Header News

News

22.10.2018 | NEWS

MTRA: Exkursion zu Siemens Healthineers

Die angehenden Medizinisch-technischen Radiologieassistenten (MTRA) der Eckert Schulen zu Gast bei einem der weltweit führenden Medizintechnikunternehmen in Erlangen. Ein Bericht von Schülerin Christina Gerl.

Mit 1.300 Quadratmetern lädt das Siemens Healthineers Experience Center zum Lernen und Erleben ein. Bild: Siemens Healthineers
Mit 1.300 Quadratmetern lädt das Siemens Healthineers Experience Center zum Lernen und Erleben ein. Bild: Siemens Healthineers

Regenstauf / Erlangen. Angehende Medizinisch-technischen Radiologieassistenten (MTRA) auf Exkursion: Im sogenannten "Front Desk" wurde die Gruppe herzlich von Julia Schmidt empfangen, die das Experience Center Forchheim näher vorstellte. Dort können Besucher das Unternehmen kennen lernen und erleben, wie die von Siemens Healthineers für das Gesundheitswesen entwickelten Systeme und Softwarelösungen eingesetzt werden – von bildgebenden Systemen über In-Vitro-Lösungen bis hin zum IT- und Service-Angebot. Siemens Healthineers gehört weltweit zu den größten Anbietern im Gesundheitswesen und beschäftigt rund 48.000 Mitarbeiter.

Auf verschiedenen Leinwänden werden die unterschiedlichsten Geräte näher erklärt und deren Funktion den Besuchern näher gebracht. Im Anschluss an das Experience Center präsentierte Valentin Ziebandt den Schülern, was man unter Cinematic Rendering versteht und wie es in den medizinischen Alltag eingebaut werden kann. Die von Siemens selbst erstellte Befundungssoftware Syngo.via ermöglicht es, schnelle und genaue Ergebnisse zu liefern. Nach nur wenigen Sekunden können so fotorealistische Darstellungen des menschlichen Körpers angefertigt und zum Befunden verwendet werden.

Nach einem ausgiebigen Mittagessen in der Staff Canteen Factory Forchheim folgte eine Führung durch die Produktionshallen der CT- und Angiographiegeräte. Die Geräte werden in Forchheim fertiggestellt und in besonderen Räumen getestet. Alle Geräte werden kundenspezifisch und just in time hergestellt, d. h. es wird alles so produziert, wie es sich der Kunde wünscht und nur dann, wenn auch eine gewisse Nachfrage da ist.

Die Geräte der Siemens Healthineers werden weltweit verwendet, z. B. China oder Brasilien. Nach der Besichtigung der Produktionshallen machten sich die Schüler wieder auf den Heimweg. Der Ausflug war für alle sehr informativ und kann nur weiterempfohlen werden. Allerdings ist gewisses Fachwissen im medizinischen und technischen Bereich von Vorteil.

Weitere Informationen zur MTRA-Ausbildung bei Sabine Wieder unter Telefon (09402) 502-556, per E-Mail unter ausbildung@eckert-schulen.de oder im Internet unter www.eckert-schulen.de/mtra.