Header Kaufmaennische Berufe und Logistik

Wirtschaftsfachwirt (m/w)

Auf einen Blick

Nächster Starttermin
01.12.2020
Ende
26.03.2021
Dauer
4 Monate
Standort
Regenstauf
Abschluss
IHK-Abschluss
Ausbildungsarten
Rehabilitation, Weiterbildung
Aufnahmevoraussetzungen
siehe links
Förderung mit Bildungsgutschein nach AZAV

Kursdetails

 

Aufgaben und Tätigkeitsspektrum

Die Weiterbildung zum Fachwirt soll dazu befähigen, innerbetriebliche Abhängigkeiten zu erkennen und zu beurteilen. Der Wirtschaftsfachwirt kann universell in den Bereichen des Handels, der Industrie und der Dienstleistung eingesetzt werden. Er ist nicht, wie andere Fachwirte, auf einen speziellen Wirtschaftszweig beschränkt, sondern kann branchenunabhängig die vielfältigsten Aufgabengebiete in Organisation und Management übernehmen.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Der Wirtschaftsfachwirt wird als Generalist und Alleskönner in Handelsunternehmen, Industrie-
unternehmen oder im Dienstleistungsbereich eingesetzt. Ihm stehen durch seine breit gefächerte Ausbildung die vielfältigsten Wirtschaftszweige und Betätigungsfelder offen.

Belastungen und Anforderungen

Diese Weiterbildung vertieft die Inhalte einer kaufmännischen Ausbildung, zusätzlich soll Führungskompetenz erworben werden. Ein ausgeprägtes mitarbeiter- und kundenorientiertes Verhalten, eine gute theoretische Auffassungsgabe, Kombinationsfähigkeit, Ausdauer und Organisationsfähigkeit sind erforderlich. Körperliche Belastungen sind nicht vorhanden.

Ausbildungsinhalte

  • Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung
  • Handlungsspezifische Qualifikationen
  • betriebliches Management
  • Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling
  • Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Führung und Zusammenarbeit

Aufnahmevoraussetzungen

  • mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mind. 3-jährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf, und danach eine mind. 1-jährige Berufspraxis oder
  • mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mind. 3-jährigen Ausbildungsberuf  und danach eine mind.2-jährige Berufspraxis oder

  • mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mind. 3-jährige Berufspraxis oder

  • mind. 4-jährige Berufspraxis

 

 

 

zurück zum Seitenanfang

Termine

Beginn
01.12.2020
Ende
26.03.2021
Ausbildungsart
Rehabilitation, Weiterbildung
Anfrage
Beginn
14.06.2021
Ende
29.10.2021
Ausbildungsart
Rehabilitation, Weiterbildung
Anfrage
Beginn
06.12.2021
Ende
31.03.2022
Ausbildungsart
Rehabilitation, Weiterbildung
Anfrage

News und Aktuelles

13.01.2021 | PRESSE

„Ungewöhnlich, unorthodox, inspirierend“: Kommunikationschefin der Eckert Schulen gehört zu Deutschlands „Marketingköpfen des Jahres 2021“

Zusammen mit ihrem zwölfköpfigen Team gehört die Marketingleiterin der Eckert Schulen, Andrea Radlbeck, zu den 20 innovativsten Marketingköpfen Deutschlands.

Die Corona-Pandemie als Chance, neue Wege zu gehen: Das Kommunikations-Team und seine Leiterin, Andrea Radlbeck, gehören nach Meinung einer unabhängigen Expertenjury zu den leuchtenden Sternen in Deutschlands Marketingwelt. zum Artikel

13.01.2021 | NEWS

Fit durch den Lockdown: Kostenloses Online-Training des Physiofit Eckert für Teilnehmer, Mitarbeiter und Mitglieder

Betreut werden die kostenlosen Online-Trainings während des allgemeinen Lockdowns von Lavinia Albescu, Sportwissenschaftlerin am Physiofit Eckert.

Bewegung ist in Zeiten von Home-Office, Quarantäne und Lockdown wichtiger denn je. Damit der Sport aktuell nicht zu kurz kommt, bietet das Physiofit Eckert ab sofort an vier Wochentagen ein kostenloses Online-Training für alle Teilnehmer und Mitarbeiter der Eckert Schulen sowie alle Mitglieder das Physiofit an. Die Einheiten sind für eine Dauer von 30 bis 40 Minuten angesetzt, zum Mitmachen ist lediglich eine Iso-Matte (Fitnessmatte) nötig. zum Artikel

21.12.2020 | PRESSE

Berufliche Weiterbildung 2021: Mehr staatliche Förderung als jemals zuvor

Beruflich vorankommen: Besonders bei den in Deutschland beliebten beruflichen Aufstiegsfortbildungen eröffnen nochmals verbesserte staatliche Förderangebote deutlich mehr finanziellen Spielraum und machen sie unabhängig vom Geldbeutel Interessierter. Foto: Eckert Schulen/Adobe Stock

Warum die berufliche Weiterbildung gerade jetzt in Angriff genommen werden sollte: Der Staat übernimmt im neuen Jahr für viele anerkannte Aufstiegsfortbildungen einen noch größeren Anteil der Kosten — ein Überblick, wie und wovon Weiterbildungsinteressierte künftig profitieren. zum Artikel