Header Techniker

Holztechniker (m/w)

Auf einen Blick

Nächster Starttermin
10.09.2019
Ende
29.07.2021
Dauer
24 Monate
Standort
Regenstauf
Abschluss
Staatlicher Abschluss
Ausbildungsarten
Rehabilitation, Weiterbildung
Aufnahmevoraussetzungen
Berufsschulabschluss, abgeschlossene Berufsausbildung und anschließende Berufstätigkeit von mindestens 1 Jahr in einem der gewählten Fachrichtung entsprechenden Beruf oder eine einschlägige Tätigkeit von mindestens 5 Jahren.
Förderung mit Bildungsgutschein nach AZAV

Kursdetails

 

Aufgaben und Tätigkeitsspektrum

Die Tätigkeit des Holztechnikers liegt in der Analyse, Organisation und Steuerung von Fertigungsprozessen der Holzbe- und Verarbeitung. Weitere Einsatzgebiete sind die Abwicklung von Kundenaufträgen, die Arbeitsvorbereitung, die Kalkulation und die Kostenrechnung. Kompetente Kundenberatung und -betreuung, Vertrieb und Qualitätsmanagement runden das Berufsprofil ab.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Die Vielfalt der Holzverarbeitung spiegelt sich in den Tätigkeiten des Holztechnikers wieder. Die Weiterbildung zum Holztechniker bietet viele Möglichkeiten: Holztechniker sind in mittelständischen Tischlereibetrieben, Sägewerken, in der Sperrholz- und Spanplattenherstellung, Möbelfabrikation, Fensterbau, Ladenbau und Holztreppenbau, oder im Fertighausbau, in Konstruktionsbüros sowie im Innenausbau anzutreffen. Auch in Zulieferbetrieben wie in der Lack-, Leim- und Beschlagteileindustrie ist die Ausbildung gefragt.

Belastungen und Anforderungen

Ausdauer und Belastbarkeit, Flexibilität, gutes Kontaktverhalten, Gewissenhaftigkeit, Verantwortungsbereitschaft, arbeitsplatzbezogene Kenntnisse und Fertigkeiten, Lernbereitschaft und Kreativität sind unerlässliche Voraussetzungen. Abhängig von der beruflichen Stellung gewinnt aber auch die Fähigkeit zur Personalführung an Bedeutung.

Ausbildungsinhalte

Im Unterricht wird auf fächerübergreifendes und handlungsorientiertes Arbeiten im Team besonderer Wert gelegt. Die Anwendungsfächer des zweiten Schuljahres gehen gezielt auf die Forderungen der beruflichen Praxis ein und werden diesen in einer ausgewählten Fächerzusammensetzung gerecht. Die Automatisierung technischer Prozesse in der Holzwirtschaft, gestalterische, konstruktive und betriebsorganisatorische Inhalte sowie die Beurteilung baurechtlicher Zusammenhänge können beispielhaft für die Schwerpunkte der holztechnischen Ausbildung genannt werden.

zurück zum Seitenanfang

Termine

Beginn
10.09.2019
Ende
29.07.2021
Ausbildungsart
Rehabilitation, Weiterbildung
Anfrage
Beginn
08.09.2020
Ende
29.07.2022
Ausbildungsart
Rehabilitation, Weiterbildung
Anfrage

News und Aktuelles

23.05.2019 | PRESSE

Kostenlose Beratung für Studienabbrecher

In enger Zusammenarbeit mit dem bayerischen Kultusministerium und Arbeitgebern konzipierten die Eckert Schulen ein einmaliges Bildungsangebot für Studienabbrecher: Wie etwa das Fast Track - Praxisstudium für Studienabbrecher oder die einjährige Ausbildung zum Staatlich geprüften Industrietechnologen.

Die Eckert Schulen informieren am Donnerstag, den 23. Mai 2019, um 16 Uhr, am Campus Regenstauf kostenlos und unverbindlich zu den Karrieremöglichkeiten nach dem Studienabbruch. zum Artikel

05.05.2019 | PRESSE

Frühjahrs-Flohmarkt am Campus Regenstauf

Campus-Flohmarkt der Eckert Schulen; 2019 erstmalig im Frühjahr - für eifrige Besucher und Schnäppchenjäger ist der Eintritt wie gewohnt frei.

ANKÜNDIGUNG Erstmalig laden die Eckert Schulen alle Händler und Schnäppchenjäger bereits im Frühling zum Trödeln – der Campus-Flohmarkt geht am Sonntag (05. Mai 2019) in die mittlerweile vierte Runde zum Artikel

05.05.2019 | NEWS

Eckert Schulen als Arbeitgeber: Info-Stand vor der Conti-Arena

Attraktive Karriereperspektiven für Absolventen und Mitarbeiter gleichermaßen: Die Eckert Unternehmensgruppe stellt sich am 05. Mai 2019 als Arbeitgeber vor

Am 05. Mai 2019 haben die Eckert Schulen ein ganz besonderes Angebot für alle Jahn-Fans: Vor und nach dem Spiel (SSV Jahn Regensburg gegen den FC Erzgebirge Aue) präsentiert sich das bundesweit tätige Bildungsunternehmen vor der Continental-Arena als attraktiver Arbeitgeber. zum Artikel