie die Eckert Schulen als Bildungsanbieter weiterempfehlen würden.


Vier Mal in Folge mit dem Prädikat „Gut“ versehen

Auch auf die Frage, ihrer Umschulungs-, Aus- oder Weiterbildungsmaßnahme eine Schulnote zu geben, fiel das Fazit der Teilnehmer in allen Schulbereichen und Standorten positiv aus: zum vierten Mal in Folge erhielten die Tochterunternehmen der Eckert Schulen von den Teilnehmern insgesamt das Prädikat „gut“ mit einer Schulnote 2.

 

Die positiven Befragungsergebnisse sind eine Bestätigung für die bewährten Qualitätsstandards der Eckert Schulen und ein besonderes Zeichen der Anerkennung für die 1800 Dozenten und Mitarbeiter, die im gesamten Bundesgebiet Tag für Tag daran arbeiten, den jährlich rund 9000 Teilnehmern eine bessere berufliche Zukunft zu ermöglichen.


Weiterführende Informationen zur Methodik der Befragung

01Wie läuft die Teilnehmerbefragung ab?

Die turnusmäßige Befragung ist seit vielen Jahren ein etabliertes und verlässliches Angebot an unsere Teilnehmer, um unmittelbar und zu 100 % anonym Feedback zu Ihrer Umschulung, Aus- oder Weiterbildung zu geben.

Bei der letzten Befragung im Herbst wurden über 4.000 Studierende zur Teilnahme an der Befragung erreicht.

02Welche Kriterien werden bewertet?

Neben der Zufriedenheit mit der Qualität von Dozenten, Unterricht und Lernmaterialien werden alle wesentlichen Kriterien zur Beurteilung der Kursqualität abgefragt. Mit einem Mix aus geschlossenen und offenen Fragen mit Freitextfeldern wird so die Möglichkeit gegeben, Verbesserungsvorschläge und Feedback anzubringen.

03Was passiert mit dem Feedback?

Zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des Bildungsangebots an den Eckert Schulen ist das Feedback der Teilnehmer eine wichtige Grundlage zur Ableitung von Verbesserungsmaßnahmen.

Die Erhebung aus dem September 2020 hatte beispielsweise unmittelbaren Einfluss auf die weitere Gestaltung des Distance Learnings während der Corona-bedingten Aussetzung des Präsenzunterrichts und wurde durch weitere Befragungen gestützt und vertieft, um den Bedürfnissen der Teilnehmer bei der weiteren Planung unmittelbar gerecht zu werden.