Pharmazeutisch-technischer Assistent (m/w)

Pharmazeutisch-technischer Assistent (m/w)

Ziel der PTA-Ausbildung ist es, Fachkräfte für die Tätigkeit vor allem in öffentlichen und Krankenhausapotheken heranzubilden. Die erworbenen Kenntnisse öffnen aber auch den Weg zu Labortätigkeit oder Anstellung in der pharmazeutischen Industrie.

Die Ausbildungsinhalte sind durch die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für pharmazeutisch-technische Assistenten und dem Lehrplan des Kultusministeriums geregelt. Diese werden meist von Dozenten aus der Praxis vermittelt, was eine größtmögliche Orientierung an den tatsächlichen Anforderungen der zukünftigen beruflichen Tätigkeit mit sich bringt.

Inhalt

Alle theoretischen und praktischen Anforderungen des späteren Berufslebens spiegeln sich in den Inhalten der Berufsfachschulausbildung wieder. So wird größter Wert auf die Kenntnis der medizinisch-pharmakologischen, chemischen und technologischen Eigenschaften von Arzneistoffen gelegt. Auch der Umgang mit Kunden bzw. Patienten und eine gute Beratungspraxis ebenso wie die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die den Berufsalltag prägen, spielen eine Rolle.

In den Praktika erwerben die Schüler/-innen die Fähigkeit Arzneiformen jeder Art herzustellen und chemische und pflanzliche Arzneistoffe zu analysieren. Im praktischen Unterricht werden jedoch nicht nur Arbeitstechniken gelehrt, sondern auch so wichtige PTA-Eigenschaften wie exaktes, eigenverantwortliches Arbeiten, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit erworben.

Beste Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Ausbildung schaffen modernst eingerichtete Unterrichtsräume und eine angenehme Lernumgebung mit kurzen Wegen.

Für Schülerinnen und Schüler mit Abitur besteht die interessante Möglichkeit ausbildungsbegleitend ein Bachelor-Studium zum Bachelor of Arts (B.A.) für Medizinalfachberufe (m/w) aufzunehmen. Dieses wird in Kooperation mit der DIPLOMA-Hochschule Nordhessen angeboten. Dabei kollidieren Vorlesungs- und Prüfungszeiten nicht mit der Berufsfachschulausbildung.

Voraussetzungen für die Zulassung

  • Gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs lt. ärztlichem Attest (nicht älter als 3 Monate)
  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • Polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate)
  • Beglaubigte Kopie des Personalausweises oder Reisepasses

Termine und Anmeldung

Regenstauf

Kursnummer Beginn Ende Unterrichtsform Unterrichtszeiten
EPTA-9VRST170901
anmelden
12.09.2017 26.07.2019 Vollzeit

Mo bis Do: 08:10 - 17:15 Uhr; Fr. 08:10 - 13:00 Uhr

EPTA-9VRST180901
anmelden
11.09.2018 24.07.2020 Vollzeit

Mo bis Do: 08:10 - 17:15 Uhr; Fr. 08:10 - 13:00 Uhr