Header Weiterbildung Passau

Industriemeister Aufbereitungs- und Verfahrenstechnik IHK (m/w) - Passau

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
IHK-Abschluss
Dauer
6 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 820
Teilnahmegebühr

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Prüfungsgebühr

600,-- EUR - Regensburg

Lernmittel
auf Anfrage

Kombi-Modell

Abschluss
IHK-Abschluss
Dauer
16 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 820
Teilnahmegebühr
3.960,00 EUR

verteilt auf Raten (ohne AdA)

Prüfungsgebühr

600,-- EUR - Regensburg

Lernmittel
auf Anfrage

Kursdetails

Der Fachkräftemangel hat Deutschland fest im Griff – auch die mineralische Roh- und Baustoffindustrie klagt über fehlenden Fach- und Führungskräfte-Nachwuchs. Mit zahlreichen Fachverbänden der Steine-und-Erden-Industrie setzt eine gesamte Branche auf das bewährte Eckert-Know-how. Eine neue Weiterbildungsrichtung entsteht: Die bundesweit einmalige Aufstiegsfortbildung zum Industriemeister IHK in der Fachrichtung Aufbereitungs- und Verfahrenstechnik.

Die Lehrgangsinhalte wurden in enger Zusammenarbeit mit Arbeitgebern erstellt – dementsprechend ergeben sich für die Absolventen beste Karriereperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten in einer vielfältigen Branche.

 

Vom Facharbeiter zur Führungskraft

Fundiert ausgebildet sind Industriemeister Aufbereitungs- und Verfahrenstechnik IHK Experten ihres Fachs. Sie sind die Schnittstelle zwischen Planung und Fertigung, wirken als Mittler zwischen (Fach-)Arbeitern und Management. Mit ihrem erlernten Fachwissen überwachen die Absolventen als Spezialisten verschiedene Produktionsabläufe im Betrieb, entscheiden über den Einsatz von Betriebs- und Produktionsmitteln und sorgen für die Einhaltung der Qualitäts- und Quantitätsvorgaben. Sie planen Arbeitsabläufe und haben dabei die Kostenentwicklung bestens im Blick. Mit der Aushändigung des Ausbildereignungsscheins (AdA-Schein) übernehmen die Absolventen zudem eine wichtige Rolle innerhalb der betrieblichen Personalentwicklung. Solche Fach- und Führungskräfte braucht die deutsche Roh- und Baustoffindustrie.

Die nächste Stufe erreichen Industriemeister IHK mit der Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt IHK – weitere Infos unter www.eckert-schulen.de/bwtb.

Bild: Industriemeister Aufbereitungs- und Verfahrenstechnik IHK (m/w) Anstatt überstürzt die Inhalte der Weiterbildung innerhalb kürzester Zeit zu behandeln und damit den nachhaltigen Lernerfolg zu behindern, führen die Eckert Schulen ihre Teilnehmer Schritt für Schritt an dieeinzelnen Prüfungsteile heran: In der ersten Phase liegt der Fokus auf der Basisqualifikation. Erst nach diesem Prüfungsteil behandeln fachkundige Dozenten den Lernstoff für die Handlungsspezifische Qualifikation. Durch diese klare Trennung lernen die Teilnehmer nachhaltiger, erreichen beste Prüfungsergebnisse und sind für künftige Herausforderungen im Arbeitsleben gewappnet.

Inhalt

Fachrichtungsübergreifender Basisqualifikationsteil

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

Handlungsspezifischer Qualifikationsteil (ACHTUNG nur Vollzeit in Regenstauf)

Technik

  • Betriebstechnik
  • Fertigungstechnik
  • Aufbereitungs- und Verfahrenstechnik

Organisation

  • Betriebliches Kostenwesen
  • Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz

Führung und Personal

  • Personalführung
  • Personalentwicklung
  • Qualitätsmanagement

Voraussetzungen für die Zulassung

An der Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" darf teilnehmen, wer Folgendes nachweist:

  1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten, technischen Ausbildungsberuf, der den Berufen der Aufbereitungs- und Verfahrenstechnik zugeordnet werden kann – wie z. B. Aufbereitungs- und Verfahrensmechaniker oder Industriemechaniker
  2. oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis
  3. oder eine mindestens vierjährige Berufspraxis.

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zugelassen, wer Folgendes nachweist:

  1. Das Ablegen der Prüfung des Prüfungsteils "Fachübergreifende Basisqualifikationen" und
  2. In den in oben genannten Fällen zu den dort genannten Praxiszeiten mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis.

