Header Weiterbildung Augsburg

KAUSA - Transferprojekt Bayern Süd

Ein Verbundprojekt der Eckert Schulen Augsburg und dem Ausbilden. Arbeiten. Unternehmen e.V. (A.A.U. e.V.)

Das Projekt wird erfolgreiche Instrumente des abgeschlossenen Projektes „KAUSA-Servicestelle Region Bayerisch-Schwaben“ bei neuen Zielgruppen verankern. Ziel ist es, dass junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund die Chancen einer dualen Berufsausbildung erkennen und sich so deren Ausbildungsbeteiligung erhöht.

Jugendforen und (Empowerment-) Workshops
 

Das bewährte Konzept der Empowerment-Workshops aus dem Projekt „KAUSA-Servicestelle Augsburg“ (bis 2018) wird in diesem Projekt erweitert und angepasst.  Jugendliche und junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund – und dabei v.a. die Zielgruppe Mädchen und junge Frauen – sollen hier angesprochen werden.

Das Angebot bietet eine von Geschlechterklischees freie Berufsorientierung und einen geschützten Rahmen, in dem sich die jungen Frauen frei und sicher entfalten können. So können sie eigenständige Lebensplanungen entwerfen, Berufswünsche formulieren und die Motivation steigern, eine duale Berufsausbildung zu beginnen. Einen Überblick über die große Auswahl an möglichen Berufen zu geben und vor allem die Wahrnehmung der MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu wecken, wird ein Schwerpunkt der Workshop-Arbeit sein.

Handreichungen und Leitfäden


In einem zweiten Modul werden bereits entwickelte niederschwellige Präsentationen zur Erstorientierung zum Thema „Berufliche Chancen durch eine Ausbildung im dualen System“ zu Unterrichts-Leitfäden weiterentwickelt. Die Präsentationen wurden im Rahmen der „KAUSA-Servicestelle Region Bayerisch-Schwaben“ mehr als 1.500 – überwiegend geflüchteten – Teilnehmenden vorgestellt. Nun wird die Zielgruppe erweitert auf Sprachkursschülerinnen und -schüler aller Herkunftsländer.

Die Durchführung findet an ausgewählten Sprachschulen im Rahmen des Curriculums in B1- Sprachkursen (Orientierungsmodul) und berufsorientierenden B2-Sprachkursen statt. Hier werden auch Eltern erreicht. Einerseits können so junge Eltern motiviert werden, selber eine Berufsausbildung zu starten – andererseits erhalten Eltern hiermit Informationen, die in die Berufsorientierung ihrer Kinder einfließen können.

Projektdauer:

01.01.2022 - 30.06.2023

Kontakt:

Florian Priesmeier
Telefon: 0821/455 408 200
Florian.Priesmeier@eckert-schulen.de

Naomi Nishimoto
Telefon: 0821/455 408 213
Naomi.Nishimoto@eckert-schulen.de


Bei Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne unter dem angegebenen Kontakt zur Verfügung. Gerne können Sie auch unsere Facebook-Seite unter www.facebook.com/eckertschulenaugsburg besuchen.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert im Rahmen der Initiative „Abschluss und Anschluss – Bildungsketten bis zum Ausbildungsabschluss“ aus Bundesmitteln die KAUSA-Servicestellen mit dem Ziel, mehr Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund für die Berufsausbildung zu gewinnen, aber auch die Ausbildungsbeteiligung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu erhöhen und Eltern über die berufliche Ausbildung zu informieren.