Header Bildungsangebot Akademie

Umschulung Industrieelektriker - Fachrichtung Geräte und Systeme IHK (m/w)

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
IHK-Abschluss
Dauer
Vollzeit 16 Monate
Unterrichtsstunden
1.530 UE Theorie
855 Std. Praktikum
Teilnahmegebühr

Auf Anfrage

Prüfungsgebühr

Inklusive

Kursdetails

Industrieelektriker/-innen der Fachrichtung Geräte und Systeme montieren elektrische Betriebsmittel und schließen sie an. Sie messen und analysieren elektrische Systeme und beurteilen deren Sicherheit. Zudem stellen sie die Geräte und Systeme her, indem sie Leitungen konfektionieren und Komponenten verbinden.

Hauptsächlich arbeiten sie in Betrieben der Industrie, wie zum Beispiel in Unternehmen der Elektroindustrie, der Informationstechnik und der Kommunikationstechnik.

Inhalt

  • Elektrotechnische Systeme analysieren und Funktionen prüfen
  • Elektrische Installationen planen und ausführen
  • Steuerungen analysieren und anpassen
  • Informationstechnische Systeme bereitstellen
  • Elektroenergieversorgung für Geräte und Systeme realisieren und deren Sicherheit gewährleisten
  • Elektronische Baugruppen von Geräten konzipieren, herstellen und prüfen
  • Baugruppen hard- und softwareseitig konfigurieren
  • Geräte herstellen und prüfen
zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Bundesland auswählen
2. Standort wählen
3. Unterrichtsform (Vollzeit, Teilzeit, Fernlehre, Virtuell) wählen
4. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
5. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Standorte

Baden-Württemberg

Heilbronn

Stuttgart

Bayern

Amberg

Vollzeit z. B.
Beginn
09.10.2017
Ende
31.01.2019
Kursnummer
FUIG-3VAMB171001
Anmeldung

Augsburg

Vollzeit z. B.
Beginn
09.10.2017
Ende
31.01.2019
Kursnummer
FUIG-3VAUG171001
Anmeldung

Bayreuth

Cham

Vollzeit z. B.
Beginn
09.10.2017
Ende
31.01.2019
Kursnummer
FUIG-3VCHA171001
Anmeldung

Deggendorf

Vollzeit z. B.
Beginn
09.10.2017
Ende
31.01.2019
Kursnummer
FUIG-3VDEG171001
Anmeldung

Ingolstadt

Vollzeit z. B.
Beginn
09.10.2017
Ende
31.01.2019
Kursnummer
FUIG-3VING171001
Anmeldung

Kelheim

Vollzeit z. B.
Beginn
09.10.2017
Ende
31.01.2019
Kursnummer
FUIG-3VKEH171001
Anmeldung

Landshut

Vollzeit z. B.
Beginn
09.10.2017
Ende
31.01.2019
Kursnummer
FUIG-3VLAN171001
Anmeldung

München

Vollzeit z. B.
Beginn
09.10.2017
Ende
31.01.2019
Kursnummer
FUIG-3VMUE171001
Anmeldung

Nürnberg

Passau

Vollzeit z. B.
Beginn
09.10.2017
Ende
31.01.2019
Kursnummer
FUIG-3VPAS171001
Anmeldung

Regensburg

Vollzeit z. B.
Beginn
09.10.2017
Ende
31.01.2019
Kursnummer
FUIG-3VREG171001
Anmeldung

Rosenheim

Vollzeit z. B.
Beginn
09.10.2017
Ende
31.01.2019
Kursnummer
FUIG-3VROS171001
Anmeldung

Schwandorf

Vollzeit z. B.
Beginn
09.10.2017
Ende
31.01.2019
Kursnummer
FUIG-3VSAD171001
Anmeldung

Straubing

Vollzeit z. B.
Beginn
09.10.2017
Ende
31.01.2019
Kursnummer
FUIG-3VSTR171001
Anmeldung

Weiden

Vollzeit z. B.
Beginn
09.10.2017
Ende
31.01.2019
Kursnummer
FUIG-3VWEN171001
Anmeldung
zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

24.05.2017 | NEWS

5 Kennzeichen für sichere Holzmöbel: Holztechniker auf Exkursion

Dozent Günther Doblinger (links) und „seine“ angehenden Staatlich geprüften Holztechniker der Technikerschule Regenstauf

Möbelprüfung, Keilzinkenanlage & Co: Staatlich geprüfte Holztechniker der Eckert Schulen zu Besuch an der Fachhochschule Rosenheim zum Artikel

22.05.2017 | NEWS

Relaunch 2017: eckert-schulen.de auch für Smartphones optimiert

Ob Desktop-PC oder Smartphone: Bequem surfen & gezielt informieren mit dem neuen Internetauftritt der Eckert Schulen im Responsive Design.

Jetzt noch nutzerfreundlicher: Ab sofort glänzt der Web-Auftritt der Eckert Schulen im neuen Responsive Design zum Artikel

19.05.2017 | PRESSE

„Gute Gastgeber“ verzweifelt gesucht: Bayerns Hotels und Gaststätten gehen die Fachkräfte aus

TV-Koch Ludwig „Lucki“ Mauerer erinnert sich gerne an seine Zeit an der Hotelschule Regenstauf. 2004 absolvierte er eine Weiterbildung zum Küchenmeister IHK bei den Eckert Schulen, heute ist er ein angesehener Spitzenkoch, Unternehmer und Dozent.

Bis zu 8.000 Stellen im bayerischen Hotel- und Gastgewerbe und damit vier Mal so viele wie heute können in zehn Jahren nicht mehr besetzt werden, prognostiziert der Fachkräftemonitor der bayerischen Industrie- und Handelskammern. Tourismusverbände und Branchenkenner raten Gastgebern zu mehr Investitionen in Weiterbildung, um gegenzusteuern. Beliebteste Wege für den „Karriere-Kick“: Hotelbetriebswirt und Küchenmeister. zum Artikel