Header News

News

27.11.2018 | NEWS

"Meine Zeit bei den Eckert Schulen Chemnitz"

Antonia Seifert ist 20 Jahre alt, Studentin im 5. Semester und angehende Pädagogin. Ihr betriebliches Pflichtpraktikum absolvierte sie bei den Eckert Schulen Chemnitz. Ein Erfahrungsbericht.

Antonia Seifert am Arbeitsplatz bei den Eckert Schulen Chemnitz
Antonia Seifert am Arbeitsplatz bei den Eckert Schulen Chemnitz

Hallo!

Mein Name ist Antonia Seifert, ich bin 20 Jahre alt und Pädagogikstudentin im 5. Fachsemester an der Technischen Universität Chemnitz.

Neben meiner Stelle als studentische Hilfskraft habe ich in der Zeit vom 27.08. bis zum 10.11.2018 mein betriebliches Pflichtpraktikum bei den Eckert Schulen in Chemnitz absolviert. Sowohl für mich, als auch für den Standort war es das erste Praktikum, das in dieser Form durchgeführt wurde.

Da ich bereits durch meine Aufgaben an den Samstagen mit den Abläufen und Tätigkeiten am Standort vertraut war, ging es für mich am ersten Tag direkt los – schließlich galt es den Infotag vorzubereiten. Ein Kollege sagte mir voraus, dass ich wohl nirgends schneller an „vorderster Front“ eingesetzt werde als hier. Und dies bewahrheitete sich! Gleich am zweiten Tag begann ich mit der Unterrichtsvorbereitung und dem selbstständigen Lehren. Ich hatte somit das Glück, meine theoretischen Kenntnisse des Studiums in die Praxis umzusetzen und den Beruf des Pädagogen bei einem Bildungsträger voll zu erleben. Während der ersten Wochen durfte ich sowohl für meinen eigenen Unterricht, als auch zur Unterstützung für meine Kolleginnen und Kollegen einen großen Teil der Unterrichtsvorbereitung erledigen und bin mit jeder Aufgabe an meinen Fertigkeiten gewachsen. Zudem war ich im Projekt ESF JobPerspektive Sachsen Stufe 4 „Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit von Langzeitarbeitslosen“ eingesetzt. Hier war der Fokus auf die Praktikumsakquise gerichtet. Ich half den Teilnehmern beim Finden eines geeigneten Praktikumsplatzes und beim Schreiben bzw. Überarbeiten der Bewerbungsunterlagen. Im Zuge dessen war es mir sogar möglich, zwei Teilnehmer zu einem Vorstellungsgespräch zu begleiten und zu unterstützen.

Weiterführend habe ich verwaltungstechnische Aufgaben wie Planung, Organisation, Ablagen und Postein- und ausgang erledigt.

Alles in allem war mein 10-wöchiges Praktikum eine tolle Erfahrung, welche ich jeder Zeit wieder machen würde! Meine Aufgaben waren sehr vielfältig und allesamt interessant, weshalb ich immer gern, mit großer Motivation und Freude neue Herausforderungen angegangen bin. Ich habe einen wirklich großen Einblick in den Beruf des Pädagogen sowie viele Erfahrungen und Eindrücke erhalten, die mich in vielerlei Hinsicht weitergebracht haben. Ich bin glücklich, sofort in dieses herzliche Team integriert worden zu sein und freue mich, sie weiterhin an den Samstagen tatkräftig zu unterstützen.

Interessiert an einem Praktikum bei den Eckert Schulen Chemnitz? Bewerbungsunterlagen gerne an Standortleiterin Ira Kummrow unter ira.kummrow@eckert-schulen.de.