Header Weiterbildung Neumarkt in der Oberpfalz

Wirtschaftsfachwirt IHK (m/w) - Neumarkt i. d. OPf.

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
4-6 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 600
Teilnahmegebühr
2.600,00 EUR

verteilt auf monatliche Raten

Prüfungsgebühr

variiert, je nach prüfender IHK

Lernmittel
auf Anfrage

Teilzeit

Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
18 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 600
Teilnahmegebühr
2.600,00 EUR

verteilt auf monatliche Raten

Prüfungsgebühr

variiert, je nach prüfender IHK

Lernmittel
auf Anfrage

Fernlehre

ZFU-Nr.:
576411
Abschluss
bundeseinheitliche IHK-Prüfung
Dauer
18 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 280
Teilnahmegebühr
2.600,00 EUR

verteilt auf monatliche Raten

Prüfungsgebühr

variiert, je nach prüfender IHK

Lernmittel
in Teilnahmegebühr enthalten
Service
Web-Providing-Center

Kursdetails

Als gefragte Wirtschaftsexperten verbinden Fachwirte IHK betriebswirtschaftliches Know-how mit umfassenden Branchenkenntnissen, sind dadurch berufserahrene Fach- und Führungskräfte.

Als "Allrounder" unter den Fachwirten hat der Wirtschaftsfachwirt allerdings eine Sonderstellung inne. Er ist nicht ausschließlich auf einen bestimmten Wirtschaftszweig ausgerichtet, sondern vereinigt Kompetenzen aus Handel, Dienstleistung und Industrie gleichermaßen. Der Wirtschaftsfachwirt verfügt über eine grundständige und solide Qualifikation für die Übernahme von Führungsaufgaben. Die Weiterbildung zum Betriebswirt IHK ist möglich.

Inhalt

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht
  • Steuern
  • Unternehmensführung

Handlungsspezifische Qualifikationen

  • Betriebliches Management
  • Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling
  • Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Führung und Zusammenarbeit

Fachgespräch

  • situationsbezogenes Fachgespräch mit Präsentation

Voraussetzungen für die Zulassung

An der Prüfung im Prüfungsteil "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen" darf teilnehmen, wer Folgendes nachweist:

  1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder
  2. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  3. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  4. Eine mindestens dreijährige Berufspraxis

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zugelassen, wer Folgendes nachweist:

  1. Die abgelegte Teilprüfung "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen", die nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und
  2. Mindestens ein Jahr Berufspraxis in den oben genannten Fällen.
zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Unterrichtsform (Vollzeit, Teilzeit, Fernlehre, Virtuell) wählen
2. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
3. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Anmeldung Neumarkt i. d. OPf.

Vollzeit z. B. Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Beginn
03.06.2019
Ende
31.10.2019
Kursnummer
FWWI-1VNMO190601
Anmeldung Mo + Fr: 08:00 - 12:45 Uhr; Di - Do 08:00 - 16:00 Uhr
Teilzeit z. B. Di + Do 18:00 - 21:15 Uhr; + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
07.03.2019
Ende
29.10.2020
Kursnummer
FWWI-1TNMO190301
Anmeldung Di + Do 18:00 - 21:15 Uhr; + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Fernlehre z. B. 1-2 x im Monat Sa 08:00 Uhr - 15:30 Uhr; + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit
Beginn
09.03.2019
Ende
31.10.2020
Kursnummer
FWWI-1FNMO190301
Anmeldung 1-2 x im Monat Sa 08:00 Uhr - 15:30 Uhr; + 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in Vollzeit

Eckert Schulen Neumarkt i.d.OPf.

Eckert Schulen Bildungsangebot in Bayern

c/o Hotel-Metzgerei-Gasthof Wittmann GmbH, Bahnhofstraße 21, 92318 Neumarkt;
Telefon 0941 205-260, Telefax 0941 205-496, neumarktopf@eckert-schulen.de

Anfahrt

Freizeit

Freibad

Von Mai bis September lädt das Freibad in Neumarkt mit seiner großen Auswahl an Wasseraktivitäten Besucher aus der ganzen Gegend an. Es gibt einen Erlebnis-, Sport- und Kinderbereich sowie eine große Spiel- und Liegewiese. Zudem bietet das Freibad mit seinem Beachvolleyballplatz, einer Trampolinanlage und Tischtennisplatten auch andere Möglichkeiten um sich zu vergnügen. Das Café-Restaurant bietet für alle Hungrigen eine sättigende Stärkung. Im Sportbereich bietet das 50 Meter lange Becken ideale Bedingung um sich fit zu halten. Im Erlebnisbereich sorgen zwei Rutschen, Wildwasserkanal, Wasserglocke und weitere Möglichkeiten für Abwechslung, sodass keine Langeweile auftritt. Im Kindereich könne sich die Kleinsten austoben. 


