Umschulung in Döbeln

Eckert Schulen Döbeln Eckert Schulen Döbeln

Unzufrieden im bisherigen Job – eine Auffrischung nach längerer Berufspause – durch einen Unfall gezwungen umzudenken: Eine Umschulung in Döbeln kann in vielen Lebenslagen das passende Werkzeug sein, um beruflich neu durchzustarten. Seit 2013 bringen die Bildungsexperten ihr Know-how in Sachen beruflicher Qualifizierung in die sächsische Stadt. Am südlichen Stadtrand, in der Nähe des Haupt- und Busbahnhofs gelegen, schaffen die Lehrräume dort ideale Bedingungen, um der Karriere neuen Aufschwung zu verleihen.

Eckert Schulen Döbeln

Eckert Schulen Bildungsangebot in Sachsen

Rößchengrundstraße 2, 04720 Döbeln;
Telefon 03431 59290200, Telefax 03431 59290207, doebeln@eckert-schulen.de

Anfahrt

Mit dem Auto

Von Norden – aus Richtung Riesa kommend
Auf der Bundesstraße B169 von Norden in Richtung Döbeln fahren. Rechts auf die Auffahrt zur Bundesstraße B175 fahren, um der Beschilderung in Richtung Döbeln / Hartha / Waldheim / Döbeln-Masten zu folgen. Links auf die Mastener Straße / B175 abbiegen. Dem Straßenverlauf für 1,1 Kilometer folgen – im Kreisverkehr die erste Ausfahrt nehmen, um auf die Bahnhofstraße zu gelangen. Nach circa 800 Metern rechts abbiegen, weiter auf der Franz-Mehring-Straße. An der Gabelung rechts halten und auf die Roßweiner Straße leicht rechts abbiegen. Nach etwa 200 Metern erneut rechts abbiegen, um auf Roßweiner Straße zu bleiben. Dem Straßenverlauf für rund 500 Meter folgen, dann rechts auf die Rößchengrundstraße abbiegen. Nach 100 Metern befinden sich die Eckert Schulen Döbeln auf der rechten Straßenseite.

Von Süden – aus Richtung Chemnitz kommend

Auf der Bundesstraße B169 von Süden in Richtung Döbeln fahren. Rechts abbiegen, um An der Schnauder zu fahren. Nach 1,7 Kilometern weiter geradeaus auf der K7596. Die nächste Gelegenheit links abbiegen, um auf K7596 zu bleiben und auf die Hauptstraße zu kommen. Dem Straßenverlauf für 5 Kilometer folgen, dann links auf die Rößchengrundstraße abbiegen. Nach etwa 110 Metern befinden sich die Eckert Schulen Döbeln auf der rechten Straßenseite.

Von Westen – aus Richtung Leipzig kommend
Auf der Autobahn A14 aus Richtung Leipzig kommend die Ausfahrt B169 / Döbeln-Nord / Riesa / Waldheim nehmen. Rechts auf die Bundesstraße B169 abbiegen. Dem Straßenverlauf für etwa 1,1 Kilometer folgen, dann rechts halten, um die Auffahrt zur Bundesstraße B175 in Richtung Döbeln / Hartha / Waldheim / Döbeln-Masten zu nehmen. Links auf die Mastener Straße abbiegen. Im Kreisverkehr die erste Ausfahrt nehmen, weiter auf Bahnhofstraße fahren und nach etwa 1 Kilometer rechts auf die Franz-Mehring-Straße abbiegen. An der Gabelung rechts halten und auf die Roßweiner Straße leicht rechts abbiegen. Nach etwa 200 Metern erneut rechts abbiegen, um auf Roßweiner Straße zu bleiben. Dem Straßenverlauf für rund 500 Meter folgen, dann rechts auf die Rößchengrundstraße abbiegen. Nach 100 Metern befinden sich die Eckert Schulen Döbeln auf der rechten Straßenseite.

