Vorkurs zur Handwerksmeisterausbildung

Zielgruppe

Der dreimonatige Vorkurs zur Handwerksmeisterausbildung ist speziell für Teilnehmer konzipiert, die eine Weiterbildung in einem Handwerksberuf anstreben und sich zielgerichtet auf den Besuch einer entsprechenden Meisterschule mit Abschluss vor der Handwerkskammer vorbereiten wollen.wieder zu lernen. 

Ausbildungsinhalte

Im Vordergrund stehen die Auffrischung und Aktualisierung der allgemeinbildenden und berufsschulischen Kenntnisgrundlagen sowie die Vermittlung elementarer kaufmännischer Kenntnisse, auf die dann im anschließenden Meisterkurs für gewerbliche Berufe aufgebaut wird. Den Teilnehmern werden alle Fachkompetenzen vermittelt, die für den erfolgreichen Einstieg in eine Weiterbildung zum Handwerksmeister erforderlich sind: Mathematik, Technische  Kommunikation, Physik und Chemie/ Werkstoffkunde, Datenverarbeitung/PC-Anwendung, Deutsch sowie ausgewählte kaufmännische, betriebswirtschaftliche und rechtliche Themen.

Zusätzlich verfolgt der Vorkurs zur Handwerksmeisterausbildung das Ziel, die Methodenkompetenz der Teilnehmer zu verbessern. Er vermittelt erwachsenengerechte Arbeits- und Lerntechniken und hilft dabei, das Lernen wieder zu lernen. 

Abschluss

Am Ende des Vorkurses erhält der Teilnehmer  ein Zeugnis über seine erzielten Leistungen. Zugleich erhält der Kostenträger auf der Basis der erzielten Ergebnisse eine Stellungnahme in Bezug auf die Erfolgsaussichten der nachfolgend vorgesehenen Ausbildung.