Header Pressemitteilungen

Pressemitteilung

26.02.2018 | PRESSE

Zwischen Mensch, Medizin & moderner Technik: Berufsinfotag 2018 begeistert mit trendigen Ausbildungen

Medizinisch-technische Ausbildungsberufe im Fokus: Rund 200 Besucher schnuppern am Berufsinfotag der Eckert Schulen (Samstag, den 24. Februar 2018) in die Labore. Schüler und Dozenten begeistern dort nicht nur mit den Mitmach-Stationen. Sie geben Einblick in die spannenden Ausbildungen am Campus Regenstauf, berichten von den vielseitigen Aufgaben und einmaligen Perspektiven im späteren Arbeitsalltag. Fortsetzung folgt: Zum MTRA-Aktionstag (10. März 2018) bieten die Eckert Schulen am Uniklinikum Regensburg Live-Eindrücke von der Ausbildung zum Medizinisch-technischen Radiologieassistenten.

Zum Berufsinfotag 2018 schaffen die Schüler selbst Durchblick in Sachen medizinisch-technische Ausbildungsberufe bei den Eckert Schulen am Campus Regenstauf
Zum Berufsinfotag 2018 schaffen die Schüler selbst Durchblick in Sachen medizinisch-technische Ausbildungsberufe bei den Eckert Schulen am Campus Regenstauf

Regenstauf. Tabletten pressen, Cremes mischen, DNA analysieren: Wenn sich Pharmazie, Radiologie und Laboratoriumsmedizin von ihrer spannendsten Seite zeigen, laden die Eckert Schulen zum Berufsinfotag am Campus Regenstauf. Auch heuer erkunden knapp 200 Besucher am Samstag, den 24. Februar 2018, die Mitmach-Stationen in den Schullaboren und informieren sich über das Angebot an medizinisch-technischen Ausbildungsberufen. „Es ist super von den Schülern selbst zu erfahren, wie ihnen die Ausbildung gefällt und wie es für sie beruflich weiter geht“, so eine Besucherin.

Dabei bieten die angehenden Pharmazeutisch-technischen Assistenten (PTAs) besonders sinnliche Erlebnisse: Zwischen Mörser und Glasfläschchen duftet es nach Pfefferminze, Zitrone und Salbei. Die Besucher erleben hautnah, wie Handcremes, Kräutertees oder Zitronentabletten hergestellt werden. „Für unsere Schüler gehört das zum Alltag“, sagt Antonie Roggenbuck, Schulleiterin der Medizinischen Schulen Regenstauf. Einen Blick in die Mikroskope und Petrischalen riskierten einige Interessierte bei den angehenden Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenten (MTLAs). „Nach der Ausbildung sind sie die Experten für Blut- und Gewebeproben“, erklärt Roggenbuck, „wenn im Fernsehen ein Täter mittels DNA-Analyse überführt wird, war höchstwahrscheinlich ein MTLA mit am Werk.“

Auch Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRAs) erhalten bei den Eckert Schulen eine fundierte Ausbildung am Puls der Technik. „Sie beschäftigten sich mit Strahlentherapie, Nuklearmedizin oder Röntgendiagnostik“, sagt die Schulleiterin. Um den spannenden Beruf - zwischen Hightech und Mensch - direkt am Arbeitsplatz in seiner vollen Bandbreite vorzustellen, steht bereits die nächste Info-Veranstaltung ins Haus. Der 10. März 2018 steht ganz im Zeichen der Radiologie-Ausbildung: Zum MTRA-Aktionstag bieten die Eckert Schulen in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Regensburg einen Blick hinter die Radiologie-Kulissen. Mehr Infos unter eckert-schulen.de/mtra2018.

Mit der Lehre zur Karriere – „das ist heutzutage gelebte Realität“, erklärt Antonie Roggenbuck und betont die vielseitigen Perspektiven im medizinisch-technischen Bereich: „Neben den klassischen Karrierewegen in Apotheken, Laboren oder Krankenhäusern gehen viele unserer Absolventen in die Forschung oder streben ein Studium an.“ Die Zeichen stehen auf Karriere: „Der Fachkräftebedarf ist enorm – wir verabschieden unsere Absolventen annähernd mit einer Jobgarantie in die Arbeitswelt.“ So startet auch die nächste Generation junger Nachwuchsspezialisten im September 2018 eine Ausbildung bei den Eckert Schulen mit besten Zukunftsaussichten.

Weitere Informationen zu den medizinischen Ausbildungsberufen der Eckert Schulen bei Schulleiterin Antonie Roggenbuck unter Tel. (09402) 502-170 per E-Mail unter antonie.roggenbuck@eckert-schulen.de oder im Internet unter www.eckert-schulen.de/medizin.


Die Eckert Schulen

sind eines der führenden privaten Unternehmen für berufliche Bildung, Weiterbildung und Rehabilitation in Deutschland. In der über 70-jährigen Firmengeschichte haben rund 100.000 Menschen einen erfolgreichen Abschluss und damit bessere berufliche Perspektiven erreicht. Die Eckert Schulen tragen dazu bei, dass möglichst viele eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung erhalten. Das Bildungskonzept „Eckert 360 Grad“ stimmt die unterschiedlichen Lebenskonzepte mit den angestrebten Berufswünschen lückenlos und maßgeschneidert aufeinander ab. Die flexible Kursgestaltung, eine praxisnahe Ausbildung und ein herausragendes technisches Know-how sorgen für eine Erfolgsquote von bis zu 100% und öffnen Türen zu attraktiven Arbeitgebern.