Industriemeister IHK

MEISTERSCHULE FÜR GANZ DEUTSCHLAND

Gebucht - gelernt - gemeistert: Eckert Schulen machen die Meister!

Ob Personal, Technik oder Betriebswirtschaft: Industriemeister IHK sind die Allrounder im Unternehmen, haben ein breites Tätigkeitsfeld im mittleren Management. Den AdA-Schein in der Tasche, bilden sie zudem Lehrlinge aus. Solche Fach- und Führungskräfte braucht die deutsche Wirtschaft.

 

Welche Rolle spielen Industriemeister IHK im Unternehmen?

Industriemeister IHK nehmen eine besondere Schlüsselstellung in Unternehmen ein. Ihre Position an der Schnittstelle zwischen Planung und Fertigung macht sie zu Mittlern zwischen (Fach-) Arbeitern und Management. Durch die Dreifachqualifikation sind Industriemeister IHK die Spezialisten für ihr jeweiliges Fachgebiet, Leiter und Ausbilder. Die Kernaufgaben liegen im technischen und organisatorischen Bereich sowie in der Ausbildung und Führung von Mitarbeitern. Außerdem nimmt ein Industriemeister IHK auch neue Verfahrens-, Informations-, und Kommunikationstechniken in die eigenen Arbeitsabläufe und Leistungsangebote auf und setzt sie um.


Wo finden Industriemeister IHK Beschäftigungsmöglichkeiten?

Der Industriemeister IHK findet daher Beschäftigungsmöglichkeiten in Betrieben unterschiedlichster Größe und Branchenzugehörigkeit, wo er auch als Angestellter in gehobener Position tätig sein kann. Einsatz- und Aufstiegsmöglichkeiten bieten sich in der Arbeitsvorbereitung und in der Überwachung des Fertigungsablaufs, bei der Einrichtung, Instandhaltung, Wartung und Verbesserung der Betriebsmittel und natürlich bei der Nachwuchsförderung. Weitere Tätigkeitsfelder lassen sich auch in der Planung der Betriebsabläufe, in der Qualitätskontrolle und in der Überwachung der Kostenentwicklung eines Betriebes finden. Selbstverständlich gehört es zu den Aufgaben des Industriemeisters IHK, Mitarbeiter entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit, Qualifikation und Eignung einzusetzen und zu fördern.

Nach erfolgreichem Ablegen aller Prüfungsteile werden neben dem Zeugnis ein Industriemeisterbrief und der Meistertitel verliehen.


Eine Weiterbildung Auf Bachelor-Niveau

Nach dem Europäischen Qualifikationsrahmen entspricht die Meister-Weiterbildung der Stufe 6 – der Meister-Abschluss ist somit dem Bachelor gleichgestellt. Einem weiterführenden Studium steht nichts im Weg! Die nächste Stufe der betrieblichen Weiterbildung ist der Technische Betriebswirt IHK.


Meisterschule - Eckert Schulen als Meisterschmiede

Mittlerweile bereiten die Eckert Schulen an über 45 Standorten deutschlandweit auf IHK-Prüfung zum Industriemeister vor. Tendenz steigend. Vor allem die flexiblen Kursmodelle in Vollzeit, Teilzeit oder Fernlehre sowie die hohe Flexibilität überzeugen: Hier passt sich die Weiterbildung an die Lebensumstände der Teilnehmer an – nicht umgekehrt!


Übrigens: Die Hotelfachschule und Küchenmeisterschule bietet zudem verschiedene Meisterlehrgänge aus dem Gastronomie-Bereich an.