Cineplex

Das Großraumkino befindet sich in der Einkaufspassage "Neuer Markt". Es öffnet während der Woche ab 16 Uhr seine Pforten, freitags ab 14 Uhr und an Wochenenden ab 12 Uhr. Als Besonderheit bietet das Kino den sog. "Jurasaal", der mit breiten Sitzen mit verstellbarer Rückenlehne ausgestattet ist.


Golfen

In einem Umkreis von 15 Kilometern findet man fünf gutangelegte Golfplätze, die sowohl Amateuren als auch Profis Freude bereiten. In der Natur eingebettet bieten die Golfplätze nicht nur sportlichen Spaß, sondern auch eine wundervolle Aussicht.


Jura-Zoo Neumarkt

Der Jura-Zoo bietet mit seinen 7000 Quadratmetern die Möglichkeit um die 300 verschiedenen Tiere aus der Nähe zu bewundern. Zudem wird der geplant, den Zoo um 5000 Quadratmeter zu erweitern. Seltene Tiere wie den Kaptriel oder die Geierraben kann man hier bewundern. Eine weitere Besonderheit des Jura-Zoos ist die Zucht von Weißhandgibbons und Zwergseidenäffchen. Um den Park noch mehr zu verschönern und um den Familienbetrieb zu unterstützen freut sich der Jura-Zoo über jede Spende ihrer Besucher.


Landesgartenschaugelände Neumarkt

Seit der Landesgartenschau Neumarkt 1998 verfügt die Stadt über ein wunderschönes Parkgelände mit Veranstaltungsarena und See-Café, welches als innerstädtisches Naherholungsgebiet dient. Direkt am alten Ludwig-Donau-Mainkanal gelegen laden die herrlichen Staudenbeete der Duft- und Heilkräutergärten zum Spazierengehen, Staunen und Entdecken ein.

Von Mai bis Juli findet der Veranstaltungszyklus  "Sommer im Park" statt. Jeweils an Sonn- und Feiertagen reicht das musikalische Angebot der Sonntagsmatinee von Jazz und Klassik bis hin zu Volksmusik. Bei Kindertheater, Mitmach-Circus und Kinderkonzerten kommen die kleinen LGS-Gäste voll auf ihre Kosten.



Sehenswürdigkeiten

Burgruine Wolfstein

Als eines der Wahrzeichen der Stadt Neumarkt thront die verfallene Ruine der Burg Wolfstein. Wann die Burg entstanden ist, ist unbekannt, sie wurde erstmals im Jahr 1120 urkundlich erwähnt. Sie war die Heimat der Adelsfamilie Wolfstein, die im 18. Jahrhundert ausstarb. Im 16. Jahrhundert gab man die Renovierungsarbeiten auf und überließ die Burg dem Verfall und der Natur. Mit archäologischen Ausgrabungen und Erhaltungsmaßnahmen begann man erst wieder im Jahr 1997 durch die Wolfsteinfreunde. Heute werden dort Führungen angeboten und man kann die wundervolle Aussicht auf die Stadt Neumarkt bewundern.


Museum Lothar Fischer

Ton, Bronze, Eisen und Gips/Styropor - rund 450 plastische Arbeiten des Bildhauers Lothar Fischer aus allen Schaffensphasen gehören zum Bestand des Museums. Neben den Plastiken und Skulpturen sind auch Skizzenbücher, Zeichnungen, Gouachen und Tuschpinselzeichnungen von Fischer zu sehen.
Die Vielfältigkeit der unterschiedlichen Werkphasen seines Schaffensprozesses werden durch jeweils drei Sonderausstellungen im Jahr dokumentiert.



Automuseum Maybach

Als ein Highlight der Automobilindustrie kann man hier im Automuseum Maybach insgesamt 16 prachtvolle Fahrzeuge der Firma Maybach aus dem Jahr 1920 und 1941 bewundern. Denn aus den 1800 entstandenen Fahrzeugen haben nur 160 diese Zeit überlebt. Mit 10 Prozent des Weltbestandes ist das eine einzigartige Möglichkeit für jeden Autofan, diese seltenen Stücke zu bewundern. Auf einem ehemaligen Fabrikgelände hat man ein modernes Museum für diese Autos errichtet. Abgesehen von den Autos findet man auch Motoren, Getriebe und Achsen sowie Dokumentationen, Modelle und Filme rund um die Marke Maybach.


Metzgerei- und Weißwurstmuseum

Nach der Gründung der Weißwurstakademie durch Norbert Wittmann am 06. Oktober 2006 entstand im Jahr 2009 durch Zufall das Metzgerei- und Weißwurstmuseum. Schon davor besitzte der Vater von Wittmann eine Sammlung nostalgischer Gerätschaften. Heute sind sie stolze Besitzer einer kompletten, original erhaltenen Metzgerei-Ausstattung.


