Header Bildungsangebot Akademie

Umschulung Kaufmann für Büromanagement IHK (m/w)

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
IHK-Abschluss
Dauer
21-24 Monate
Unterrichtsstunden
2.100 - 2.640 UE
zzgl. 960 - 1.440 ZE Praktikum
Teilnahmegebühr

auf Anfrage

Prüfungsgebühr

in der Teilnahmegebühr enthalten

Lernmittel
auf Anfrage

Kursdetails

In der Ausbildungspraxis der Unternehmen wurden die Unterschiede zwischen dem Bürokaufmann und dem Kaufmann für Bürokommunikation stetig nivelliert. Dieser Entwicklung wurde dadurch Rechnung getragen, dass sie zu einem einzigen Beruf, Kaufmann für Büromanagement, zusammengefasst wurden. Die gesamte Bandbreite kaufmännischer Tätigkeiten und Fertigkeiten im Bürobereich wird nun innerhalb eines Berufes konzentriert.

Der Kaufmann für Büromanagement ist dementsprechend in den Bereichen Einkauf und Verkauf, Buchführung, Kalkulation, Lager, Personalwesen, Sekretariat und für die Vorbereitung bzw. Durchführung von Veranstaltungen einsetzbar. Die Beschäftigungsmöglichkeiten können sich deshalb in kleineren Betrieben auf dieses gesamte Spektrum beziehen; in größeren Betrieben kann er jedoch auch gezielt einer einzigen Abteilung zugeordnet werden. Ausdrücklich eingeschlossen ist auch die Möglichkeit der Beschäftigung in der öffentlichen Verwaltung

Inhalt

Lernfeld 1 - Die eigene Rolle im Betrieb mitgestalten und den Betrieb präsentieren
Lernfeld 2 - Büroprozesse gestalten und Arbeitsvorgänge organisieren
Lernfeld 3 - Aufträge bearbeiten
Lernfeld 4 - Sachgüter und Dienstleistungen beschaffen und Verträge schließen

Lernfeld 5 - Kunden akquirieren und binden

Lernfeld 6 - Werteströme erfassen und beurteilen
Lernfeld 7 - Gesprächssituationen gestalten
Lernfeld 8 - Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen 
Lernfeld 9 - Liquidität sichern und Finanzierung vorbereiten
Lernfeld 10 - Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern
Lernfeld 11 - Geschäftsprozesse darstellen und optimieren
Lernfeld 12 - Veranstaltungen und Geschäftsreisen organisieren
Lernfeld 13 - Ein Projekt planen und durchführen

Voraussetzungen für die Zulassung

Das breit aufgefächerte Tätigkeitsspektrum erfordert grundsätzlich ein hohes Maß von Flexibilität. Der Kaufmann für Büromanagement benötigt Geschick im Umgang mit Kunden und sollte ein gutes Verständnis für Zahlen, aber auch sprachliche Kompetenz besitzen. Darüber hinaus sind ein sicherer Umgang mit den modernen Kommunikationsmitteln und Organisationstalent unerlässlich.
Insgesamt wird ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, selbstständiges Handeln und verknüpfende Denkweise erwartet. Auch in einer unruhigen Umgebung muss der Kaufmann für Büromanagement eine konzentrierte Arbeitshaltung bewahren.

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Bundesland auswählen
2. Standort wählen
3. Unterrichtsform (Vollzeit, Teilzeit, Fernlehre, Virtuell) wählen
4. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
5. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Standorte

Berlin

Berlin

Vollzeit z. B.
Beginn
01.09.2020
Ende
31.08.2022
Kursnummer
FUBK-3VBER200901
Anmeldung

Niedersachsen

Hannover

Vollzeit z. B.
Beginn
01.09.2020
Ende
31.08.2022
Kursnummer
FUBK-3VHAN200901
Anmeldung

Sachsen

Annaberg-Buchholz

Vollzeit z. B.
Beginn
01.09.2020
Ende
31.08.2022
Kursnummer
FUBK-3VANA200901
Anmeldung

NWDOR Dresden

Vollzeit z. B.
Beginn
01.09.2020
Ende
31.08.2022
Kursnummer
FUBK-3VDRE200901
Anmeldung

