Header Bildungsangebot Akademie

Neu im Vertrieb - Grundlagenseminar

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
Eckert Zertifikat
Dauer
2 Tage
Teilnahmegebühr
490,00 EUR

zzgl. Mehrwertsteuer

Service
Campus Regenstauf

Kursdetails

Umsatzorientiert und erfolgreich verkaufen als Vertriebseinsteiger

Beim Einstieg in den Vertrieb ist das überzeugende Verkaufsgespräch von zentraler Bedeutung. Aktiv zuzuhören und das passende Wort an der geeigneten Stelle zu sprechen, ist hierbei ein erlernbares Handwerk, um den Kunden optimal zu beraten sowie erfolgreich zum Abschluss zu führen. Kerninhalt dieses Seminars ist das individuelle Verkaufsgespräch mit Neu- und Stammkunden. Die Seminarteilnehmer erhalten praxisorientiertes Wissen, Verkaufsgespräche effizient vorzubereiten, durchzuführen und nachzubereiten. Im Mittelpunkt stehen die Besonderheiten, Strukturen und Techniken des Verkaufsgesprächs sowie das individuelle Verkaufsverhalten der Seminarteilnehmer.

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte, die neu im Vertrieb sind bzw. zukünftig Vertriebsaufgaben übernehmen sollen.

Seminarziel

Die Seminarteilnehmer erhalten praxisorientiertes Wissen, Verkaufsgespräche effizient vorzubereiten, durchzuführen und nachzubereiten. Im Mittelpunkt stehen die Besonderheiten, Strukturen und Techniken des Verkaufsgesprächs sowie das individuelle Verkaufsverhalten der Seminarteilnehmer.

Inhalt

  • Rahmenbedingungen und Besonderheiten des Einstiegs in den Vertrieb
  • Gesprächseröffnung und Bedarfsermittlung
  • Produktpräsentation mit Nutzendarstellung
  • Preisverhandlung und Abschluss
  • Einwandbehandlung und Zusatzverkauf
  • Kommunikationspsychologische Aspekte und rhetorische Stilmittel
  • Auftreten und Wirkung
  • Persönlichkeit und Überzeugungsfähigkeit
  • Tipps und Tricks sowie DOs and DON`Ts für den Vertriebseinstieg

Methodik

Theorieinputs; Training an Praxisbeispielen der Teilnehmer; Praxissimulationen mit videounterstütztem Teilnehmer- und Trainerfeedback; Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten mit Lerntransfer in die betriebliche Praxis; Lehr-Lern-Dialog; moderierte Gruppendiskussionen; Erfahrungsaustausch; Seminarunterlagen

Referent

Frank Becher

  • Master of Arts, Speech Communication and Rhetoric, Sprechwissenschaft/Sprecherziehung, M.A., Universität Regensburg
  • Diplom-Sozialpädagoge (FH), Erwachsenenbildung/Andragogik, Hochschule Regensburg
  • Zusatzausbildung Sozial- und Methodenkompetenz, Soft Skills, Hochschule Regensburg

Nach erfolgreicher Verkaufstätigkeit und Führungsposition im Handel ist Herr Becher seit 2003 als Trainer und Berater für Mittelstands- und Großunternehmen tätig. Er spezialisierte sich auf die Thematiken Rhetorik, Körpersprache und Kommunikationsstruktur, die vor allem in den Bereichen Verkauf und Verhandlung Anwendung finden.

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Bundesland auswählen
2. Standort wählen
3. Unterrichtsform (Vollzeit, Teilzeit, Fernlehre, Virtuell) wählen
4. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
5. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Standorte

Derzeit sind leider keine Termine für diesen Kurs verfügbar.

zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

03.08.2020 | PRESSE

Digitale Revolution auf dem Stundenplan

Die „Smart Factory“, die intelligente Fabrik mit einem extrem hohen Grad an Automatisierung, Vernetzung und Digitalisierung, ist die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland: Das Modul „Digitale Transformation“ soll den künftigen Technikern an den Eckert Schulen alle notwendigen Kompetenzen für die Arbeits- und Berufswelt von morgen vermitteln und sie dabei unterstützen, die Skills der vierten industriellen Revolution bereits während ihrer Weiterbildung zu erlernen. Die „Smart Factory“, die intelligente Fabrik mit einem extrem hohen Grad an Automatisierung, Vernetzung und Digitalisierung, ist die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland: Das Modul „Digitale Transformation“ soll den künftigen Technikern an den Eckert Schulen alle notwendigen Kompetenzen für die Arbeits- und Berufswelt von morgen vermitteln und sie dabei unterstützen, die Skills der vierten industriellen Revolution bereits während ihrer Weiterbildung zu erlernen. (Foto: Eckert Schulen/Adobe Stock)

Start für ein bundesweit in dieser Form einmaliges Lern- und Kompetenzzentrum „Smart Factory“: Deutschlands führende Talenteschmiede für die technischen Fachkräfte von morgen geht jetzt völlig neue Wege, um die Studierenden auf die digital-vernetzte Berufswelt von morgen vorzubereiten. zum Artikel

28.07.2020 | PRESSE

Karriere-Neustart für 133 erfolgreiche Umschüler: Zeugnisverleihung am Berufsförderungswerk Eckert

Die einzelnen Fachbereiche am BFW Eckert verabschiedeten die Teilnehmer im kleinen Kreis. In der Ausbildung der Mediengestalter wurde im Anschluss an die erfolgreichen Prüfungen mit Kaffee und Kuchen gefeiert.

Erfolgreich zurück auf Kurs: nach zwei Jahren beruflicher Reha verabschiedet das Berufsförderungswerk Eckert (BFW) in diesen Tagen 133 Fachkräfte in eine bessere berufliche Zukunft. Trotz Lockdown und Pandemie im Abschluss-Semester brachte das BFW seine Absolventen mit einem auf die jeweilige Ausbildung zugeschnittenen Onlineangebot im „Distance-Learning“ zum erfolgreichen Abschluss. zum Artikel

24.07.2020 | PRESSE

Zeugnisverleihung an der Dr. Eckert Akademie: 520 neue Experten für Industrie, Medizin und Hotellerie

Die 14 besten Absolventen mit einer Abschlussnote zwischen 1,0 und 1,5 erhielten in diesem Jahr erstmals die „Eckert-Trophy“ verliehen. Alexander Eckert Freiherr von Waldenfels (Vorstandsvorsitzender der Eckert Schulen, links im Bild) und Markus Johannes Zimmermann (Geschäftsführer und Schulleiter der Dr. Eckert Akademie, rechts) überreichten die Auszeichnung bei der Zeugnisverleihung im kleinen Kreis unter anderem an den Staatlich geprüften Industrietechnologen Rene Littkopf, der sich über eine Traumnote von 1,00 freuen kann.

Bei der Zeugnisverleihung prämierten die Kooperationspartner der Eckert Schulen die besten Vollzeit-Absolventen mit Prämien in Höhe von rund 25.000 Euro. Regensburgs Landrätin Tanja Schweiger und weitere prominente Gratulanten übermittelten ihre Glückwünsche an die Studierenden in zahlreichen Video-Botschaften.  zum Artikel