Header Pressemitteilungen

Pressemitteilung

19.09.2017 | PRESSE

Maria Stöckerl aus Tiefenbach erreicht 1,0-Abschluss

20-jährige aus Irlach (Gemeinde Tiefenbach) absolviert mit Bestnoten ihre Ausbildung zur Pharmazeutisch-technischen Assistentin (PTA) / Medizinische Schulen Regenstauf verzeichnen steigenden Zulauf an Auszubildenden

Stolz nimmt Maria Stöckerl den Eckert-Preis für ihren 1,0-Traumabschluss entgegen. Die frischgebackene Pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA) freut sich besonders auf die Beratung von Kunden
Stolz nimmt Maria Stöckerl den Eckert-Preis für ihren 1,0-Traumabschluss entgegen. Die frischgebackene Pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA) freut sich besonders auf die Beratung von Kunden

Regenstauf. Cremés mischen, Tabletten herstellen, Tinkturen zubereiten: „Nach meinem Abi war das mein großes Ziel“, sagt Maria Stöckerl. Sie entschied sich bewusst gegen ein Studium und für eine Ausbildung zur Pharmazeutisch-technischen Assistentin bei den Eckert Schulen Regenstauf. Die richtige Wahl, wie sich herausstellte: Für einen Traumabschluss mit einer Gesamtdurchschnittsnote von 1,0 erhielt die 20-jährige jetzt den Eckert-Preis über 500 Euro.

Auf den Geschmack gekommen ist Maria Stöckerl bereits als Schülerin, durch ein Schnupperpraktikum in einer Apotheke. Der Berufsinfotag der Eckert Schulen hat ihren Beschluss nur bestärkt: „Das Galenik-Labor der Schule hat mich besonders beeindruckt.“ Damit war die Entscheidung schnell getroffen, im September 2015 fiel für sie der Startschuss zur PTA-Ausbildung. Von Tiefenbach nach Regenstauf: Ein weiter Weg, doch der Campus der Eckert Schulen bietet neben komfortablen Appartements auch zahlreiche Freizeitmöglichkeiten: „Im Sommer ist der Eckert Beach natürlich klasse und im Winter ging es dann eher ins Fitnessstudio“, sagt Stöckerl.

„Ich habe die zwei Jahre also nicht nur gelernt“, lacht die 20-jährige. Trotzdem: Wer am Ende ein derart makelloses Abschlusszeugnis in den Händen halten will, braucht viel Sitzfleisch, Willenskraft und nicht zuletzt Leidenschaft für den PTA-Beruf. In Sachen Unterricht war die 20-jährige besonders vom Fach Botanik angetan. „Beim Spazierengehen entdecke ich oft Pflanzen am Straßenrand und mir schießen sofort Details zu Wirkweisen und Verwendungszwecken in den Kopf“, sagt sie begeistert. „Wirkstoffe und Nebenwirkungen verschiedener Medikamente haben mich schon immer interessiert.“

Den Lehrgang an der Regenstaufer PTA-Schule mit Bestnoten abgeschlossen, absolviert Stöckerl momentan ihren zweiten Ausbildungsabschnitt: Ein halbjähriges Praktikum in einer Oberviechtacher Apotheke. „Ich habe gerade erst angefangen, momentan habe ich vorwiegend kaufmännische Aufgaben“, so Stöckerl, „nach und nach baue ich nun darauf auf“, sagt sie. Maria Stöckerl freut sich besonders auf den Kundenkontakt: „Ich will Menschen beraten, ihnen bei Problemen zur Seite stehen – und natürlich am besten die Medikamente selbst im Labor herstellen.“

Während sich Stöckerl auf neue, spannende Aufgaben freut, starten im September 2017 erneut zahlreiche Erstsemester in ihre PTA-Ausbildung. „Unsere Schülerzahlen steigen und die Absolventen sind am Arbeitsmarkt so beliebt wie nie“, sagt Antonie Roggenbuck. Der Grund ist simpel: Die Regenstaufer PTA-Schule sieht sich gegenüber Schülern und Arbeitgebern gleichermaßen in der Pflicht. So bietet die Schulleiterin ihren Teilnehmern neben einer fundierten fachtheoretischen Ausbildung attraktive Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern. Moderne Praxislabore, Freizeit- und Wohnmöglichkeiten direkt am Campus-Gelände runden das einmalige Ausbildungskonzept ab.

Weitere Informationen zum Ausbildungsangebot der Medizinischen Schulen Regenstauf bei Sabine Wieder unter Telefon (09402) 502-556, per E-Mail unter ausbildung@eckert-schulen.de oder im Internet unter www.eckert-schulen.de/ausbildung.


Eckert Schulen

Die Eckert Schulen sind eines der führenden privaten Unternehmen für berufliche Bildung, Weiterbildung und Rehabilitation in Deutschland. In der 70-jährigen Firmengeschichte haben rund 100.000 Menschen einen erfolgreichen Abschluss und damit bessere berufliche Perspektiven erreicht. Die Eckert Schulen tragen dazu bei, dass möglichst viele eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung erhalten. Das Bildungskonzept „Eckert 360 Grad“ stimmt die unterschiedlichen Lebenskonzepte mit den angestrebten Berufswünschen lückenlos und maßgeschneidert aufeinander ab. Die flexible Kursgestaltung, eine praxisnahe Ausbildung und ein herausragendes technisches Know-how sorgen für eine Erfolgsquote von bis zu 100% und öffnen Türen zu attraktiven Arbeitgebern.