Header News

News

06.08.2018 | NEWS

Umschüler haben den „heißen Draht“ zu Praxis-Know-how

Projektarbeit der angehenden Elektroniker Geräte und Systeme im ersten Semester

Der heiße Draht: Eine Projektarbeit der angehenden Elektroniker für Geräte und Systeme am BFW Eckert im ersten Semester.
Der heiße Draht: Eine Projektarbeit der angehenden Elektroniker für Geräte und Systeme am BFW Eckert im ersten Semester.

Regenstauf. Gerade einmal zwei Schulwochen planten, organisierten und tüftelten die angehenden Elektroniker für Geräte und Systeme des Berufsförderungswerks Eckert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Während der Projektpräsentation leuchtet die Apparatur noch unter einem weißen Laken – gespannt warteten die anwesenden Mitschüler und Dozenten auf die große Enthüllung und wurden am Ende des kurzweiligen Vortrags nicht enttäuscht: Zum Vorschein kommt „der heiße Draht“, ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem eine Drahtöse so schnell wie möglich über einen gebogenen Draht geführt werden muss – und zwar ohne diesen mit der Öse zu berühren.

„Heute haben unsere Umschüler eine beachtliche Gemeinschaftsleistung vorgelegt“, sagt Abteilungsleiter Elektroberufe Frank Scheler und betont die eigenständige Arbeitsweise des Sechser-Teams. „Natürlich habe ich versucht mit Rat und Tat zur Seite zu stehen – aber von der ersten Idee bis zum fertigen Konstrukt haben die Teilnehmer alles selbst erarbeitet.“

Dabei bewiesen die Umschüler nicht nur fachliches Know-how in Theorie und Praxis, sondern Projektmanagement-Skills, Organisationstalent und eine große Portion Teamfähigkeit. Ab Tag 1 legten sie eine strukturiere Arbeitsweise vor, unterteilten das Projekt in verschiedene Aufgaben- und Zuständigkeitsfelder. Das Sechser-Team organisierte Material, Equipment sowie Arbeitsräume und kümmerte sich um die fach- und sachgerechte Umsetzung.

So besteht beispielsweise das Gehäuse aus Polycarbonat, ist damit ideal isoliert und flexibel gestaltbar. Für den „heißen Draht“ selbst haben sich die angehenden Elektroniker etwas ganz besonderes überlegt: Der Spieler muss die Buchstaben „EGS“ in die Luft zeichnen und so das Kürzel des Ausbildungsberufs am BFW Eckert beschreiben.

Weitere Informationen zum Umschulungsangebot des Berufsförderungswerks Eckert unter Telefon (09402) 502 220, per E-Mail unter info@eckert-schulen.de oder im Internet unter www.eckert-schulen.de/bfw.