Bei Vollzeitveranstaltungen muss ein Jahr Berufspraxis bereits bei Lehrgangsbeginn nachgewiesen werden.

Die Ausbildereignungsprüfung (AdA) ist Zulassungsvoraussetzung der Prüfung und muss vor der letzten Prüfungsleistung nachgewiesen werden. (siehe Kursangebote zur Ausbildereignung (AdA)

Prüfung

Beide Prüfungsteile werden vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) Regensburg abgelegt.

Räumlich & zeitlich flexibel

Die Vorbereitung auf die BQ-Prüfung erfolgt an einem der knapp 50 Standorte der Eckert Schulen in Vollzeit, Teilzeit oder Fernlehre. Anschließend geht es in kompakten vier Monaten am

Campus Regenstauf
an den HQ-Teil. Mit zahlreichen Wohn- und Freizeitmöglichkeiten finden die Teilnehmenden dort ein angenehmes Lern- und Lebensumfeld. Durch die flexible Kombination verschiedener Lehrformen passt sich die Weiterbildung an die individuelle berufliche und private Situation der Teilnehmenden an.

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Unterrichtsform (Vollzeit, Teilzeit, Fernlehre, Virtuell) wählen
2. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
3. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Anmeldung Passau

Kombi-Modell z. B. BQ-Teil in Teilzeit: Sa 08:00 – 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit, HQ-Teil ab 14.01.2020 nur Vollzeit und nur in Regensburg: Mo + Fr: 08:00 – 12:45 Uhr; Di – Do: 08:00 – 16:00 Uhr
Beginn
03.11.2018
Ende
30.04.2020
Kursnummer
IMVA-1KPAS181101
Anmeldung BQ-Teil in Teilzeit: Sa 08:00 – 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit, HQ-Teil ab 14.01.2020 nur Vollzeit und nur in Regensburg: Mo + Fr: 08:00 – 12:45 Uhr; Di – Do: 08:00 – 16:00 Uhr
Beginn
09.11.2019
Ende
30.04.2021
Kursnummer
IMVA-1KPAS191101
Anmeldung BQ-Teil in Teilzeit: Sa 08:00 – 16:30 Uhr + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit, HQ-Teil ab 11.01.2021 nur Vollzeit und nur in Regensburg: Mo + Fr: 08:00 – 12:45 Uhr; Di – Do: 08:00 – 16:00 Uhr
Vollzeit z. B. BQ-Teil in Vollzeit am Standort: Mo + Fr: 08:00 – 12:45 Uhr; Di – Do: 08:00 – 16:00 Uhr – ab 14.01.2019 dann mit gleichen Unterrichtszeiten HQ-Teil nur in Regensburg möglich
Beginn
03.09.2018
Ende
26.04.2019
Kursnummer
IMVA-1VPAS180901
Anmeldung BQ-Teil in Vollzeit am Standort: Mo + Fr: 08:00 – 12:45 Uhr; Di – Do: 08:00 – 16:00 Uhr – ab 14.01.2019 dann mit gleichen Unterrichtszeiten HQ-Teil nur in Regensburg möglich
Beginn
02.09.2019
Ende
30.04.2020
Kursnummer
IMVA-1VPAS190901
Anmeldung BQ-Teil in Vollzeit am Standort: Mo + Fr: 08:00 – 12:45 Uhr; Di – Do: 08:00 – 16:00 Uhr – ab 13.01.2020 dann mit gleichen Unterrichtszeiten HQ-Teil nur Regensburg möglich

Eckert Schulen Passau

Eckert Schulen Bildungsangebot in Bayern

Schießstattweg 82, 94032 Passau;
Telefon 0851 75677-93, Telefax 0851 75677-95, passau@eckert-schulen.de

Anfahrt

Mit dem Auto

Von Norden - aus Richtung Waldkirchen kommend
Über die B12 Richtung Passau fahren und nachdem Sie die Ilz überquert haben einen der beiden rechten Fahrstreifen befahren, um halb-rechts abzubiegen und weiter auf der B12 in Richtung Passau zu bleiben. Nach 1,2 Kilometern leicht rechts abbiegen, sodass die Parkstraße/Schanzlbrücke befahren wird. Nach Überqueren der Schanzlbrücke/Donau rechts abbiegen in die Regensburger Straße/B8. Nach 1,1 Kilometern leicht links abbiegen auf die Haitzinger Brücke und rechts auf die Haitzinger Straße. Der Straße folgen und in den Weinholzerweg biegen. Die folgende Kreuzung gerade überfahren. Die Eckert Schulen Passau befinden sich in Fahrtrichtung links.

