Header Bildungsangebot Akademie

Pharmazeutisch-technischer Assistent (m/w)

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
staatliche Prüfung
Dauer
24 Mon. + 6-monatiges Praktikum in Apotheke
Unterrichtsstunden
2.600
Teilnahmegebühr

698,00 EUR einmalig + 22 x 349,00 EUR

Prüfungsgebühr

350,00 EUR

Lernmittel
359,83 EUR
Service
Campus

Kursdetails

Ziel der PTA-Ausbildung ist es, Fachkräfte für die Tätigkeit vor allem in öffentlichen und Krankenhausapotheken heranzubilden. Die erworbenen Kenntnisse öffnen aber auch den Weg zu Labortätigkeit oder Anstellung in der pharmazeutischen Industrie.

Die Ausbildungsinhalte sind durch die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für pharmazeutisch-technische Assistenten und dem Lehrplan des Kultusministeriums geregelt. Diese werden meist von Dozenten aus der Praxis vermittelt, was eine größtmögliche Orientierung an den tatsächlichen Anforderungen der zukünftigen beruflichen Tätigkeit mit sich bringt.

Inhalt

Alle theoretischen und praktischen Anforderungen des späteren Berufslebens spiegeln sich in den Inhalten der Berufsfachschulausbildung wieder. So wird größter Wert auf die Kenntnis der medizinisch-pharmakologischen, chemischen und technologischen Eigenschaften von Arzneistoffen gelegt. Auch der Umgang mit Kunden bzw. Patienten und eine gute Beratungspraxis ebenso wie die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die den Berufsalltag prägen, spielen eine Rolle.

In den Praktika erwerben die Schüler/-innen die Fähigkeit Arzneiformen jeder Art herzustellen und chemische und pflanzliche Arzneistoffe zu analysieren. Im praktischen Unterricht werden jedoch nicht nur Arbeitstechniken gelehrt, sondern auch so wichtige PTA-Eigenschaften wie exaktes, eigenverantwortliches Arbeiten, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit erworben.

Beste Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Ausbildung schaffen modernst eingerichtete Unterrichtsräume und eine angenehme Lernumgebung mit kurzen Wegen.

Fächer

  • Arzneimittelkunde
  • Chemie
  • Galenik
  • Botanik und Drogenkunde
  • Gefahrstoff- und Pflanzenschutzkunde
  • Medizinproduktekunde
  • Ernährungskunde und Diätetik
  • Körperpflegekunde
  • Gerätekunde
  • Fachrechnen
  • Berufs- und Gesetzeskunde
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Englisch
  • Deutsch
  • Chemisch-pharmazeutische Übungen
  • Übungen zur Drogenkunde
  • Galenische Übungen
  • Apothekenpraxis

Für Schülerinnen und Schüler mit Abitur besteht die interessante Möglichkeit ausbildungsbegleitend ein Bachelor-Studium zum Bachelor of Arts (B.A.) für Medizinalfachberufe (m/w) aufzunehmen. Dieses wird in Kooperation mit der DIPLOMA-Hochschule Nordhessen angeboten. Dabei kollidieren Vorlesungs- und Prüfungszeiten nicht mit der Berufsfachschulausbildung.

MEDIZINISCHE SCHULEN REGENSTAUF

Voraussetzungen für die Zulassung

  • Gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs lt. ärztlichem Attest (nicht älter als 3 Monate)
  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • Polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate)
  • Beglaubigte Kopie des Personalausweises oder Reisepasses


Bild: Pharmazeutisch-technischer Assistent (m/w)
zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
2. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Standorte

Bayern

Regenstauf

Vollzeit z. B. Mo bis Do: 08:10 - 17:15 Uhr; Fr. 08:10 - 13:00 Uhr
Beginn
08.09.2020
Ende
29.07.2022
Kursnummer
EPTA-9VRST200901
Anmeldung Mo bis Do: 08:10 - 17:15 Uhr; Fr. 08:10 - 13:00 Uhr
Beginn
14.09.2021
Ende
28.07.2023
Kursnummer
EPTA-9VRST210901
Anmeldung Mo bis Do: 08:10 - 17:15 Uhr; Fr. 08:10 - 13:00 Uhr
zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

21.09.2020 | NEWS

An die körperlichen Grenzen gehen – Atemschutz-Belastungsübung der Freiwilligen Feuerwehr Regenstauf im Fitnessstudio des Physiofit Eckert

Die FF Regenstauf am 19.09.2020 bei der Atemschutz-Belastungsübung im Physiofit Eckert.

Einsätze unter schwerem Atemschutz bringen die Feuerwehrdienstleistenden an Ihre körperlichen Belastungsgrenzen. Daher müssen die Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehren einmal jährlich einem Atemschutz Belastungstest unterziehen. Die Freiwillige Feuerwehr Regenstauf führte diese Belastungsübung diesmal im Fitnessstudio des Physiofit Eckert durch. zum Artikel

17.09.2020 | PRESSE

Bayern setzt auf Weiterbildung als „Sprungbrett“ aus der Krise

Um Unternehmen, die durch die Corona-Krise in schweres Fahrwasser geraten sind, den Weg in eine erfolgreiche Zukunft zu eröffnen, wollen Bayerns Staatsregierung und der größte private Weiterbildungscampus im Freistaat, die Eckert Schulen mit Sitz vor den Toren Regensburgs, durch intensivere Vernetzung künftig noch stärker an einem Strang ziehen. Das machten Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker (2.v.re.) und Gottfried Steger (re.), der stellvertretende Vorstandschef der Eckert Schulen, nach einem Gespräch in der Nürnberger Dependance des Ministeriums auf Einladung des Ministers deutlich. Auch die Regensburger Landtagsabgeordnete Sylvia Stierstorfer und Markus Johannes Zimmermann (2.v.li.), der Leiter der Dr. Eckert Akademie, nahmen an dem Gespräch teil.

Bayerns Staatsregierung und der führende private Weiterbildungscampus im Freistaat wollen stärker an einem Strang ziehen, um Bayerns Unternehmen und Arbeitnehmern mit neuem Wissen und digitalen Kompetenzen eine Brücke in eine erfolgreiche Zukunft zu bauen. zum Artikel

15.09.2020 | PRESSE

Weiterbildung mit „fünf Sternen“ beim Aufbruch in die „Smart Economy“

Personalexperten wissen: Nicht nur jetzt in der Krise liegt der Schlüssel für den künftigen beruflichen Erfolg des Einzelnen und der Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands in maßgeschneiderten Aufstiegs- und Bildungsangeboten, die Arbeitnehmer auf die künftigen Herausforderungen der Arbeitswelt vorbereiten. (Foto: Adobe Stock)

Der Fokus auf Praxis, Innovation, optimale Betreuung und die individuelle Lebenssituation der Studierenden haben die Eckert Schulen in einem unabhängigen Ranking 2019 und 2020 zu „Deutschlands bestem Weiterbildungsanbieter“ gemacht. Jetzt soll der Aufbruch in die digitale, vernetzte Wirtschaft zum Motor für weiteres Wachstum am Campus vor den Toren Regensburgs und an rund 50 regionalen Bildungszentren in der gesamten Bundesrepublik werden. zum Artikel