Header Bauwesen

Bauzeichner (m/w)

Auf einen Blick

Nächster Starttermin
03.02.2021
Ende
31.01.2023
Dauer
24 Monate inklusive 3 Monate betriebliches Praktikum
Standort
Regenstauf
Abschluss
IHK-Abschluss
Ausbildungsarten
Rehabilitation, Umschulung
Prüfungen
IHK-Abschluss

NCG-Prüfung "CAD-Fachkraft"

Modellbauzertifikat

Förderung mit Bildungsgutschein nach AZAV

Kursdetails

 

Aufgaben und Tätigkeitsspektrum

Bauzeichner sind die rechte Hand des Bauingenieurs oder Architekten. Da fast jedes Bauvorhaben eine Erstkonstruktion darstellt, sind hierfür umfangreiche zeichnerische Unterlagen mithilfe moderner 2D- und 3D-CAD-Systeme zu erstellen. Je nach Einsatzgebiet wirkt der Bauzeichner bei der Erstellung und Berechnung von Materiallisten mit sowie bei Vermessungsarbeiten während der Planung. Dazu gehören auch die Bauvorbereitungen bis hin zum Aufmaß und der Abrechnung von Projekten.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Qualifizierte Bauzeichner arbeiten in Zeichen- und Ingenieurbüros des Bauhandwerks sowie bei Architekten. Die Beschäftigungsschwerpunkte liegen im Hoch-, Ingenieur-, Tief-, Straßen- und Landschaftsbau. Baubehörden, raumbildender Ausbau oder der Außendienst der Bauindustrie bieten weitere Beschäftigungsfelder für den Bauzeichner.

Belastungen und Anforderungen

Voraussetzung sind ein gutes Sehvermögen und Interesse an bautechnischen Problemen. Die körperlichen Anforderungen sind gering. Vermessungsarbeiten, Bauaufmaßtätigkeiten sowie Bauaufsicht sind gelegentlich im Freien.

Ausbildungsinhalte

Bauzeichner werden an die vollständige Erstellung von Bauvorlagen herangeführt. Dies erfolgt vorwiegend computergestützt unter Verwendung der 2D- und 3D-Programme AutoCAD und Nemetschek/Allplan. Die Ausbildung beinhaltet eine CAD-Schulung mit eigener Prüfung der NC-Gesellschaft und Abschluss als CAD-Fachkraft. Durch dieses Schulungskonzept werden die Einsatzmöglichkeiten des Bauzeichners wesentlich erweitert und den modernen Entwicklungen angepasst. Um einen universellen Einsatz zu ermöglichen, werden neben dem Kernbereich Hochbauzeichnen auch Projekte aus den Bereichen Tiefbauzeichnen, Vermessung und Straßenbau bearbeitet. Im Rahmen der handlungsorientierten baupraktischen Unterweisung werden bauhandwerkliche Fähigkeiten wie Mauern, Holzbau sowie Modellbau trainiert und gefestigt.

 

zurück zum Seitenanfang

Termine

Beginn
03.02.2021
Ende
31.01.2023
Ausbildungsart
Rehabilitation, Umschulung
Anfrage
Beginn
24.08.2021
Ende
28.07.2023
Ausbildungsart
Rehabilitation, Umschulung
Anfrage

News und Aktuelles

13.01.2021 | PRESSE

„Ungewöhnlich, unorthodox, inspirierend“: Kommunikationschefin der Eckert Schulen gehört zu Deutschlands „Marketingköpfen des Jahres 2021“

Zusammen mit ihrem zwölfköpfigen Team gehört die Marketingleiterin der Eckert Schulen, Andrea Radlbeck, zu den 20 innovativsten Marketingköpfen Deutschlands.

Die Corona-Pandemie als Chance, neue Wege zu gehen: Das Kommunikations-Team und seine Leiterin, Andrea Radlbeck, gehören nach Meinung einer unabhängigen Expertenjury zu den leuchtenden Sternen in Deutschlands Marketingwelt. zum Artikel

13.01.2021 | NEWS

Fit durch den Lockdown: Kostenloses Online-Training des Physiofit Eckert für Teilnehmer, Mitarbeiter und Mitglieder

Betreut werden die kostenlosen Online-Trainings während des allgemeinen Lockdowns von Lavinia Albescu, Sportwissenschaftlerin am Physiofit Eckert.

Bewegung ist in Zeiten von Home-Office, Quarantäne und Lockdown wichtiger denn je. Damit der Sport aktuell nicht zu kurz kommt, bietet das Physiofit Eckert ab sofort an vier Wochentagen ein kostenloses Online-Training für alle Teilnehmer und Mitarbeiter der Eckert Schulen sowie alle Mitglieder das Physiofit an. Die Einheiten sind für eine Dauer von 30 bis 40 Minuten angesetzt, zum Mitmachen ist lediglich eine Iso-Matte (Fitnessmatte) nötig. zum Artikel

21.12.2020 | PRESSE

Berufliche Weiterbildung 2021: Mehr staatliche Förderung als jemals zuvor

Beruflich vorankommen: Besonders bei den in Deutschland beliebten beruflichen Aufstiegsfortbildungen eröffnen nochmals verbesserte staatliche Förderangebote deutlich mehr finanziellen Spielraum und machen sie unabhängig vom Geldbeutel Interessierter. Foto: Eckert Schulen/Adobe Stock

Warum die berufliche Weiterbildung gerade jetzt in Angriff genommen werden sollte: Der Staat übernimmt im neuen Jahr für viele anerkannte Aufstiegsfortbildungen einen noch größeren Anteil der Kosten — ein Überblick, wie und wovon Weiterbildungsinteressierte künftig profitieren. zum Artikel