Von Osten – aus Richtung Dresden kommend
Auf der Autobahn A14 von Osten kommend die Ausfahrt 34-Döbeln-Nord nehmen, um der Beschilderung in Richtung Döbeln-Nord / Oschatz / Riesa / Waldheim zu folgen. Links abbiegen und dem Straßenverlauf der Bundesstraße B169 für knappe fünf Kilometer folgen. Rechts halten, um die Auffahrt zur Bundesstraße B175 in Richtung Döbeln / Hartha / Waldheim / Döbeln-Masten zu nehmen. Links auf die Mastener Straße abbiegen. Im Kreisverkehr die erste Ausfahrt nehmen, weiter auf Bahnhofstraße fahren und nach etwa 1 Kilometer rechts auf die Franz-Mehring-Straße abbiegen. An der Gabelung rechts halten und auf die Roßweiner Straße leicht rechts abbiegen. Nach etwa 200 Metern erneut rechts abbiegen, um auf Roßweiner Straße zu bleiben. Dem Straßenverlauf für rund 500 Meter folgen, dann rechts auf die Rößchengrundstraße abbiegen. Nach 100 Metern befinden sich die Eckert Schulen Döbeln auf der rechten Straßenseite.


Doch kümmern sich die Eckert-Experten nicht nur um die fachliche Qualifizierung im Rahmen einer Umschulung in Döbeln: Formalitäten vor Lehrgangsbeginn oder Unterstützung zur Integration in den ersten Arbeitsmarkt auch nach der letzten Unterrichtsstunde sind für das Mitarbeiter- und Dozententeam selbstverständlich. Gezielt an die Bedarfe der regionalen Wirtschaft angepasst, konzentriert sich das Angebot an Umschulungen in Döbeln auf den kaufmännischen Bereich.

Gut beraten in eine besser Zukunft

Kostenlos und unverbindlich bieten die Eckert Schulen Informationen zur Umschulung in Döbeln. Dazu bieten die regelmäßigen Info-Abende eine passende Gelegenheit. Ohne Anmeldung können die Interessen dabei die Lehrräume besichtigen, sich vom Lehrkonzept überzeugen und das Lehrpersonal kennenlernen. Diese Dozenten wissen aus langjähriger Berufserfahrung genau worauf es sich bei einer zukunftsträchtigen Umschulung in Döbeln ankommt. Bei vorheriger Terminvereinbarung ist jedoch auch jederzeit ein individueller Beratungstermin möglich.

News & Aktuelles

11.06.2018 | NEWS

Impressionen: Der Tag der offenen Tür 2018 in Bildern

Volles Haus am Samstag, den 09. Juni 2018. Wir haben gelernt, gelacht, getanzt!  zum Artikel

09.06.2018 | PRESSE

Über 2.000 Besucher zum Tag der offenen Tür der Eckert Schulen: Virtual Reality trifft reale Partystimmung

Volles Haus am Tag der offenen Tür: Über 2.000 Besucher zählen die Eckert Schulen am Samstag, den 09. Juni 2018. Das Konzert der Bayern 1 Band als großes Finale

Bauplanung im virtuellen Raum – ein Roboter Namens „Pepper“ – ein Social-Media-VW-Bulli: Knapp 100 Workshops zum Thema Kompetenz 4.0, ein unterhaltsames Rahmenprogramm und das Open-Air-Konzert der Bayern 1 Band als großes Finale. Mit guter Stimmung [...] zum Artikel

29.03.2018 | PRESSE

Premiere: Ein neuer Meisterlehrgang sichert künftig Deutschlands Rohstoff-Know-how

Entstanden ist der neue Industriemeister Aufbereitungs- und Verfahrenstechnik IHK in enger Zusammenarbeit der Eckert Schulen, Deutschlands großem Weiterbildungsanbieter mit besonderer Expertise im technischen Bereich und Sitz im bayerischen Regenstauf, und dem Bundesverband Mineralische Rohstoffe (MIRO). Foto: Eckert Schulen

Die Baubranche in der Bundesrepublik kann aufatmen: Nach jahrelanger Vorarbeit ist es jetzt gelungen, einen neuen Industriemeister zu schaffen, der sicherstellt, dass die Gesteins- und Baustoffindustrie auch künftig über Fachkräfte verfügt / Erste [...] zum Artikel