Header Bildungsangebot Akademie

Bachelor of Arts (B.A.) Frühpädagogik

Auf einen Blick

Fernlehre

ZFU-Nr.:
144111
Abschluss
Bachelor
Dauer
5 Semester Regelstudienzeit
(individuelle Verlängerung um bis zu 4 Semester möglich)
Unterrichtsstunden
ca. 19 Vorlesungen à 4 UStd./Semester
i.d.R. 12 Samstage/Semester
Teilnahmegebühr
5.910,00 EUR

verteilt auf Raten 

Prüfungsgebühr

615,00 EUR einmalig

Lernmittel
in Teilnahmegebühr enthalten
Service
Leseprobe

Kursdetails

Dieser berufsbegleitende Bachelor-Studiengang ist primär für Erzieher/innen oder für berufsfeld-adäquate Bewerber konzipiert. Auf der Basis einer abgeschlossenen Ausbildung aus den Arbeitsfeldern der Frühpädagogik wird ein erster berufsqualifizierender Abschluss auf Hochschulebene innerhalb von nur fünf Studiensemestern erworben. Das zuvor an Berufsfachschulen oder Hochschulen erworbene Wissen wird nach Bestehen einer Einstufungsprüfung mit 60 ECTS angerechnet, so dass die ersten beiden Semester des üblicherweise 7-semestrigen Bachelor-Studiums entfallen. Die Studierenden erwerben instrumentelle Kompetenzen, die zur Übernahme einer Leitungs- und Managementfunktion in Kindertageseinrichtungen aus den unterschiedlichen Berufsfeldern der Frühpädagogik befähigen.

Die Fokussierung auf die frühkindliche Bildung und der damit verbundene Ausbau der Kindertageseinrichtungen sowie die Implementierung entsprechender Hochschulabschlüsse für das Berufsfeld der Frühpädagogik hat die Bundesregierung zu einer ihrer zentralen Reformaufgaben erklärt. Konkret geht es dabei um den Bereich der professionellen Entwicklungsbegleitung und Förderung von Kindern bis zum 6. Lebensjahr. Darüber hinaus geht es auch um den Primarschulbereich (Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren), um die Kooperation und Vernetzung der früh- und grundschulpädagogischen Bildungseinrichtungen, die Gestaltung der institutionellen Übergänge sowie um das Zusammenspiel der beteiligten Bildungsverantwortlichen.

Inhalt

  • Allgemeine Grundlagen der Frühpädagogik
  • Spezielle Grundlagen der Frühpädagogik
  • Elementarpädagogische Berufspraxis I und II
  • Beobachtung, Dokumentation und Förderung (Anerkennung durch das Verfassen einer Beobachtung / Dokumentation, die zugleich Grundlage des Kolloquiums ist)
    Projektarbeit  (Anerkennung durch das Verfassen einer Projektarbeit, die zugleich Grundlage des Kolloquiums ist)
  • Wissenschaftliches Arbeiten und empirische Kindheitsforschung
  • Weiterentwicklung des frühpädagogischen Handlungsfelds
  • Professionsspezifische Leistungsanforderungen und Verwaltungsaufgaben
  • Mathematik, Natur und Umwelt
  • Sprache und Kommunikation
  • Management von Kindertageseinrichtungen: BWL
  • Leitung von Kindertageseinrichtungen: Personal und Recht
  • Bachelor-Thesis und Kolloquium

Voraussetzungen für die Zulassung

Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Staatlich anerkannte Erzieher (m/w) oder einer gleichwertigen beruflichen Erstqualifikation aus den Bereichen der Erziehung, Pädagogik und Sozialpädagogik sowie des Nachweis einer mindestens 12-monatigen Berufserfahrung in diesem Bereich.

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
2. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Standorte

Bayern

Regenstauf

Fernlehre z. B. Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. April, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
Beginn
14.10.2017
Ende
31.03.2020
Kursnummer
BAFP-5FRST171001
Anmeldung Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. Oktober, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
Beginn
21.04.2018
Ende
30.09.2020
Kursnummer
BAFP-5FRST180401
Anmeldung Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. April, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
Beginn
20.10.2018
Ende
31.03.2021
Kursnummer
BAFP-5FRST181001
Anmeldung Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. Oktober, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
Beginn
13.04.2019
Ende
30.09.2021
Kursnummer
BAFP-5FRST190401
Anmeldung Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. April, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
Beginn
19.10.2019
Ende
31.03.2022
Kursnummer
BAFP-5FRST191001
Anmeldung Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. Oktober, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
Beginn
25.04.2020
Ende
30.09.2022
Kursnummer
BAFP-5FRST200401
Anmeldung Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. April, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
Beginn
17.10.2020
Ende
31.03.2023
Kursnummer
BAFP-5FRST201001
Anmeldung Beginntermin=erster Präsenztermin; Studienbeginn 01. Oktober, zwei Samstage/Monat 09:00 - 16:15 Uhr
zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

19.06.2017 | PRESSE

„Leider geil:“ Kulinarische Camp-Woche begeistert Nachwuchsköche

Auftakt zum Köchecamp 2017: Während der Lachs bereits am Feuerring brutzelt, bereiten Fabian Beck und TV-Koch Stefan Marquart Meerrettich und Kresse als Topping vor.

Für Branchenkenner ist es der Pflichttermin: Das Jugendcamp des Landesverbandes der bayerischen Köche. Rund 45 junge Nachwuchsköche strömten im Juni 2017 wieder an den Campus der Eckert Schulen in Regenstauf. Dort trainierten sie in den Trend-Workshops mit TV-Koch Stefan Marquart und weiteren hochkarätigen Referenten für ihren ersten Gourmet-Stern. zum Artikel

06.06.2017 | NEWS

Küchenmeister IHK: Vom Kochen, Kühlen & kleinen Flammen

Praxisbedingungen in der Lehrküche: Die angehenden Küchenmeister IHK der Hotelschule Regenstauf erhalten im Workshop von Ingo Singer (rational) Insider-Tipps vom Profi

Profimethoden an der Küchenmeisterschule Regenstauf: Ingo Singer zeigte den angehenden Küchenmeistern IHK, wie sie mittels Experten-Know-how in Sachen Übernachtgaren oder Cook & Chill ihre Kochkunst auf die nächste Stufe heben. zum Artikel

01.06.2017 | PRESSE

Premiere an der Hotelfachschule Regenstauf: Brauerei Bischofshof ist erster Excellence-Partner

Gemeinsam beschreiten sie neue Wege in Sachen Nachwuchsförderung in der Hotellerie & Gastronomie: (V.l.n.r.) Peter Nußbaumer (Leiter Vertriebsinnendienst) und Hermann Goß (Brauereidirektor) zusammen mit Markus Johannes Zimmermann (Geschäftsführer Dr. Eckert Akademie) und Walter Stöhr (Schulleiter Hotelfachschule Regenstauf)

Die Gastro-Branche schreit nach Führungskräften – auch Bischofshof aus Regensburg ist auf der Suche nach qualifiziertem Nachwuchs. Die Regensburger Traditionsbrauerei sucht ihre Fachkräfte nun dort, wo sie ausgebildet werden: An der Hotelfachschule Regenstauf. Die Beteiligten sehen in der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages eine vielversprechende Basis für neuartige Kooperations-Projekte. zum Artikel