Header Bildungsangebot Akademie

Bachelor of Engineering (B.Eng.) Mechatronik

Auf einen Blick

Fernlehre

ZFU-Nr.:
144311
Abschluss
Bachelor
Dauer
7 Semester Regelstudienzeit
(individuelle Verlängerung um bis zu 4 Semester möglich)
Unterrichtsstunden
ca. 24 Vorlesungen à 4 UStd./Semester
Teilnahmegebühr
10.374,00 EUR

verteilt auf Raten

Prüfungsgebühr

615,00 EUR einmalig

Lernmittel
in Teilnahmegebühr enthalten
Service
Leseprobe

Kursdetails

Mechatronische Systeme sind heute in vielen Bereichen der Technik etabliert. Insbesondere in der automobilen Fahrzeugtechnik finden sich komplexe Anwendungsgebiete der Mechatronik wie ABS, ESP, elektronische Motorsteuerung, Automatikgetriebe oder aktive Federungen zur Steigerung des Fahrkomforts. In der Produktionstechnik erlauben flexible, numerisch gesteuerte Werkzeugmaschinen oder Roboter mit sechs oder mehr Freiheitsgraden immer kompliziertere Bauteile präzise und schnell zu fertigen. Hier ist es Aufgabe der Mechatronik, z. B. durch Programmierung ein gesteuertes Zusammenarbeiten der Roboter-Elektronik und Roboter-Mechanik herzustellen. Aber auch in anderen Branchen wie der Unterhaltungselektronik geht nichts ohne Mechatronik: DVD-Player, Digitalkameras, Scanner, etc. beinhalten mechanische und elektronische Komponenten, die über Software gesteuert werden müssen.
Das Ziel des Mechatronik-Studienganges ist eine praxis- und anwendungsorientierte Ingenieurausbildung auf wissenschaftlicher Basis. Die Absolventen erhalten mit dem Bachelor-Abschluss eine erste Berufsqualifizierung als Ingenieur.

Mit einem anschließenden Master-Abschluss können die Absolventen aufbauend auf dem Bachelor-Abschluss eine weiterführende vertiefende Ingenieursausbildung erlangen.

Inhalt

  • Mathematik I und II
  • Physik
  • Werkstoffkunde
  • Technische Mechanik I, II und III
  • Konstruktionstechnik I, II und III
  • Fertigungstechnik
  • Elektrotechnik I und II
  • Elektronik
  • Anwenderprogrammierung
  • Mikrorechnertechnik
  • Steuerungstechnik
  • Messtechnik
  • Sensorik und Aktorik
  • Regelungstechnik
  • Pneumatik und Hydraulik
  • Mechatronische Systeme
  • Simulation mechatronischer Systeme
  • Mechatronik-Labor
  • Grundlagen der BWL
  • Projektmanagement
  • Englisch I und II
  • Studienschwerpunkt (wahlweise): Robotik, Automotive Systeme, Elektromobilität
  • Bachelor-Thesis und Kolloquium

Voraussetzungen für die Zulassung

Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine bestandene Meisterprüfung beziehungsweise ein gleichwertiger Abschluss der beruflichen Aufstiegsfortbildung (z. B. Staatlich geprüfte Techniker, Betriebswirte, Bilanzbuchhalter, Fachwirte).

Ohne diese Voraussetzungen kann bei Nachweis eines einschlägigen Ausbildungsberufes und einer mindestens zweijährigen hauptberuflichen Tätigkeit die Studienzulassung über eine Hochschulzugangsprüfung nach der hessischen "Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen" erfolgen.

Ausbildungsbegleitendes Fernstudium: Allgemeine Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife.

Verkürztes Fernstudium für Staatlich geprüfte Techniker

Ab Wintersemester 2016/17 greift das spezielle Anrechnungsprofil der DIPLOMA Hochschule. Damit ist es möglich, als Absolvent einer Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker, bei den ausgewählten Studiengängen die Regelstudienzeit von 7 Semestern zu verkürzen.

