Header Maschinenbau und Qualitaetswesen

CNC-Modul 3 - Einrichten und Bedienen

Auf einen Blick

Nächster Starttermin
26.06.2017
Ende
30.06.2017
Dauer
1 Woche
Standort
Regenstauf
Abschluss
Eckert Zertifikat
Ausbildungsarten
Fachqualifizierung
Aufnahmevoraussetzungen
In jedem Falle Metallfachkräfte mit Zerspanungskenntnissen*, bei Modul 1 sind keine CNC-kenntnisse, bei Modul 2 und 3 jedoch auch CNC-kenntnisse notwendig
Förderung mit Bildungsgutschein nach AZAV

Kursdetails

 

Entwickeln Sie sich weiter!

Der Kurs eignet sich besonders für Metallfachkräfte mit Zerspanungskenntnissen und CNC-Erfahrung.

Ziel

Das Modul zielt auf das selbstständige Einrichten und Bedienen einer Deckel Maho DMU 50 Fräsmaschine mit Siemens 840 D-CNC-Steuerung ab.

Inhalt

Die Lehrgangsteilnehmer erhalten Lehrmaterial, mit dem die Stoffinhalte abgedeckt werden. Es werden hierfür eigens erstellte Schulungsunterlagen verwendet, welche das Einrichten und Bedienen der Deckel Maho DMU 50 erleichtern. Die in diesem Lehrgang eingesetzten Dozenten sind geprüfte Industriemeister, die einschlägige Berufserfahrung in Industriebetrieben im Bereich CNC-Fertigung besitzen und außerdem auf eine mehrjährige Lehrtätigkeit in der CNC-Ausbildung zurückblicken können.

Einrichten und Bedienen einer DMU 50 Universalfräsmaschine

  • Bedienelemente
  • Bildzeichen / Symbolik
  • Betriebsarten
  • Werkzeugsystematik
  • Externe Werkzeugvermessung
  • Referenzpunktfahren
  • Nullpunktverschiebung
  • Programmübertragung, -eingabe
  • Werkzeugmaße eingeben
  • Werkzeugkorrekturen durchführen
  • Programm einfahren
  • Werkzeugaustausch
  • Einfache Programmkorrekturen

*die Zerspanungskenntnisse können in einem seperaten Modul erworben werden.

Bild: CNC-Modul 3 - Einrichten und Bedienen CNC-Module Übersicht
zurück zum Seitenanfang

Termine

Beginn
26.06.2017
Ende
30.06.2017
Ausbildungsart
Fachqualifizierung
Anfrage

News und Aktuelles

21.10.2017 | PRESSE

Innovative Allianzen für die Kompetenzen von morgen: Weiterbildung „nach Maß“ am Puls der Digitalisierung

Derzeit absolviert der erste Jahrgang bei Continental in Frankfurt die passgenaue Weiterbildung zum Automotive-Software-Techniker ab — ein Berufsbild, das es bisher nicht gab. Foto: Continental AG

Auf dem Arbeitsmarkt werden künftig vor allem Fachkräfte mit Digital-Kompetenzen fehlen. Deshalb setzen immer mehr Unternehmen auf eigene Weiterbildungsmodelle. Das Kooperationsprojekt des „Automotive-Software-Technikers“ aus dem Automobilsektor zeigt, wie das beispielhaft funktioniert.  zum Artikel

20.10.2017 | PRESSE

Türöffner Zeitarbeit: Karrieremesse am BFW Eckert

Im Oktober 2017 wurde die Spiegelaula am Campus Regenstauf zur Messehalle, zwölf Ausstellerfirmen präsentierten attraktive Karrierechancen in der Zeitarbeit

Am Donnerstag, den 19.10.2017, wurde die Spiegelaula am Campus Regenstauf zur Messehalle: Das Berufsförderungswerk lud zur Karrieremesse, zwölf Firmen stellen ihre attraktiven Jobangebote in Zeitarbeit vor. zum Artikel

19.10.2017 | NEWS

Bayerns größter Weiterbildungscampus: Neue Jobperspektiven für Flüchtlinge und Bildungs-Know-how aus dem Freistaat als „Exportschlager“

Bayerns Integrationsministerin nahm bei einem Rundgang über den Campus der Eckert Schulen in Regenstauf bei Regensburg im Englischunterricht einer Techniker-Klasse Platz. Bei Weiterbildungen zum staatlich geprüften Techniker sind die Eckert Schulen in Deutschland Marktführer.

Bayerns größter privater Weiterbildungscampus entwickelt vielfältige Modelle, um auch Zuwanderern eine erfolgreiche berufliche Zukunft im Freistaat zu bieten. Das beeindruckte bei einem Besuch auch Bayerns Integrationsministerin Emilia Müller. Sie will die Zusammenarbeit weiter ausbauen — auch bei neuen Bildungsinitiativen im Ausland. zum Artikel