Header Weiterbildung Augsburg

SensoMot - Sensorische Erfassung von Motivationsindikatoren zur Steuerung von adaptiven Lerninhalten

Durch „SensoMot“ wird es erstmalig möglich, motivationsbedingte Lernblockaden mit Hilfe von unaufdringlichen Sensoren frühzeitig zu erfassen und Lerninhalte daran anzupassen. Eine so erhöhte Lernmotivation könnte in vielen technologiebasierten Lehr-Lern-Szenarien zu größeren Lernerfolgen und niedrigeren Abbruchquoten führen.

Kooperation und Projektpartner

Eckert Schulen: RBZ Augsburg, Fernlehrinstitut Dr. Robert Eckert Regenstauf
Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) Frankfurt am Main
Leuphana Universität Lüneburg
Medical School Hamburg
Nagarro GmbH, München
Technische Universität Ilmenau

Im Projekt „Sensomot“ geht es um die Entwicklung innovativer Lehr-Lernszenarien. Stichwörter: Motivation, Interesse, Kompetenz. Sind diese Werte hoch, führt dies voraussichtlich zu guten Lernerfolgen. Das große Ziel: Mit Hilfe von Sensordaten sollen kritische Zustände, die sich auf die Motivation auswirken, festgestellt werden. Individuell an den Lernenden angepasst, gilt es den Lernprozess an die jeweilige Motivation anzupassen. Dabei kommen sogenannte Wearables zum Einsatz. Die bekanntesten Wearables sind Smartwatches und Fitnessarmbänder. Die Computersysteme bei SensoMot funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip. Mit einer Lernsoftware gekoppelt erfassen sie die Körperfunktionen der Teilnehmer und adaptieren die Lerninhalte entsprechend.

Projektdauer:

01.04.2016 - 31.03.2019

Kontakt:

Knut Wuhler
Telefon: +49 821/455 408 210
knut.wuhler@eckert-schulen.de

Dr. Alexandra Ott-Kroner
Telefon: +49 9402/502 457
alexandra.ott-kroner@eckert-schulen.de

Bei Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne unter dem angegebenen Kontakt zur Verfügung.

SensoMot wird durch das BMBF im Rahmen des Schwerpunktes „Erfahrbares Lernen" gefördert.