Header Bildungsangebot BFW

Zerspanungsmechaniker (m/w)

Auf einen Blick

Nächster Starttermin
07.02.2018
Ende
04.02.2020
Dauer
24 Monate inklusive 3 Monate betriebliches Praktikum
Standort
Regenstauf
Abschluss
IHK-Abschluss
Ausbildungsarten
Rehabilitation, Umschulung
Prüfungen
Neben der Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer findet eine NCG-Prüfung mit Abschluss "CNC-Fachkraft" statt
Förderung mit Bildungsgutschein nach AZAV

Kursdetails

 

Drehmaschinensysteme / Fräsmaschinensysteme mit IHK-Abschluss

Aufgaben und Tätigkeitsspektrum

Automatisierung und Rationalisierung in Industrie und Handwerk fordern zunehmend den Einsatz qualifizierter Zerspanungsmechaniker. Das Hauptaufgabengebiet umfasst das form- und maßgenaue Herstellen von Werkstücken für Maschinen, Geräte und Anlagen. Diese Tätigkeiten werden in Betriebswerkstätten selbstständig nach technischen Unterlagen unter Beachtung der geltenden Sicherheitsbestimmungen ausgeübt.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Zerspanungsmechaniker arbeiten überwiegend in Produktionsbereichen der Industrie oder in Handwerksbetrieben.

Belastungen und Anforderungen

Die Arbeiten werden meist abwechselnd im Stehen und Sitzen durchgeführt. Technisches Verständnis, Genauigkeit und gutes Auffassungsvermögen sind Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umschulung.

Ausbildungsinhalte

Lesen und Anwenden technischer Unterlagen / Planen, Steuern und Kontrollieren von Arbeitsabläufen / Prüfen sowie Messen und Dokumentieren dieser Ergebnisse (Qualitätssicherung) / Bearbeiten von Metallen und Kunststoffen durch Bohren, Drehen, Fräsen, Schleifen an konventionellen Maschinen / Aufbauen, Schalten und Funktionsprüfen pneumatischer und hydraulischer Steuerungen / Erstellen, Testen, Anwenden und Optimieren von Programmen für CNC-Werkzeugmaschinen / Planen und Überwachen von Fertigungsprozessen.

Einsatzgebiet Drehmaschinensysteme

In diesem Einsatzgebiet fertigen Zerspanungsmechaniker Präzisionsbauteile oder Ersatzteile für technische Anlagen aller Art. Während des Arbeitsprozesses richten sie Drehmaschinen ein und erstellen CNC-Maschinenprogramme. Mit Hilfe geeigneter Prüfverfahren und Prüfmittel kontrollieren sie, ob Maße und Oberflächenqualität der gefertigten Werkstücke den Vorgaben entsprechen. Neben Wartungs- und Inspektionsaufgaben wird auch die Überprüfung mechanischer Bauteile verlangt. Der Computer wird häufig bei der Entwicklung von CNC-Programmen eingesetzt.

Einsatzgebiet Fräsmaschinensysteme

Zerspanungsmechaniker im Einsatzgebiet Fräsmaschinensysteme sind Facharbeiter, die Programme für gesteuerte Maschinen erstellen und den Fertigungsablauf planen. Sie richten Fräsmaschinen oder Bearbeitungszentren ein und wählen die zugehörigen Werkzeuge aus. Sie bewerten die Arbeitsergebnisse und führen  Maßnahmen zur Qualitätssicherung durch. Die Tätigkeit muss mit vor- und nachgelagerten Bereichen abgestimmt werden.

zurück zum Seitenanfang

Termine

Beginn
07.02.2018
Ende
04.02.2020
Ausbildungsart
Rehabilitation, Umschulung
Anfrage
Beginn
21.08.2018
Ende
24.07.2020
Ausbildungsart
Rehabilitation, Umschulung
Anfrage