Header It und Medien

Fachinformatiker - Systemintegration (m/w)

Auf einen Blick

Nächster Starttermin
03.02.2021
Ende
31.01.2023
Dauer
24 Monate inklusive 6 Monate betriebliches Praktikum
Standort
Regenstauf
Abschluss
IHK-Abschluss
Ausbildungsarten
Rehabilitation, Umschulung
Förderung mit Bildungsgutschein nach AZAV

Kursdetails

 

Aufgaben und Tätigkeitsspektrum

Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration entwickeln, installieren und pflegen vernetzte IT-Systeme für interne und externe Kunden. 

Sie stellen den reibungslosen Betrieb des Gesamtsystems sicher, agieren als Schnittstelle zwischen den verschiedenen Bereichen und binden Systeme sowie Anwendungen in die Bestandsumgebung ein. Ein weiteres Aufgabengebiet umfasst die Erweiterung und Pflege von Hard- und Software. Sie installieren und konfigurieren Netzwerke inklusive deren Peripherie und binden diese in vorhandene Infrastrukturen ein. 
Als interne oder externe Dienstleister richten sie diese Systeme passend zu den jeweiligen Kundenanforderungen ein und betreiben bzw. verwalten sie. Bei auftretenden Störungen grenzen sie Fehler systematisch ein und beheben diese. Sie beraten interne und externe Nutzer bezüglich Geräteauswahl und -einsatz, erstellen Systemdokumentationen und schulen Anwender.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration arbeiten in der IT-Branche, in nahezu allen Wirtschaftsbereichen, Organisationen und im Öffentlichen Dienst.

Belastungen und Anforderungen

Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration sollten die Fähigkeit zum mathematischen und logisch-analytischen Denken mitbringen. Außerdem müssen sie kontaktfreudig sein und ihre Ideen verständlich präsentieren können. Die körperlichen Belastungen des Berufes sind als gering einzustufen. Termindruck kann durchaus vorkommen. 

Ausbildungsinhalte

Kernqualifikationen:

Kundenbedarf zielgruppengerecht ermitteln; Auswahl und Beschaffung von Hard- und Software; Konfigurieren und Testen eines IT-Arbeitsplatzes; Einhaltung der Bestimmungen und betrieblichen Vorgaben zum Datenschutz, zur IT-Sicherheit und zur Qualitätssicherung; Einweisung der Kunden; Leistungsprüfung und Dokumentation

Fachqualifikationen:

Betreiben von vernetzten IT-Systemen; Inbetriebnahme von Speichersystemen; Planen, Vorbereiten und Durchführen von Arbeitsaufgaben in Abstimmung mit den kundenspezifischen Geschäfts- und Leistungsprozessen; Kunden informieren und beraten; Beurteilen marktgängiger IT-Systeme und kundenspezifischer Lösungen; Durchführen und Dokumentieren von qualitätssichernden Maßnahmen; Umsetzen, Integrieren und Prüfen von Maßnahmen zur IT-Sicherheit und zum Datenschutz 

zurück zum Seitenanfang

Termine

Beginn
03.02.2021
Ende
31.01.2023
Ausbildungsart
Rehabilitation, Umschulung
Anfrage
Beginn
24.08.2021
Ende
28.07.2023
Ausbildungsart
Rehabilitation, Umschulung
Anfrage

News und Aktuelles

20.01.2021 | PRESSE

Digitalisierung als Zukunftschance und Tablets für alle Teilnehmer: Weiterbildungsstart am 22. Februar in Pandemie-Zeiten

Mit einem Mix aus Online- und Vor-Ort-Unterricht macht Deutschlands größte Technikerschule auch jetzt im Februar den Weiterbildungsstart zum Staatlich geprüften Techniker planmäßig möglich.

Woran viele Schulen, Bildungsanbieter und Teilnehmer in Deutschland auch zum Beginn des Jahres 2021 noch immer verzweifeln, hat die Dr. Eckert Akademie in den zehn Corona-Monaten zu einem bundesweit in dieser Form einmaligen Erfolgsmodell entwickelt: einer innovativen Vernetzung von smarten und innovativen digitalen Lernwelten mit den bewährten Vor-Ort-Angeboten. So wird eine schnelle und flexible Reaktion möglich - im Einklang mit den sich immer wieder ändernden Rahmenbedingungen der Pandemie - ohne dass eine einzige Stunde Unterricht ausfällt. „Darauf, dass die Schulen voraussichtlich bis zunächst 14. Februar geschlossen bleiben müssen, sind wir optimal vorbereitet“, sagt Markus Johannes Zimmermann, der Schulleiter der Dr. Eckert Akademie. zum Artikel

19.01.2021 | PRESSE

Premiere einer neuen Zukunftsinitiative: Start für neues „Netzwerk Digitalkompetenz“

Das bundesweite Netzwerk Digitalkompetenz ist eine Initiative der Eckert Schulen, eines der führenden privaten Unternehmen Deutschlands für Ausbildung, Weiterbildung und berufliche Rehabilitation in Deutschland.

Die Premiere einer neuen Zukunftsinitiative: Start für neues „Netzwerk Digitalkompetenz“ Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach ist Schirmherrin einer neuen in Bayern gegründeten, bundesweit aktiven und in dieser Form einmaligen Initiative, die ein großes Ziel hat: Deutschlands Fachkräfte von heute sollen mit einem „digitalen Mindset“ auch in der Welt von morgen erfolgreich navigieren können. zum Artikel

18.01.2021 | NEWS

Langjähriges Engagement für mehr Nachhaltigkeit im Schulalltag: Eckert Schulen erneut als umweltfreundliche Schule ausgezeichnet

Markus Johannes Zimmermann (Geschäftsführer und Schulleiter der Dr. Eckert Akademie, rechts) und Gerald Saule (Head of Vocational Training International und Umweltbeauftragter) nahmen die traditionell mit der Auszeichnung verliehene Flagge am Campus Regenstauf entgegen.

Das bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und das Staatsministerium für Unterricht und Kultus haben die Eckert Schulen zum wiederholten Mal für ihren Einsatz um einen umweltfreundlichen und nachhaltigen Schulalltag prämiert. Mit der Auszeichnung als „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ würdigt die Fachjury der beiden Ministerien jährlich die besten Projekte im Umweltschutz. Kultusminister Michael Piazolo und Umweltminister Thorsten Glauber gratulierten in einer gemeinsamen Videobotschaft zur Auszeichnung und wünschten für die zukünftigen Projekte viel Erfolg. zum Artikel