Header Bildungsangebot Akademie

Fachhochschulreife für Techniker (m/w)

Auf einen Blick

Fernlehre

ZFU-Nr.:
130804
Abschluss
Fachhochschulreife
Dauer
5 Monate
Unterrichtsstunden
42
Teilnahmegebühr
475,00 EUR

verteilt auf Raten

Prüfungsgebühr

70,00 EUR

Lernmittel
inklusive
Service
Web-Providing-Center

Kursdetails

Für einmalige Alleinstellungsmerkmale im Arbeitsleben: Mit den ergänzenden Qualifikationen für Staatlich geprüfte Techniker heben die Studierenden ihr Spezialwissen auf die nächste Stufe.

Vorbereitung auf die Ergänzungsprüfung im Fach Mathematik

Mit Bestehen der staatlichen Technikerprüfung (als Vollzeitschüler bereits nach dem ersten Schuljahr der Fachschule) erwerben die Teilnehmer gleichzeitig einen mittleren Schulabschluss: Die Fachschulreife. Als Techniker besteht die Möglichkeit mit nur einer Ergänzungsprüfung in Mathematik das Fachhochschulreifezeugnis erwerben. Ein gehobener Bildungsabschluss ist heute von großer Bedeutung. Die Entwicklung in Wirtschaft und Technik schreitet rasant voran. Völlig neue Berufsfelder entstehen, aber auch in den traditionellen Berufen werden immer höhere Anforderungen gestellt. Der steigende Bedarf an hoch qualifizierten Fachkräften eröffnet neue Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung. Mit der Fachhochschulreife können Absolventen von dieser Entwicklung profitieren und beispielsweise berufsbegleitend einen akademischen Abschluss erwerben. Im öffentlichen Dienst ist sie Voraussetzung für den Zugang zur gehobenen Laufbahn. Wenngleich staatlich geprüfte Techniker auch ohne ein Zeugnis der Fachhochschulreife die Hochschulzugangsberechtigung erhalten, ist die Fachhochschulreife doch eine äußerst sinnvolle Zusatzqualifikation, da sie für ein späteres Studium nützliche Kenntnisse vermittelt.

Inhalt

Der Fernlehrgang ?Fachhochschulreife für Techniker? bereitet gezielt auf die
Ergänzungsprüfung im Fach Mathematik vor. Der im Aufbau und in der Gestaltung
speziell auf die Situation der Fernlernenden zugeschnittene Lehrgang vermittelt
den gesamten Lernstoff in Form von Lehrbriefen und Seminaren. Die Lehrbriefe
enthalten insbesondere ausführliche mathematische Übungsbeispiele in Analysis
und analytischer Geometrie.

Dieser Lehrgang richtet sich in erster Linie an Personen, die ein Technikerzeugnis jüngeren Datums vorweisen können.

    Voraussetzungen für die Zulassung

    Absolvent einer mindestens 2-jährigen Fachschule mit staatlicher Abschlussprüfung (Ausbildungsbeginn ab Schuljahr 2000/2001)

    zurück zum Seitenanfang

    Anmeldevorgang

    1. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
    2. Anmeldung abschicken und durchstarten!

    Termine und Standorte

    Bayern

    Regenstauf

    Fernlehre z. B. 7x samstags 08:00 – 13:00 Uhr
    Beginn
    24.02.2018
    Ende
    16.06.2018
    Kursnummer
    VKFH-4FRST180201
    Anmeldung 7x samstags 08:00 – 13:00 Uhr
    zurück zum Seitenanfang

    News und Aktuelles

    21.10.2017 | PRESSE

    Innovative Allianzen für die Kompetenzen von morgen: Weiterbildung „nach Maß“ am Puls der Digitalisierung

    Derzeit absolviert der erste Jahrgang bei Continental in Frankfurt die passgenaue Weiterbildung zum Automotive-Software-Techniker ab — ein Berufsbild, das es bisher nicht gab. Foto: Continental AG

    Auf dem Arbeitsmarkt werden künftig vor allem Fachkräfte mit Digital-Kompetenzen fehlen. Deshalb setzen immer mehr Unternehmen auf eigene Weiterbildungsmodelle. Das Kooperationsprojekt des „Automotive-Software-Technikers“ aus dem Automobilsektor zeigt, wie das beispielhaft funktioniert.  zum Artikel

    20.10.2017 | PRESSE

    Türöffner Zeitarbeit: Karrieremesse am BFW Eckert

    Im Oktober 2017 wurde die Spiegelaula am Campus Regenstauf zur Messehalle, zwölf Ausstellerfirmen präsentierten attraktive Karrierechancen in der Zeitarbeit

    Am Donnerstag, den 19.10.2017, wurde die Spiegelaula am Campus Regenstauf zur Messehalle: Das Berufsförderungswerk lud zur Karrieremesse, zwölf Firmen stellen ihre attraktiven Jobangebote in Zeitarbeit vor. zum Artikel

    19.10.2017 | NEWS

    Bayerns größter Weiterbildungscampus: Neue Jobperspektiven für Flüchtlinge und Bildungs-Know-how aus dem Freistaat als „Exportschlager“

    Bayerns Integrationsministerin nahm bei einem Rundgang über den Campus der Eckert Schulen in Regenstauf bei Regensburg im Englischunterricht einer Techniker-Klasse Platz. Bei Weiterbildungen zum staatlich geprüften Techniker sind die Eckert Schulen in Deutschland Marktführer.

    Bayerns größter privater Weiterbildungscampus entwickelt vielfältige Modelle, um auch Zuwanderern eine erfolgreiche berufliche Zukunft im Freistaat zu bieten. Das beeindruckte bei einem Besuch auch Bayerns Integrationsministerin Emilia Müller. Sie will die Zusammenarbeit weiter ausbauen — auch bei neuen Bildungsinitiativen im Ausland. zum Artikel