Header News

News

30.07.2018 | NEWS

Ein MOSt-have im Lebenslauf: Office-Kurse beliebter denn je

Die Eckert Schulen erweitern ihr Microsoft Office Specialist – Kursangebot | ergänzende Qualifikation mit Mehrwert

Volles Haus: MOS-Kurse sind auch bei den Teilnehmern der Eckert Schulen eine begehrte Zusatzqualifikation
Volles Haus: MOS-Kurse sind auch bei den Teilnehmern der Eckert Schulen eine begehrte Zusatzqualifikation

Regenstauf. „Grundkenntnisse in MS Office.“ Eine Standard-Formulierung und in zahlreichen Lebensläufen zu finden. Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, E-Mail-Versand: „Die Office-Programme können noch einiges mehr“, erklärt Bernhard Paetzolt. „Wer hier Experten-Know-how belegen kann, hat einen klaren Wettbewerbsvorteil.“ Zahlreiche Teilnehmer der Eckert Schulen stimmen dem Dozenten zu, „die Nachfrage nach diesen Teilzeitseminaren ist enorm“, Word und Excel dabei besonders beliebt. Neben einigen Zusatzterminen und für bestehende Studierende und Teilnehmer wird auch das Kursangebot künftig erweitert.

So sind für die kommenden Semester einige Zusatztermine angedacht – je nach Resonanz der jeweiligen Klassen. „Erst in den vergangenen Osterferien habe ich zwei Sonderkurse für zwei Semester durchgeführt“, sagt der Dozent und freut sich besonders über die Erfolgsquoten von 100 Prozent. 

Die nächste, reguläre Einstiegsmöglichkeit bietet sich am 04. Oktober 2018. In fünf Wochen Abendunterricht werden die Teilnehmer fit für die Prüfung als Microsoft Office Specialist in den jeweiligen Schwerpunkten Word, Excel oder neu ab dem Wintersemester 2018/19 PowerPoint. Für bereits angemeldete Studierende der Eckert Schulen gilt eine ermäßigte Teilnahmegebühr.

Schon gewusst? #MOSFacts

600 Mails, 20 Dokumente, 15 Tabelle-Kalkulationen, 4 Präsentationen: Das ist durchschnittliche Monats-Output eines Arbeitnehmers im Büro (Quelle: Made in Office GmbH). Jährlich verbringen Büromitarbeiter rund 1.267 Stunden mit Office-Anwendungen. Doch das beschränkt sich nicht auf reine Büroberufe: Projektleiter, Produktmanager oder Qualitätsmanagement-Beauftragte vertrauen nach wie vor für Reportings, Statistiken oder Ablaufpläne auf die bewährten Office-Anwendungen. Microsoft Office hat dabei einen Marktanteil von 92 Prozent.