Anrechenbare WeiterbildungenZeitersparnisRestliche Studienzeit
Staatlich geprüfter Maschinenbautechniker3 Semester4 Semester
Staatlich geprüfter Mechatroniktechniker3 Semester4 Semester
Staatlich geprüfter Elektrotechniker2 Semester5 Semester

Flyer Verkürztes Fernstudium zum Bachelor of Engineering

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
2. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Standorte

Bayern

Regenstauf

Fernlehre z. B. Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. April, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
Beginn
14.10.2017
Ende
31.03.2021
Kursnummer
BAME-5FRST171001
Anmeldung Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. Oktober, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
Beginn
21.04.2018
Ende
30.09.2021
Kursnummer
BAME-5FRST180401
Anmeldung Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. April, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
Beginn
20.10.2018
Ende
31.03.2022
Kursnummer
BAME-5FRST181001
Anmeldung Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. Oktober, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
Beginn
13.04.2019
Ende
30.09.2022
Kursnummer
BAME-5FRST190401
Anmeldung Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. April, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
Beginn
19.10.2019
Ende
31.03.2023
Kursnummer
BAME-5FRST191001
Anmeldung Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. Oktober, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
Beginn
25.04.2020
Ende
30.09.2023
Kursnummer
BAME-5FRST200401
Anmeldung Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. April, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
Beginn
17.10.2020
Ende
31.03.2024
Kursnummer
BAME-5FRST201001
Anmeldung Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. Oktober, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

22.05.2017 | NEWS

Relaunch 2017: eckert-schulen.de auch für Smartphones optimiert

Ob Desktop-PC oder Smartphone: Bequem surfen & gezielt informieren mit dem neuen Internetauftritt der Eckert Schulen im Responsive Design.

Jetzt noch nutzerfreundlicher: Ab sofort glänzt der Web-Auftritt der Eckert Schulen im neuen Responsive Design zum Artikel

19.05.2017 | PRESSE

„Gute Gastgeber“ verzweifelt gesucht: Bayerns Hotels und Gaststätten gehen die Fachkräfte aus

TV-Koch Ludwig „Lucki“ Mauerer erinnert sich gerne an seine Zeit an der Hotelschule Regenstauf. 2004 absolvierte er eine Weiterbildung zum Küchenmeister IHK bei den Eckert Schulen, heute ist er ein angesehener Spitzenkoch, Unternehmer und Dozent.

Bis zu 8.000 Stellen im bayerischen Hotel- und Gastgewerbe und damit vier Mal so viele wie heute können in zehn Jahren nicht mehr besetzt werden, prognostiziert der Fachkräftemonitor der bayerischen Industrie- und Handelskammern. Tourismusverbände und Branchenkenner raten Gastgebern zu mehr Investitionen in Weiterbildung, um gegenzusteuern. Beliebteste Wege für den „Karriere-Kick“: Hotelbetriebswirt und Küchenmeister. zum Artikel

18.05.2017 | PRESSE

Management 4.0 - Kaufleute außer Konkurrenz: Weiterbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt

Deutschlands jüngste Fachakademie für Wirtschaft in Regenstauf (Oberpfalz) bietet eine Weiterbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt und hat dabei die vierte industrielle Revolution fest im Blick. Der erste Kursstart ist noch für September 2017 geplant.

Smart Factories sind längst gang und gäbe – angesichts der vierten Industriellen Revolution gibt es für Unternehmer jedoch administrativ und kaufmännisch noch starken Handlungsbedarf. Das Potential ist groß, es scheitert an der Umsetzung. Es gilt neue Wege zu gehen, kaufmännische Fachkräfte auf die neuartigen Herausforderungen in der Arbeitswelt 4.0 vorzubereiten und gleichzeitig zu einem angesehen Abschluss zu verhelfen. Hier setzt Deutschlands jüngste Fachakademie für Wirtschaft in Regenstauf an: Mit einer Weiterbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt für Digital-Office-Natives ab September 2017. zum Artikel