Header Hotel Gastronomie

Diätkoch (m/w)

Auf einen Blick

Dauer
6 Wochen
Abschluss
IHK-Abschluss
Ausbildungsarten
Rehabilitation, Weiterbildung
Aufnahmevoraussetzungen
Kochausbildung und drei Jahre Praxis oder 6 Jahre einschlägige Praxis
Förderung mit Bildungsgutschein nach AZAV

Kursdetails

 

Aufgaben und Tätigkeitsspektrum

Die Behandlung vieler Krankheiten und deren Folgeerscheinungen bedürfen häufig der Unterstützung durch eine gesundheitsbewusste Ernährung. Dabei sind die Ausgewogenheit und richtige Zusammenstellung wichtig, insbesondere, wenn bei chronischen Krankheitsbildern eine dauerhafte Diät eingehalten werden muss. Die Verordnungen des Arztes müssen in der Küche durch den Diätkoch realisiert werden. Er soll die therapeutische Vorgabe mit abwechslungsreichen und schmackhaften Mahlzeiten umsetzen. Der Lehrgang, der auf die IHK-Fortbildungsprüfung zum Diätkoch vorbereitet, vermittelt die theoretischen Grundlagen. Sie dienen dem Verständnis der ärztlichen Anweisungen und sollen die einzelnen Diäten und Kostformen einsichtig machen. Ein Praxisteil qualifiziert den Diätkoch, entsprechend der medizinischen Indikation Nährwerte zu berechnen und selbstständig Speisepläne nach vorgegebener Diätform zusammenzustellen.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Diätköche finden Einsatzmöglichkeiten in Kurkliniken, Sanatorien, Kurhotels, Betriebs- und Krankenhausküchen.

Belastungen und Anforderungen

Diätköche arbeiten im Dienstleistungsgewerbe, so dass Arbeitszeiten auch auf Wochenenden, Feiertage oder auch auf abends fallen können. Als Schnittstelle zwischen Arzt, Diätassistent und Küchenchef üben Sie Ihre praktische Tätigkeit überwiegend im Gehen oder Stehen aus. Die organisatorischen Arbeiten wie z.B. Erstellen von Diätplänen werden in sitzender Tätigkeit ausgeübt.

Ausbildungsinhalte

Diätetik
Vollkost, leichte Vollkost, energiereduzierte Mischkost und weitere Kostformen, Ernährung bei Allergien und Intoleranzen, Speiseplangestaltung für einzelne Kostformen, Zusammenhang zwischen Erkrankung und Diätform, Zusammenhang zwischen richtigem Lebensmitteleinsatz und Zubereitung

Ernährungslehre
Nahrung, Nährstoffe und Nährstoffbedarf, Nährwertberechnung, Lebensmittelkunde, Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit

Physiologische und medizinische Grundlagen
Einführung in die Anatomie, Organsysteme, Störungen des Verdauungstraktes, Übergewicht, Diabetes mellitus, Fettstoffwechselerkrankungen, Bluthochdruck, Gicht, Hygiene

Fachpraxis
Praktische Umsetzung einzelner Diäten und Kostformen

zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

24.05.2017 | NEWS

5 Kennzeichen für sichere Holzmöbel: Holztechniker auf Exkursion

Dozent Günther Doblinger (links) und „seine“ angehenden Staatlich geprüften Holztechniker der Technikerschule Regenstauf

Möbelprüfung, Keilzinkenanlage & Co: Staatlich geprüfte Holztechniker der Eckert Schulen zu Besuch an der Fachhochschule Rosenheim zum Artikel

22.05.2017 | NEWS

Relaunch 2017: eckert-schulen.de auch für Smartphones optimiert

Ob Desktop-PC oder Smartphone: Bequem surfen & gezielt informieren mit dem neuen Internetauftritt der Eckert Schulen im Responsive Design.

Jetzt noch nutzerfreundlicher: Ab sofort glänzt der Web-Auftritt der Eckert Schulen im neuen Responsive Design zum Artikel

19.05.2017 | PRESSE

„Gute Gastgeber“ verzweifelt gesucht: Bayerns Hotels und Gaststätten gehen die Fachkräfte aus

TV-Koch Ludwig „Lucki“ Mauerer erinnert sich gerne an seine Zeit an der Hotelschule Regenstauf. 2004 absolvierte er eine Weiterbildung zum Küchenmeister IHK bei den Eckert Schulen, heute ist er ein angesehener Spitzenkoch, Unternehmer und Dozent.

Bis zu 8.000 Stellen im bayerischen Hotel- und Gastgewerbe und damit vier Mal so viele wie heute können in zehn Jahren nicht mehr besetzt werden, prognostiziert der Fachkräftemonitor der bayerischen Industrie- und Handelskammern. Tourismusverbände und Branchenkenner raten Gastgebern zu mehr Investitionen in Weiterbildung, um gegenzusteuern. Beliebteste Wege für den „Karriere-Kick“: Hotelbetriebswirt und Küchenmeister. zum Artikel