Header Maschinenbau und Qualitaetswesen

Industriemechaniker (m/w)

Auf einen Blick

Nächster Starttermin
06.02.2019
Ende
02.02.2021
Dauer
24 Monate inklusive 3 Monate betriebliches Praktikum
Standort
Regenstauf
Abschluss
IHK-Abschluss
Ausbildungsarten
Rehabilitation, Umschulung
Prüfungen
Industrie- und Handelskammer
Förderung mit Bildungsgutschein nach AZAV

Kursdetails

 

Feingerätebau / Maschinen- und Anlagenbau mit IHK-Abschluss

Aufgaben und Tätigkeitsspektrum

Die vielseitigen Arbeiten und der Einsatz moderner Handhabungsgeräte fordern den Industriemechaniker in der Industrie und im Handwerk. Die Aufgaben des Industriemechanikers umfassen das Herstellen von Werkstücken und Baugruppen für Maschinen, Geräte und Anlagen und deren Montage zu technischen Systemen. Diese Tätigkeiten werden in Betriebswerkstätten selbstständig nach technischen Unterlagen unter Beachtung der Sicherheitsbestimmungen ausgeübt.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Industriemechaniker arbeiten überwiegend in Produktionsbereichen der Industrie oder in Handwerksbetrieben. Weitere Einsatzmöglichkeiten ergeben sich in den Bereichen Wartung und Kundendienstbetreuung im Außendienst.

Belastungen und Anforderungen

Die Arbeiten werden meist abwechselnd im Stehen und Sitzen durchgeführt. Technisches Verständnis, Genauigkeit und gutes Auffassungsvermögen sind Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umschulung.

Ausbildungsinhalte

Lesen und Anwenden technischer Unterlagen / Planen, Steuern und Kontrollieren von Arbeitsabläufen / Prüfen und Messen (Qualitätssicherung) / Bearbeiten von Metallen und Kunststoffen durch Biegen, Bohren, Drehen, Fräsen, Schleifen / Aufbauen, Schalten und Funktionsprüfen pneumatischer, elektropneumatischer und hydraulischer Steuerungen / Herstellen von Schweißverbindungen / Anwenden von Programmen für CNC-Werkzeugmaschinen / Eingrenzen und Beheben von Fehlern an Geräten und Maschinen / Montieren, Umrüsten und Instandsetzen von technischen Systemen.

Einsatzgebiet Feingerätebau

Im Einsatzgebiet Feingerätebau fertigen Industriemechaniker kleine Bauteile aus Metall und Kunststoff. Hierzu bearbeiten sie überwiegend Halbzeuge manuell oder maschinell. Die Montage der zum größten Teil selbst gefertigten Bauteile erfolgt nach Arbeitsplänen und technischen Zeichnungen zu kleinen und äußerst präzise funktionierenden Geräten und Maschinen für Spezialzwecke z.B. im Foto-, Mess- oder Systembaubereich. Auch die Inbetriebnahme sowie die Überprüfung der Funktionstüchtigkeit gehört zu diesem Arbeitsfeld.

Einsatzgebiet Maschinen- und Anlagenbau

Im Sondermaschinenbau betreuen Industriemechaniker die Vor- und Endmontage hochwertiger Produktionseinrichtungen der neuesten Generation. Sie erstellen Wartungs- und Inspektionspläne und führen die Inspektionen und nötigen Reparaturen durch. Der eigenverantwortliche Umgang mit modernen Werkstoffen, Messgeräten und Steuerungen ist Teil ihres Aufgabenbereiches. Das Ausrichten und Vermessen von hochpräzisen Vorrichtungen und Systemen wird ebenso erwartet wie Serviceeinsätze bei Kunden.

zurück zum Seitenanfang

Termine

Beginn
06.02.2019
Ende
02.02.2021
Ausbildungsart
Rehabilitation, Umschulung
Anfrage
Beginn
20.08.2019
Ende
29.07.2021
Ausbildungsart
Rehabilitation, Umschulung
Anfrage

News und Aktuelles

16.02.2019 | PRESSE

Berufsinfotag & Großer Info-Tag: (Aus)bildung wird Karriere

Der Berufsinfotag der Eckert Schulen: Karriere zum Anfassen am Samstag, den 16. Februar von 10 Uhr bis 13 Uhr.

„Mach Dein Ding – eine Ausbildung mit Zukunft!“ Mit diesem Motto fällt am Samstag, den 16. Februar 2019, um 10 Uhr der Startschuss zum Berufsinfotag 2019. Die Eckert Schulen öffnen ihre Labore am Campus Regenstauf – Schulleitung, Dozenten und Schüler präsentieren drei medizinisch-technische Ausbildungsberufe mit besten Karrierechancen. Außerdem Fachberatung zum umfassenden Weiterbildungsangebot: Damit ist der Berufsinfotag der Pflichttermin für alle ambitionierten Berufsaufsteiger. Der Eintritt ist kostenlos - um Anmeldung wird gebeten. zum Artikel

15.02.2019 | NEWS

Bayerische Pilot-Initiative als Erfolgsgeschichte: Nach einem MINT-Studienabbruch auf die „Karriere-Überholspur“

Ein bayerisches Modellprojekt gibt Hochschulaussteigern eine zweite Chance und gilt bundesweit als beispielhaft. Foto: Eckert Schulen/Fotolia

Ein bayerisches Modellprojekt gibt Hochschulaussteigern seit 2016 eine zweite Chance und setzt bundesweit Maßstäbe. Jetzt haben die ersten Absolventen ihren Abschluss erhalten. Zweieinhalb Jahre nach dem vermeintlichen Karriere-Aus haben die meisten in ihrem Unternehmen heute eine feste Anstellung mit Perspektive. Im Sommer 2019 soll der nächste Jahrgang starten. zum Artikel

13.02.2019 | NEWS

Staatlich geprüfte Techniker: Impressionen zur Absolventenfeier im Februar 2019

Drei Absolventen erhielten diesmal nicht nur den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung, sondern auch den Eckert-Buchpreis für eine Abschlussnote von 1,5 oder besser. Es gratulieren Gottfried Steger (stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Eckert Schulen) und Markus Johannes Zimmermann (Geschäftsführer der Dr. Eckert Akademie)

222 Staatlich geprüfte Techniker feiern ihren Abschluss – Schlagmann Poroton, OSB AG, und SII Technologies prämieren die Fachrichtungsbesten Staatlich geprüften Bau-, Elektro- und Maschinenbautechniker. Regensburgs Landrätin Tanja Schweiger unter den Ehrengästen zum Artikel