Header News

News

04.02.2019 | NEWS

#StudentStory Peter Giammanco – Staatlich geprüfter Techniker

Servus, mein Name ist Peter Giammanco. Ich habe vor einigen Jahren den Staatlich geprüften Techniker für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik bei den Eckert Schulen erfolgreich absolviert und habe mich jetzt mit meinem Unternehmen Haustechnik Giammanco für Sanitär-, Bäder- Heizung und Klimatechnik im Landkreis Regensburg selbstständig gemacht.

 

 

Name
Peter Giammanco
Lehrberuf
Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung und Klimatechnik
Weiterbildung
Staatlich geprüfter Heizungs-, Sanitär- und Klimatechniker - sowie Technischer Betriebswirt und Qualitätsmanagementbeauftragter und interner Auditor

Warum Staatlich geprüfter Techniker?
Nach meiner Lehre zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung und Klimatechnik bin ich als Geselle viel auf Baustellen unterwegs gewesen. Mich hat schon immer interessiert: Warum bauen wir die Anlagen überhaupt so auf? Welche Rohrdämmung oder „Pumperl“ brauche ich?

Dann war mir klar: Ich muss eine Weiterbildung machen, bei der ich extrem viel Fachwissen vermittelt bekomme. Also entschied ich mich für den Staatlich geprüften Techniker, um zwei Jahre volle Fachtheorie abzubekommen. Den habe ich dann auch bei den Eckert Schulen gemacht!

Neben meiner Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker habe ich über die DGQ meinen Qualitätsbeauftragten und internen Audior gemacht und später auch den Technischen Betriebswirt.

Warum die Eckert Schulen?
Ja die Eckert Schulen genießen hier im Landkreis Regensburg einen sehr guten Ruf, weil sie sehr verwurzelt hier sind. Meine Mama hat vor Jahrzehnten auch eine Umschulung dort gemacht und die konnte mir auch nur positives berichten. Von daher.. bin ich zu den Eckert Schulen gegangen.

Wie lief’s ab?
Die ersten Monate waren sehr fordernd, weil du einfach vom Berufsleben ins Schulleben kommst. Du bist konfrontiert mit Lernen und Prüfungen… aber wir hatten einen guten Klassenzusammenhalt. Und auch die Dozenten sind immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Als gemeinsames Team in der Klassengemeinschaft und mit den Dozenten zusammen haben wir das gut auf die Reihe bekommen – danach lief das eigentlich alles ziemlich glatt.

Was war besonders?
Besonders war, dass wir zum Beispiel zu namhaften Herstellern in der Haustechnikbranche gefahren sind. Während den Exkursionen haben wir dort praxisgerecht Lüftungsanlagen zum Beispiel in Betrieb genommen und einreguliert, Abwasserhydrauliken untersucht… das war echt spitze!

Gerade durch die intensive Sanitärausbildung im Rahmen der Techniker-Weiterbildung bei den Eckert Schulen war es mir während meiner Arbeit im Ingenieurbüro möglich, im Sanitärbereich ab dem ersten Tag eine super Leistung abzuliefern und sofort mitzuarbeiten – das dieser Bereich noch so intensiv geschult wurde, war wirklich etwas Besonderes.

Und wie ging’s weiter?
Also ich habe dann nach der Weiterbildung einige Jahre im Ingenieurbüro als Konstrukteur gearbeitet. Dort habe ich selbständig Anlagen konzipiert und geplant – danach habe ich noch nebenbei meinen Technischen Betriebswirt gemacht. Jetzt habe ich mich im Markt Regenstauf mit meinem Unternehmen Haustechnik Giammanco für Sanitär-, Bäder-, Heizung- und Klimatechnik selbstständig gemacht.

Durch den Staatlich geprüften Techniker und meine Praxiserfahrung als Geselle ist es mir möglich, meinen Kunden fachmännische Beratung zu bieten und eine Planung zu liefern, die dem Stand der Regeln der Technik entspricht. Das ermöglicht mir mein Techniker-Abschluss mit dem hohen Fachwissen. Durch meine Ausbildung und Erfahrung als Geselle kann ich eine saubere Ausführung liefern.

Das heißt: Wenn jemand ein sauberes Bad braucht oder ein effizientes Heizsystem braucht, dann meldet Euch bei Haustechnik Giammanco im Markt Regenstauf.