Leipzig

Vollzeit z. B.
Beginn
01.09.2020
Ende
31.08.2022
Kursnummer
FUBK-3VLEI200901
Anmeldung

Plauen

Vollzeit z. B.
Beginn
01.09.2020
Ende
31.08.2022
Kursnummer
FUBK-3VPLA200901
Anmeldung

Sachsen-Anhalt

Magdeburg

Vollzeit z. B.
Beginn
17.08.2020
Ende
16.08.2022
Kursnummer
FUBK-3VMDB200801
Anmeldung

Thüringen

Erfurt

Vollzeit z. B.
Beginn
01.09.2020
Ende
31.08.2022
Kursnummer
FUBK-3VERF200901
Anmeldung
zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

03.08.2020 | PRESSE

Digitale Revolution auf dem Stundenplan

Die „Smart Factory“, die intelligente Fabrik mit einem extrem hohen Grad an Automatisierung, Vernetzung und Digitalisierung, ist die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland: Das Modul „Digitale Transformation“ soll den künftigen Technikern an den Eckert Schulen alle notwendigen Kompetenzen für die Arbeits- und Berufswelt von morgen vermitteln und sie dabei unterstützen, die Skills der vierten industriellen Revolution bereits während ihrer Weiterbildung zu erlernen. Die „Smart Factory“, die intelligente Fabrik mit einem extrem hohen Grad an Automatisierung, Vernetzung und Digitalisierung, ist die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland: Das Modul „Digitale Transformation“ soll den künftigen Technikern an den Eckert Schulen alle notwendigen Kompetenzen für die Arbeits- und Berufswelt von morgen vermitteln und sie dabei unterstützen, die Skills der vierten industriellen Revolution bereits während ihrer Weiterbildung zu erlernen. (Foto: Eckert Schulen/Adobe Stock)

Start für ein bundesweit in dieser Form einmaliges Lern- und Kompetenzzentrum „Smart Factory“: Deutschlands führende Talenteschmiede für die technischen Fachkräfte von morgen geht jetzt völlig neue Wege, um die Studierenden auf die digital-vernetzte Berufswelt von morgen vorzubereiten. zum Artikel

28.07.2020 | PRESSE

Karriere-Neustart für 133 erfolgreiche Umschüler: Zeugnisverleihung am Berufsförderungswerk Eckert

Die einzelnen Fachbereiche am BFW Eckert verabschiedeten die Teilnehmer im kleinen Kreis. In der Ausbildung der Mediengestalter wurde im Anschluss an die erfolgreichen Prüfungen mit Kaffee und Kuchen gefeiert.

Erfolgreich zurück auf Kurs: nach zwei Jahren beruflicher Reha verabschiedet das Berufsförderungswerk Eckert (BFW) in diesen Tagen 133 Fachkräfte in eine bessere berufliche Zukunft. Trotz Lockdown und Pandemie im Abschluss-Semester brachte das BFW seine Absolventen mit einem auf die jeweilige Ausbildung zugeschnittenen Onlineangebot im „Distance-Learning“ zum erfolgreichen Abschluss. zum Artikel

24.07.2020 | PRESSE

Zeugnisverleihung an der Dr. Eckert Akademie: 520 neue Experten für Industrie, Medizin und Hotellerie

Die 14 besten Absolventen mit einer Abschlussnote zwischen 1,0 und 1,5 erhielten in diesem Jahr erstmals die „Eckert-Trophy“ verliehen. Alexander Eckert Freiherr von Waldenfels (Vorstandsvorsitzender der Eckert Schulen, links im Bild) und Markus Johannes Zimmermann (Geschäftsführer und Schulleiter der Dr. Eckert Akademie, rechts) überreichten die Auszeichnung bei der Zeugnisverleihung im kleinen Kreis unter anderem an den Staatlich geprüften Industrietechnologen Rene Littkopf, der sich über eine Traumnote von 1,00 freuen kann.

Bei der Zeugnisverleihung prämierten die Kooperationspartner der Eckert Schulen die besten Vollzeit-Absolventen mit Prämien in Höhe von rund 25.000 Euro. Regensburgs Landrätin Tanja Schweiger und weitere prominente Gratulanten übermittelten ihre Glückwünsche an die Studierenden in zahlreichen Video-Botschaften.  zum Artikel