Von Nord-Westen - aus Richtung Deggendorf kommend
Über die A3 in Richtung Passau fahren. Bei Ausfahrt 116-Passau-Mitte auf B12 in Richtung Passau-Mitte/Fürstenzell/Engelhartszell/Donau abfahren und links auf die B12 abbiegen. An der Ausfahrt Neustift/Haidenhof abfahren und links auf die Äußere Spitalhofstraße/Schilder nach Passau-West abbiegen. Der Straße folgen und nach 450 Metern rechts auf den Weinholzerweg und direkt wieder links in den Schießstattweg abbiegen. Die Eckert Schulen Passau befinden sich auf der linken Seite.

Von Süden - aus Richtung Pocking kommend
Über die B12 auf die A3 in Richtung Passau/Regensburg auffahren. Der Autobahn bis zur Ausfahrt 117-Passau-Süd Richtung Passau-Süd/Neuburg a. Inn/Bad Griesbach/Fürstenzell folgen. Dort abfahren und rechts auf die St2618 abbiegen und weiter über die St2110/Neuburger Straße fahren. Nachdem rechter Hand das Burger King-Restaurant passiert wurde an der Kreuzung einen der beiden linken Fahrstreifen benutzen, um links auf die Danzinger Straße abzubiegen. Am Ende der Straße zweifach rechts in die Spitalhofstraße und den Weinholzerweg abbiegen. Noch einmal links in den Schießstattweg fahren, wo die Eckert Schulen Passau linker Hand ihren Sitz haben.


Freizeit

Donauschifffahrt Passau

Die Dreiflüssestadt ist aufgrund ihrer Lage schon immer von der Schifffahrt geprägt. Eine entscheidende Rolle spielt hierbei die Donau, die auch heute noch in der europäischen Güter- und Personenschifffahrt eine Rolle spielt. Nahe der Altstadt stehen zahlreiche Ausflugs- und Passagierschiffe für kurze Rundfahrten und Ausflüge bereit. Außerdem starten hier oft lange Flussreisen in den Osten Europas. Für Touristen und Besucher ein absolutes Muss.


Kletterwald Waldkirchen 

Nur knapp 30 Minuten von Passau entfernt liegt der Kletterpark Waldkirchen. Wunderschön, in einem alten Baumbestand eingebettet, liegt das Areal, wo Jung und Alt in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden die Höhe erleben können. Nach einer kurzen Einführung durch das geschulte Personal können Besucher die Parcours beliebig oft nutzen und sich im Schwierigkeitsgrad bis ganz nach oben hin steigern.

Jandelsbrunner Str. 36  
94065 Waldkirchen  
Tel.: 08581 989010
Fax: 08581 989018
E-Mail: info@kletterwald-waldkirchen.de


Fahrradtour/Radwege

Die Stadt Passau ist aufgrund ihrer Lage Knotenpunkt mehrerer nationaler und internationaler Radwege. Hierzu zählt der deutsche Donauradweg von Donaueschingen bis Passau, der österreichische Donauradweg bis Wien oder der Inntalradweg nach Maloja in Tschechien. Für alle Rad- und Sportbegeisterten ein fabelhafter Startpunkt für eine kurze oder lange Radtour. In der örtlichen Touristeninformation erhalten Sie Karten und Hinweise für Tagestouren rund um die Stadt Passau.


Sehenswürdigkeiten

Veste Oberhaus – Burg und Museum 

Die Veste Oberhaus ist eine, auf der linken Donauseite gelegene, Burganlage. Sie zählt mit ihren 65.000 Quadratmetern umbauter Fläche zu den mächtigsten Burganlagen Europas. Die 1219 gegründete Anlage wurde über mehrere Jahrhunderte erweitert. 1932 übernahm die Stadt Passau die Anlage und baute Sie zu einem Museum um. Zahlreiche Dauerausstellungen zur Stadtgeschichte Passaus und dem Leben auf der Burganlage werden dort präsentiert. Auf mehr als 4.000 Quadratmetern zeigt das Museum zudem die Kunst- und Stadtgeschichte Passaus.

Oberhaus 125
94034 Passau
Tel.: 0851 396-800
Fax: 0851 4933510
E-Mail: oberhausmuseum@passau.de


Drei-Flüsse-Eck

Das Drei-Flüsse-Eck wird durch den Zusammenfluss von Ilz, Donau und Inn geprägt. AN der Einmündung befindet sich auch der historische Kern Passaus. Hier lässt sich ein prachtvolles Farbenspiel des Flusswassers beobachten, denn die drei Flüsse haben aufgrund ihres Ursprungs verschiedene Farben (schwarz, blau, grün).

