Header Kaufmaennische Berufe und Logistik

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Auf einen Blick

Nächster Starttermin
18.08.2020
Ende
29.07.2022
Dauer
24 Monate inklusive 3 Monate betriebliches Praktikum
Standort
Regenstauf
Abschluss
IHK-Abschluss
Ausbildungsarten
Rehabilitation, Umschulung
Förderung mit Bildungsgutschein nach AZAV

Kursdetails

 

Aufgaben und Tätigkeitsspektrum

Die Ansprüche an das moderne Lagerwesen sind in den vergangenen Jahren enorm gestiegen. Heute sind- zusätzlich zu den fundierten Kenntnissen der Lagerlogistik- EDV-Kenntnisse und ein solides kaufmännisches Wissen gefragt. Das Aufgabenspektrum umfasst die Güter- und Warenannahme sowie deren Einlagerung, Pflege und Kontrolle. Die Kommissionierung und Verpackung, die Versandabwicklung sowie die Planung und Organisation von lagerlogistischen Prozessen sind ebenfalls Bestandteil dieses Berufsfeldes. Außerdem gehören zum Aufgabenbereich noch die Kontaktpflege mit den Lieferanten, die Abwicklung der Gewährleistungsansprüche und die Qualitätssicherung.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Fachkräfte für Lagerlogistik werden in der Beschaffung, Verwaltung, Pflege und Kontrolle, aber auch im Versand der Waren und Güter eingesetzt. Sie finden in Lagerhaltungen der Industrie, des Groß-, Einzel- und Außenhandels Beschäftigung. Weitere Wirkungsfelder bilden Speditionen, Baugewerbe, Schiff- und Luftfahrt, was die Einsatzmöglichkeiten der Fachkräfte für Lagerlogistik breit auffächert.

Belastungen und Anforderungen

Wichtige Voraussetzungen für diesen Beruf sind Organisationsgeschick, Flexibilität, Technik- und Zahlenverständnis. Die körperlichen Belastungen sind eher mittel einzustufen, da moderne computergesteuerte Lager- und Fördereinrichtungen die Lageristen entlasten. In der globalisierten Lagerhaltung überwiegen die kaufmännischen, planerischen und organisatorischen Fertigkeiten. Eine wesentliche Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Zuverlässigkeit.

Ausbildungsinhalte

Fachkräfte für Lagerlogistik erhalten gute kaufmännische Grundlagen in den Bereichen Rechnungswesen, Wirtschaftslehre, Daten- und Informationsverarbeitung und vertiefen die Fremdsprache Englisch.
Zu den speziellen Ausbildungsinhalten gehören die Güterkontrolle und qualitätssichernde Maßnahmen, der Einsatz von Arbeitsmitteln, das Annehmen und Einlagern der Güter, Kommissionieren, Verpacken und Versenden der Waren inklusive der Bearbeitung von Warenbegleit- bzw. Versandpapieren ins In- und Ausland. Durch fachbezogene einschlägige Tätigkeiten in unserer Speditions- und Lager-Übungsfirma und das betriebliche Praktikum werden die Teilnehmer auf einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben vorbereitet.

 

zurück zum Seitenanfang

Termine

Beginn
18.08.2020
Ende
29.07.2022
Ausbildungsart
Rehabilitation, Umschulung
Anfrage
Beginn
03.02.2021
Ende
31.01.2023
Ausbildungsart
Rehabilitation, Umschulung
Anfrage
Beginn
24.08.2021
Ende
28.07.2023
Ausbildungsart
Rehabilitation, Umschulung
Anfrage

News und Aktuelles

03.08.2020 | PRESSE

Digitale Revolution auf dem Stundenplan

Die „Smart Factory“, die intelligente Fabrik mit einem extrem hohen Grad an Automatisierung, Vernetzung und Digitalisierung, ist die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland: Das Modul „Digitale Transformation“ soll den künftigen Technikern an den Eckert Schulen alle notwendigen Kompetenzen für die Arbeits- und Berufswelt von morgen vermitteln und sie dabei unterstützen, die Skills der vierten industriellen Revolution bereits während ihrer Weiterbildung zu erlernen. Die „Smart Factory“, die intelligente Fabrik mit einem extrem hohen Grad an Automatisierung, Vernetzung und Digitalisierung, ist die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland: Das Modul „Digitale Transformation“ soll den künftigen Technikern an den Eckert Schulen alle notwendigen Kompetenzen für die Arbeits- und Berufswelt von morgen vermitteln und sie dabei unterstützen, die Skills der vierten industriellen Revolution bereits während ihrer Weiterbildung zu erlernen. (Foto: Eckert Schulen/Adobe Stock)

Start für ein bundesweit in dieser Form einmaliges Lern- und Kompetenzzentrum „Smart Factory“: Deutschlands führende Talenteschmiede für die technischen Fachkräfte von morgen geht jetzt völlig neue Wege, um die Studierenden auf die digital-vernetzte Berufswelt von morgen vorzubereiten. zum Artikel

28.07.2020 | PRESSE

Karriere-Neustart für 133 erfolgreiche Umschüler: Zeugnisverleihung am Berufsförderungswerk Eckert

Die einzelnen Fachbereiche am BFW Eckert verabschiedeten die Teilnehmer im kleinen Kreis. In der Ausbildung der Mediengestalter wurde im Anschluss an die erfolgreichen Prüfungen mit Kaffee und Kuchen gefeiert.

Erfolgreich zurück auf Kurs: nach zwei Jahren beruflicher Reha verabschiedet das Berufsförderungswerk Eckert (BFW) in diesen Tagen 133 Fachkräfte in eine bessere berufliche Zukunft. Trotz Lockdown und Pandemie im Abschluss-Semester brachte das BFW seine Absolventen mit einem auf die jeweilige Ausbildung zugeschnittenen Onlineangebot im „Distance-Learning“ zum erfolgreichen Abschluss. zum Artikel

24.07.2020 | PRESSE

Zeugnisverleihung an der Dr. Eckert Akademie: 520 neue Experten für Industrie, Medizin und Hotellerie

Die 14 besten Absolventen mit einer Abschlussnote zwischen 1,0 und 1,5 erhielten in diesem Jahr erstmals die „Eckert-Trophy“ verliehen. Alexander Eckert Freiherr von Waldenfels (Vorstandsvorsitzender der Eckert Schulen, links im Bild) und Markus Johannes Zimmermann (Geschäftsführer und Schulleiter der Dr. Eckert Akademie, rechts) überreichten die Auszeichnung bei der Zeugnisverleihung im kleinen Kreis unter anderem an den Staatlich geprüften Industrietechnologen Rene Littkopf, der sich über eine Traumnote von 1,00 freuen kann.

Bei der Zeugnisverleihung prämierten die Kooperationspartner der Eckert Schulen die besten Vollzeit-Absolventen mit Prämien in Höhe von rund 25.000 Euro. Regensburgs Landrätin Tanja Schweiger und weitere prominente Gratulanten übermittelten ihre Glückwünsche an die Studierenden in zahlreichen Video-Botschaften.  zum Artikel