MTRA-Aktionstag am Universitätsklinikum Regensburg Sa, 17. November 2018 um 10:00 Uhr

Am Samstag, den 17.11.2018, informieren die Eckert Schulen am Universitätsklinikum Regensburg gemeinsam mit dem Krankenhaus der Barmherzigen Brüder über die Ausbildung zum Medizinischtechnischen Radiologieassistenten.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen – eine Anmeldung ist nicht notwendig, der Eintritt ist kostenlos, ausreichend Parkmöglichkeiten sind vorhanden.
Alle Interessenten sind herzlich eingeladen – eine Anmeldung ist nicht notwendig, der Eintritt ist kostenlos, ausreichend Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

Der MTRA-Aktiontag im Überblick

Sie schauen in unserem Körper nach dem Rechten:

Medizinisch-technische Radiologie Assistenten (MTRAs)
Röntgenaufnahmen bei Knochenbrüchen, Strahlentherapie bei Arthrose, Computertomographie bei Kopfverletzungen – für die richtige Diagnose machen sie sich ein Bild von Gewebe, Organen und Knochen. In Kliniken und Laboren fehlt es jedoch zunehmend an solchen Spezialisten, viele gehen in Rente, es mangelt an Nachwuchs.

Der MTRA-Aktionstag soll das ändern. Zusammen mit dem

Universitätsklinikum Regensburg (UKR)
und
dem Krankenhaus Barmherzige Brüder

wollen die Eckert Schulen die vielseitige Ausbildung mit besten Karrierechancen bekannter zu machen.

Im Institut für Röntgendiagnostik des Universitätsklinikums Regensburg heißt es dann: Heilen mit Durchblick. „Wir stellen den Besuchern das Berufsbild vor und geben Einblicke in die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten, die die tägliche Arbeit erst so spannend machen“, erklärt Antonie Roggenbuck, Schulleiterin der Regenstaufer MTA-Schulen.

Anmeldebedingungen, Ausbildungsinhalte oder Unterrichtsablauf: Neben Dozenten und Fachärzten stehen auch junge MTRAs und MTRA-Schüler den Fragen der Besucher Rede und Antwort, führen durch die Labore und erklären die attraktive Unterstützung der Kooperationspartner während der Ausbildung an den Eckert Schulen.