Header News

News

28.02.2018 | NEWS

27.Reha-Kolloquium: Berufsförderungswerk Eckert zeigt seine Bandbreite

Das 27. rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium fand vom 26. bis 28. Februar 2018 in München statt. Veranstalter sind die Deutsche Rentenversicherung Bund, die Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd und die Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften, da durfte das Berufsförderungswerk Eckert nicht fehlen.

Berufsförderungswerk Eckert am Reha-Kolloquium 2018 in München
Berufsförderungswerk Eckert am Reha-Kolloquium 2018 in München

München/Regenstauf. Rund 1.600 Teilnehmer aus der Reha-Branche machen das Reha-Kolloquium in München zu dem wichtigsten wissenschaftlichen Reha-Kongress in Deutschland. Bei den Entscheidungsträgern der Branche hat sich der Kongress längst als Pflichttermin in der ersten März-Hälfte etabliert. Das Leitmotiv 2018: „Rehabilitation bewilligt“. 

Der Kongress wird vom Rehabilitationswissenschaftlichen Bereich der Deutschen Rentenversicherung Bund jeweils gemeinsam mit einem Rentenversicherungsträger organisiert. Über 200 wissenschaftliche Vorträge und etwa 60 Posterbeiträge bilden das Rahmenprogramm. Die Beiträge stellen aktuelle Ergebnisse aus der Rehabilitationsforschung in den Fokus. Dabei geht es etwa um die Weiterentwicklung der Reha-Leistungen bezüglich ihrer Wirksamkeit oder um eine Optimierung der Reha-Diagnostik zur zielgenauen Zuweisung zu bestimmten rehabilitativen Interventionen.

Bei diesen Themenkreisen durfte das BFW Eckert natürlich nicht fehlen und präsentierte im Rahmen der angeschlossenen Messe seinen Ansatz in der beruflichen Reha sowie die Möglichkeiten für berufliche Rehabilitation am Campus Regenstauf. Nachdem Ende der Messe besuchten die Reha-Spezialisten des Berufsförderungswerks Eckert ebenfalls die wissenschaftlichen Vorträge des Kolloquiums: Geschäftsführer Friedrich Reiner, der Leiter der Fachdienste Friedrich Geiger, der Leiter des psychologischen Dienstes Stefan Kirschweng sowie die Beauftragte für Projektmanagement und Entwicklung Erika Dani.

Weitere Informationen zum Bildungsangebot des Berufsförderungswerks Eckert bei Sabine Wieder unter Telefon (09402) 502 221, per E-Mail unter bfw@eckert-schulen.de oder im Internet unter www.eckert-schulen.de/bfw.