Header Bildungsangebot Akademie

Vorbereitungslehrgang z. externen IHK-Abschlussprüfung Industrieelektriker Betriebstechnik IHK (m/w)

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
IHK-Abschluss
Dauer
7 Monate
Unterrichtsstunden
1.070 UE
Teilnahmegebühr

Auf Anfrage

Prüfungsgebühr

Inklusive

Kursdetails

Industrieelektriker/-innen der Fachrichtung Betriebstechnik montieren elektrische Betriebsmittel und schließen sie an. Sie messen und analysieren elektrische Systeme und beurteilen deren Sicherheit. Zudem halten sie die Anlagen und Systeme instand.

Hauptsächlich arbeiten sie in der Industrie. Dort sind sie z. B. in Betrieben der Metall- und Elektroindustrie, der Automobilindustrie oder im Anlagenbau tätig. Darüber hinaus können sie in Energieversorgungsunternehmen arbeiten.

Inhalt

  • Elektrotechnische Systeme analysieren und Funktionen prüfen
  • Elektrische Installationen planen und ausführen
  • Steuerungen analysieren und anpassen
  • Informationstechnische Systeme bereitstellen
  • Elektroenergieversorgung und Sicherheit von Betriebsmitteln gewährleisten
  • Geräte und Baugruppen in Anlagen analysieren und prüfen
  • Steuerungen für Anlagen programmieren und realisieren
  • Antriebssysteme auswählen und integrieren

Voraussetzungen für die Zulassung

Zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung zur IHK-Prüfung muss eine einschlägige dreijährige Tätigkeit als An- und Ungelernte in industriellen Elektroberufen nachgewiesen werden.

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Bundesland auswählen
2. Standort wählen
3. Unterrichtsform (Vollzeit, Teilzeit, Fernlehre, Virtuell) wählen
4. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
5. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Standorte

Baden-Württemberg

Freiburg

Heilbronn

Stuttgart

Bayern

Amberg

Augsburg

Bayreuth

Cham

Deggendorf

Ingolstadt

Kelheim

Landshut

München

Nürnberg

Passau

Regensburg

Rosenheim

Schwandorf

Straubing

Weiden

zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

18.08.2017 | PRESSE

Signal an Deutschlands Handwerk und Wirtschaft: Bildungsstaatssekretär Müller fordert eine Milliarde Euro für Ausbildungs-Werbung an Gymnasien und Realschulen

Einen stärkeren Fokus der Berliner Politik auf die berufliche Aus- und Weiterbildung forderte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Stefan Müller (re.), bei einem Besuch bei Bayerns größtem privatem Weiterbildungsunternehmen, den Eckert Schulen in Regenstauf. Bei einem Rundgang über den Campus gemeinsam mit dem stellvertretenden Eckert-Vorstandschef Gottfried Sieger (li.) zeigte sich der Gast aus Berlin beeindruckt von der Infrastruktur und den Angeboten an Bayerns größter Praktiker-Uni mit mittlerweile rund 50 Standorten im gesamten Bundesgebiet.

Immer mehr junge Leute in der Bundesrepublik entscheiden sich für ein Studium und gegen eine Ausbildung. Deshalb fehlen besonders im Bereich der Facharbeiter, der Techniker und Meister zunehmend Fachkräfte. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesbildungsministerium will das jetzt ändern und Jugendliche besser informieren, sagte er bei einem Besuch an Bayerns „Praktiker-Uni“ bei Regensburg.  zum Artikel

17.08.2017 | NEWS

Projektarbeiten der Staatlich geprüften Heizungs-, Sanitär- und Klimatechniker

Auch die Präsentation der Untersuchungsergebnisse vor der Klasse gehört zur Projektphase der angehenden Staatlich geprüften Heizungs-, Sanitär- und Klimatechniker dazu

Von der Theorie in die Praxis: Sechs Projektteams der Technikerschule Regenstauf stellen ihre Projektarbeiten vor zum Artikel

03.08.2017 | PRESSE

Eventcooking: Kulinarisches Teambuilding mit Spaßfaktor

Perfekt für Kollegen, Geschäftspartner sowie Familie & Freunde: Die Seminarreihe Eventcooking der Hotelfachschule Regenstauf stellt Teamwork in den Fokus

Geschäftspartner, Kollegen, Family & Friends: Dieses Event schweißt zusammen. Mit der Auftaktveranstaltung „kitchenTeam“ fiel der Startschuss für die Workshopreihe Eventcooking an der Hotelfachschule Regenstauf. zum Artikel