Shopping

Neuer Markt

Auf einer Verkaufsfläche von 13.100 Quadratmetern verteilen sich mehr als 40 Läden, die alle Shoppingbedürfnisse erfüllen. Zudem befindet sich dort ein modernes Multiplex-Kino mit 7 Sälen. Modegeschäfte wie Jack&Jones, Wöhrl, Vero Moda und weitere helfen einem sich modisch einzudecken. Von Fachgeschäften wie Media Markt bis hin zu Lebensmittelhändlern für den täglichen Bedarf findet man hier alles. Außerdem stehen acht verschiedene Lokale den Besuchern zur Verfügung.


 

 

Essen und Trinken

Bella Italia da Alessandro

Die Küche des Bella Italia da Alessandro bietet eine große Auswahl an klassischen modernen, italienischen Gerichten.
Altenhofweg 2A
92318 Neumarkt in der Oberpfalz
Tel.: 09181 5139941
Email: info@bella-italia-neumarkt.de


Sammüller

Das Sammüller bietet klassische deutsche Hausmannskost an, die aus frischen Zutaten aus der Region zubereitet wird. Der Biergarten liefert eine gute Aussicht auf die Stadt.

Schafhofstr. 25
92318 Neumarkt in der Oberpfalz
Tel.: +49 9181 40570
hotel@sammueller.de


Tang

Im Tang bekommt man klassische asiatische Küche aufgetischt und wird von freundlichem Personal empfangen.

Amberger Straße 2
92318 Neumarkt in der Oberpfalz
Tel.: +49 9181 462088


Übernachtungen

Boardinghouse Neumarkt "Alte Schule"

Das Boardinghouse bietet drei geschmackvolle, mal modern, mal romantisch eingerichtete Zwei-Zimmer-Wohnungen mit 58 oder 67 Quadratmetern, eine davon mit großer Dachterrasse. 

Bahnhofstraße 8
92318 Neumarkt i.d. Oberpf. 


Park Inn

Das Park Inn verfügt über modern eingerichtete Zimmer mit allen Annehmlichkeiten wie kostenlosem WLAN oder Fußbodenheizung. Neben einem Restaurant und einer Bar verfügt das Park Inn auch über eine Fitnessstudio, eine finnische Sauna und eine Außenterrasse. Zudem sind die Parkplätze kostenlos.

Nürnberger Straße 4
92318 Neumarkt i.d.OPf.
Tel.: +49 9181 8989-0
Fax: +49 9181 8989-555
Email: neumarkt@proventhotels.com


Stadt-Gut-Hotel, Altstadt-Hotel Stern

Mit der zentralen Lage des Hotels kann man in kürzester Zeit alle Highlights der Innenstadt erreichen. Die 26 Zimmer sind jeweils mit Bad, Flachbild-TV und kostenfreiem WLAN ausgestattet. Das Frühstück ist inklusive und Hunde sind auf Rücksprache erlaubt.

Obere Marktstraße 32
92318 Neumarkt
Tel.: 09181 253-0
Fax: 09181 253-200
Email: info@altstadt-hotel-stern.de


Gästehaus Neumarkt

Mit einer Fläche von 90 Quadratmetern können insgesamt 8 Personen übernachten. Das Gästehaus bietet alle Annehmlichkeiten von eine Kochnische bis hin zu Satelliten TV und einem eigenem Parkplatz direkt vor der Tür. Haustiere sind auch kein Problem, man zahlt einmal 15 Euro.
Regerstraße 3
92318 Neumarkt
Tel.: 09181 255-125
Email: tourist-info@neumarkt.de


Gästeverzeichnis der Stadt Neumarkt

Ganz nach Ihren Bedürfnissen haben Sie verschiedene Auswahlmöglichkeiten der Unterbringung für Ihren Aufenthalt. Im Gästeverzeichnis erfahren Sie mehr.

Download Gaesteverzeichnis

 

 

Sonstige Besonderheiten

Neumarkt in der Oberpfalz: Eine Kreisstadt mit Tradition

Die Geschichte der Stadt Neumarkt in der Oberpfalz beginnt um das Jahr 1100. Zunächst als neuer Marktplatz zwischen Nürnberg und Regensburg gegründet, entwickelt sich die Stadt schnell zum Mittelpunkt der Region. Einen Höhepunkt erreicht die Geschichte, als Neumarkt im 15. und 16. Jahrhundert Residenzstadt der wittelsbacherischen Pfalzgrafen in der Oberpfalz wird. Danach verliert die Stadt an Bedeutung und kann sich erst im 19. Jahrhundert wieder zu einem wirtschaftlichen Standort entwickeln. 1945 wird die Stadt größtenteils zerstört, kann sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts jedoch zum wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum der westlichen Oberpfalz entwickeln.


 

 

zurück zum Seitenanfang