Rathausplatz 2
94032 Passau
Tel.: 0851 95598-0
Fax: 0851 95598-31


Dom St. Stephan 

Die Mutterkirche des Donau-Ostens und der Region ist der Stephansdom. Am höchsten Punkt der Passauer Altstadt wurde das prunkvolle Bauwerk errichtet. Nachdem der Dom im Jahre 1662 nahezu vollständig ausgebrannt war, wurde er im Stile des Barock restauriert. Der Stephansdom beherbergt zudem die größte Domorgel der Welt: 17.974 Pfeifen und 233 Register.

Residenzplatz 8
94032 Passau
Tel.: 0851 3930


Shopping

Fußgängerzone Passau

Die Passauer Fußgängerzone beherbergt über 500 Geschäfte. Das vielfältige Angebot von individuellen Läden, bis hin zu den Fachgeschäften und der Stadtgalerie lassen bei Shopping-Begeisterten die Herzen höher schlagen. 


Stadtgalerie Passau 

Inmitten der Drei-Flüsse-Stadt Passau liegt die Stadtgalerie, ein großes Einkaufszentrum, in unmittelbarer Nähe zur Fußgängerzone, der Altstadt und der Universität. Über 90 Fachgeschäfte nationaler und internationaler sind unter einem Dach versammelt. Die Branchenvielfalt reicht von Mode und Sport, Schmuck und Accessoires sowie Gesundheit und Multimedia bis hin zu Dienstleistungen. Abgerundet wird das Angebot des Haues von Cafés und Restaurants.

Bahnhofstraße 1
94032 Passau
Tel.: 0851 797-0
Fax: 0851 797-99
E-Mail: info@stadtgalerie-passau.de


Essen und Trinken

Café DIWAN 

Im obersten Stockwerk des Kapfinger-Turmes, im Herzen der Passauer Innenstadt, befindet sich das Café DIWAN. Hier genießen Sie nicht nur den besten Kaffee der Stadt, sondern auch eine herrliche Aussicht über Passau. Ein absolutes Muss für jeden Besucher.

Nibelungenplatz 19
4032 Passau
Tel.: 0851 49 03 280


Stiftskeller Passau 

Das bayerische Gasthaus serviert deftige Speisen in alten Gewölbekellern mit rustikalem Design und traditioneller Gaststube. Ein offener Kamin sorgt für ein besonderes Ambiente. Serviert werden saisonale bayerische Speisen.

Heiliggeistgasse 4
94032 Passau
Tel.: 0851 2607
E-Mail: info@stiftskeller-passau.de


Anemone – Eat and Drink 

Nachhaltigkeit bei Auswahl der Zutaten und Zubereitung der Speisen steht hier im Vordergrund. 

Schrottgasse 12
94032 Passau
Tel.: 0851 2256688
Fax: 0851 22566890
E-Mail: kontakt@anemone-passau.de


Übernachtungen

DJH Jugendherberge Passau 

Die Jugendherberge liegt in der Veste Oberhaus. So können Sie hier nicht nur übernachten, sondern auch den Flair der Burganlage genießen und das Museum besichtigen. Weitere Highlights sind der Panoramablick vom Bayerischen Wald bis nach Böhmen und Österreich sowie die hauseigene Sternwarte. Die Jugendherberge bietet Zimmer verschiedener Kategorien an. So ist für jedermann das richtige Angebot dabei ist.

Oberhaus 125
94034 Passau
Tel: 0851 49378-0
Fax.: 0851 49378-20
E-Mail: passau@jugendherberge.de


IBB Hotel Passau 

In Passau gibt es zwei Standorte des IBB Hotels – eines direkt in der Innenstadt und eines im Stadtsüden. Das Hotel bietet mit seinen großzügigen Gästezimmern eine gute Mischung aus Komfort und angenehmer Atmosphäre. Im hauseigenen Restaurant Culinaria speisen Sie mit Blick auf die Donau. WLAN wird im gesamten Haus kostenfrei angeboten. Pool- und Saunabereich sind vorhanden.

Bahnhofstrasse 24 (City Center)
Neuburger Straße 79 (Passau Süd)
94032 Passau
Tel.: 0851 988 30 00
Fax: 0851 988 30 05 29
E-Mail: passau@ibbhotels.com


zurück zum Seitenanfang