Header News

Pressemitteilung

01.03.2021 | PRESSE

Für mehr Resilienz und mentale Widerstandskraft in Sport und Beruf: SSV Jahn Regensburg und Eckert Schulen starten die gemeinsame Kampagne „Play Hard, Learn Smart 3.0“

Resilienz ist die wahrscheinlich wichtigste mentale Eigenschaft erfolgreicher Sportler, doch nicht nur im Sport spielt die mentale Widerstandskraft eine elementare Rolle. Auch wer beruflich weiterkommen möchte, muss lernen, sich von Rückschlägen nicht vom Weg abbringen zu lassen und in schwierigen Phasen an sich zu glauben. Der SSV Jahn Regensburg und die Eckert Schulen nehmen sich diesem wichtigen Thema deshalb in ihrer mittlerweile dritten gemeinsamen Kampagne an und wollen damit vor allem jungen Fans Hilfestellungen für mehr Resilienz in Sport und Beruf geben.

Unter Resilienz versteht man in der Psychologie mentale Widerstandskraft, die als „innerer Schutzschild“ gegen Stress wirkt. Im Motiv zur gemeinsamen Kampagne des SSV Jahn Regensburg und der Eckert Schulen wird sie deshalb auch visuell als Schild abgebildet.
Unter Resilienz versteht man in der Psychologie mentale Widerstandskraft, die als „innerer Schutzschild“ gegen Stress wirkt. Im Motiv zur gemeinsamen Kampagne des SSV Jahn Regensburg und der Eckert Schulen wird sie deshalb auch visuell als Schild abgebildet.

Der Zweitligist SSV Jahn Regensburg verkörpert mentale Widerstandskraft wie nur wenige andere Mannschaften im deutschen Profisport. Die „Mentalitätsmonster“, wie die Sportpresse die Spieler der Jahnelf häufig betitelt, haben sich den Ruf erarbeitet, auch in schwierigen Situationen nicht aufzustecken und sich immer zurück ins Spiel zu kämpfen. So hat der Jahn sich über die letzten Jahre hinweg immer wieder nach Rückständen Punkte erkämpft und sich inzwischen auch als fester Bestandteil der 2. Bundesliga etabliert.

Einen kleinen Einblick darin, wie die Jahn Profis es immer wieder schaffen, diese Resilienz auf dem Platz vorzuleben, erhalten Sportbegeisterte nun in der Kampagne „Play Hard, Learn Smart 3.0“, in der die Eckert Schulen und der SSV Jahn Regensburg zum wiederholten Male zusammenarbeiten. Die Kooperation zwischen den beiden größten Talentschmieden der Region hat sich in den letzten Jahren als fruchtbares Medium für die Synergien zwischen Bildung und Sport bewährt, weshalb das Erfolgsformat im März 2021 nun in seine dritte Runde geht.

Mit Benedikt Gimber und Erik Wekesser werden zwei Leistungsträger der Jahnelf im Zentrum der Kampagne stehen und mit Sven Kopp, der selbst über vier Jahre als Profi seine Schuhe für den Jahn schnürte, wird auch ein Spieler aus dem eSports-Team spannende und gleichermaßen einzigartige Einblicke hinter die Kulissen des Zweitligisten aus der Domstadt bieten.

„Wir möchten allen, die mit der Kampagne in Berührung kommen, zu mehr Resilienz verhelfen und in der aktuell herausfordernden Zeit Kraft und Durchhaltevermögen geben“, wie Andrea Radlbeck (Leiterin Unternehmenskommunikation, Marketing, Aus- und Weiterbildungsberatung bei den Eckert Schulen) die Zielsetzung für die diesjährige Kampagne erklärt.

In den sozialen Medien werden der SSV Jahn und die Eckert Schulen über die kommenden Wochen entsprechende Inhalte platzieren, in denen die Profis aus Sport und Bildung ihre Erfolgsrezepte für mehr mentale Widerstandskraft teilen. Auf einer Aktionsseite unter www.eckert-schulen.de/playhard finden sich zudem kurze Interview-Clips mit den Jahn-Profis und auch ein Gewinnspiel über die sozialen Medien wird es geben.


Die Eckert Schulen

sind eines der führenden privaten Unternehmen für berufliche Bildung, Weiterbildung und Rehabilitation in Deutschland. In der 75-jährigen Firmengeschichte haben rund 100.000 Menschen einen erfolgreichen Abschluss und damit bessere berufliche Perspektiven erreicht. Die Eckert Schulen tragen dazu bei, dass möglichst viele eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung erhalten. Das Bildungskonzept "Eckert 360 Grad" stimmt die unterschiedlichen Lebenskonzepte mit den angestrebten Berufswünschen lückenlos und maßgeschneidert aufeinander ab. Die flexible Kursgestaltung, eine praxisnahe Ausbildung und ein herausragendes technisches Know-how sorgen für eine Erfolgsquote von bis zu 100% und öffnen Türen zu attraktiven Arbeitgebern.