Header News

News

31.05.2017 | NEWS

Ehrung für 50 Jahre REFA-Mitgliedschaft

Der REFA-Verband Bayern bedankte sich bei den Eckert Schulen für die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit. Die Vorstandsvorsitzenden des Regionalverbandes überreichten die Urkunde persönlich und freuen sich auf weitere 50 Jahre.

Ein starkes Bündnis für die betriebliche Weiterbildung: Der REFA-Landesverband Bayern überreicht den Eckert Schulen eine Urkunde und bedankte sich für die 50-jährige Partnerschaft
Ein starkes Bündnis für die betriebliche Weiterbildung: Der REFA-Landesverband Bayern überreicht den Eckert Schulen eine Urkunde und bedankte sich für die 50-jährige Partnerschaft

Regenstauf. Im Rahmen einer Mitgliederversammlung des bayerischen REFA-Landesverbandes im Frühjahr wurden die Eckert Schulen für das 50-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft geehrt. Die Urkunde überreichte Landesvorstand Max Lummer zusammen mit Herbert Obermüller von der Krones AG und Josef Lacher von Osram Opto, dem Vorstand der Gliederung Regensburg-Landshut. Der REFA-Lehrgangsbeauftragte der Eckert Schulen, Willibald Hücking, nahm diese stellvertretend entgegen.

Die REFA hat es sich zum Ziel gesetzt, Wissenschaft und Bildung in den Bereichen Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung zu fördern. Dazu gehören der Aufbau und Erhalt einer wettbewerbsfähigen Wirtschaft, sowie die Vereinheitlichung von Dienstleistungsprozessen in ganz Deutschland. Daneben findet die Lehre vor allem im industriellen Sektor statt und erstreckt sich von kleineren und mittleren Unternehmen bis hin zu Großbetrieben und Konzernen. Der besondere Fokus liegt dabei auf technischen Führungskräften. Die REFA-Methode wurde zudem sowohl mit Arbeitgeberverbänden als auch mit den Gewerkschaften abgestimmt.

Der Landesverband Bayern gehört mit rund 3.000 Mitgliedern und 17 Bezirksverbänden zu den drei stärksten Landesverbänden. Zu den Kunden zählen Mitarbeiter und Unternehmen aus nahezu allen Branchen der Wirtschaft sowie aus dem Verwaltungs- und Dienstleistungsbereich. Rund 1.750 Teilnehmer schließen in Bayern jährlich erfolgreich die REFA-Grundausbildung ab.

Ein großer Teil davon stammt aus den REFA-Seminaren der Eckert Schulen in Regenstauf. In diesen erlernen die Staatlich geprüften Techniker und Industriemeister IHK Fähigkeiten in Sachen Arbeitssystem- und Prozessgestaltung sowie Prozessmanagement - zur praktischen Anwendung im Verwaltungsapparat von Handwerksunternehmen.

Die Digitalisierung des Arbeitsmarktes stellt die REFA-Lehre vor neue Herausforderungen. So wird seit 2013 auch an den Eckert Schulen die REFA-Grundausbildung 2.0 angeboten, die den modernen Anforderungen an Fach- und Führungskräfte entspricht.

Weitere Informationen zur Refa-Grundausbildung 2.0 bei Sabine Wieder unter Telefon (09402) 502-222, per E-Mail unter sabine.wieder@eckert-schulen.de.